Jump to content

CX Kugeln im Xantia


Recommended Posts

Hallo, habe gerade auf ner Internetseite (pflanzenoel-auto.de) gelesen, daß es möglich sei, den Federungskomfort beim Xantia mit CX-Komfortkugeln zu verbessern, hat das hier schon mal einer gemacht und stimmt das? Oder hat der Wagen dann komische Fahreigenschaften?

Holger

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

jetzt muss ich nach dem ewig langen Thread neulich auch mal was loslassen!

Also wir sind uns alle einig, dass die Komfort-Kugeln verkauft werden dürfen und nicht platzen unter den Einbaubedingungen in einem Citroen, Ok. Der Stossdämpfertest sagt eindeutig, dass die Stossdämpfer in Ordnung sind, also ist das Auto definitiv nicht unterdämpft! Die Hydropneumatik regelt die Höhe auf das werkseitig eingestellte Niveau, also gibts auch keine Probleme mit der Freigängigkeit der Federwege (wie bei tiefergelegten Autos!). Das Fahrverhalten wird natürlich schon anders, aber ich kann seit den letzten 100.000 km kein Problem feststellen (und ich habe schonmal in einer Autobahnausfahrt mit 120 in der Kurve ein Vollbremsung gemacht ohne jedes Problem und ich fahre auch die 190 die der Xantia schafft).

Bei Sportfahrwerken wird meines Wissens im wesentlichen getestet ob bei voller Zuladung noch genug Restfederweg bleibt (sonst schlägt der durch und hüpft von der Strasse!) und ob bei volleingeschlagenem Lenkrad kein Reifen in einer scharfen Kurve irgendwo streift (dann hat er nämlcih plötzlich einen Platten in der schnellgefahrenen langgezogenen Autogbahnkurve). Alle diese Probleme haben wir aber nicht bei einem höhengeregelten Fahrwerk.

Und solange der Stossdämpfertest sagt, dass die Dämpfung Ok ist habe ich ein verkehrsfähiges Fahrzeug. ABE und Vorschriftsmässig mag das aber schon zweifelhaft sein, ich bin aber sicher, dass man eine Zulassung bekommen könnte.

Zum Thema Strassenlage: Ein tiefergelegtes Fahrzeug (in meine jetzt tendenziell schon die sehr tiefen die der DTM Konkurrenz machen wollen) fährt nur dann schneller um die Kurve als ich mit meinen Komfortkugeln, wenn die Starsse supereben ist! Aber auf einer normalen Strasse fahre ich schneller rum, können wir gerne mal probieren, ich suche die Strecke aus und dann schauen wir mal was ein extremtiefes Fahrzeug mit "Superstrassenlage" da schafft.

Desweiteren, wenn jemand bei 200 Km/h auf der Autobahn das Lenkrad erst nach links dann nach rechts verreisst und zusätzlich eine Vollbremsung einleitet muss damit rechnen von der Strasse zu fliegen, egal mit welchem Auto! Auch ein nagelneuer superguter 911 Carrera4 fliegt bei entweder idiotischen oder erzwungenen Fahrmanövern irgendwann von der Strasse! Und solange auf der Strasse Oldtimer (da gibts auch welche die 200 fahren!), amerikanische Sportwagen, überladene Kombis ohne Niveuaregulierung und Fiat Panda fahren dürfen ist ein Xantia definitiv kein höheres Risiko auf der Strasse als die Anderen!!!!

Aber es gibt IMMER im Nachhinein etwas was man besser hätte machen können, also ich meine es gibt natürlich Grenzsituationen wo man auf einer Strasse mit einer bestimmten Höhe von Wellen, bei einer bestimmten Kurvensteilheit und einer bestimmten Geschwindigkeit ein Fahrwerk hätte so abstimmen können, dass der Grenzbereich breiter geworden wäre und man dadurch einen Unfall hätte verhindern können. Aber das ist Nonsens! Jedes Auto hat einen Grenzbereich und ich brauche mich doch nicht beschweren wenn ich mich am Grenzbereich entlangbewege, dass ich dann manchmal auch drüberkomme und von der Strasse fliege!? Das liegt dann offenbar an einer Fehleinschätzung meiner oder der Fähigkeiten meines Wagens, beides sollte ein Fahrer aber korrekt einschätzen können. Wenn ich schneller fahre als das was ich korrekt einschätzen kann bin ich ein Idiot!!!

Gruss

Norbert

Link to comment
Share on other sites

hi,

ganz schön langer beitrag.

lese ich da leise kritik an amerikanischen sportwagen.

klar kann man eine corvette nicht mit einem 911 vergleichen.

beide fahrzeuge verfolgen eine höchst unterschiedliche pilosophie.

nur will ich hier im cit-forum kein ellenlanges plädoyer für amerikanische fahrzeuge halten (auch wenn ich eine grosse leidenschaft für diese pflege).

trotzdem geniesse ich jede fahrt mit meinem c5 20 hdi sx automat.

erst gestern konnte ich mich auf einen rumpeligen güterweg von der hervorragenden federung der hp überzeugen (gigantisch, man spürt vom güterweg nichts. ein entferntes poltern, sagt einem das da unten eine strasse ist, die den namen eigentlich nicht verdient.)

frohes weiterschweben

c5neuling

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

@C5neuling: Eine Corvette ist ein optisch schönes Auto, ich wehre mich nur etwas dagegen dass jemand behauptet, dass das ein Sportwagen mit entsprechenden Eigenschaften ist (also Strassenlage, Bremsanlage, Dauer-Vollgasfestigkeit usw.) wie vielleicht ein 911 Carrera oder Porsche GT.

Ich wollte damit nur ausdrücken, dass auf den Strassen eine Menge Autos mit zweifelhaften Fahreigenschaften unterwegs sind die manchen Fahrern nicht bewusst sind aber trotzdem TÜV haben und fahren dürfen. Jeder Wagen hat halt so seine Stärken und Schwächen und es ist gut wenn sich der jeweilige Fahrer das klarmacht ohne aus der Kurve zu fliegen.

Gruss

Norbert

Link to comment
Share on other sites

@Norbert:

Du sprichst mir voll und ganz aus der Seele.

Endlich mal jemand in der Cit-Fangemeinde der das ganz vernünftig sieht, nämlich so wie es ist: Jedes Auto hat seinen Grenzbereich (die durchaus gravierend voneinander abweichen mögen), aber wer sein Auto an diesen Grenzbereich heranführt und dann bei Wechsel der Last- oder Haftungsbedingungen eine Abflug macht, ist selber schuld weil er es übertrieben hat. Und nur wegen der Reserven in unverschuldeten kritischen Situationen einen 911er mit Sportfahrwerk zu fahren ist eben nicht jedermanns Sache (ausserdem passt die Familie da so hervorragend rein ;-))

Aber die Geschmäcker sind verschieden und jeder kann so hart fahren wie er will; ich will Komfort!

Axel

Link to comment
Share on other sites

@norbert

habe ich auch klar geschrieben, dass man eine corvette NICHT mit einem 911 vergleichen kann. bei beiden sportwagen werden unterschiedlichste pilosophien verfolgt.

auch habe ich nie und werde nie behaupten, dass sportwagen aus dem wilden westen mit europäischen vergleichsprodukten zu vergleichen sind.

zu unterschiedlich sind die konzepte (als beispiel erwähne ich da die leider schon verblichenen pontiac firebird und chevrolet camaro).

betreffend der unterschiedlichen fahrverhalten verschiedenster fahrzeuge habt ihr beide recht. auch habt ihr recht, das jeder das fahren soll, das ihm am passendsten erscheint - was gegenteiliges habe ich auch hier im forum nie von mir gegeben.

frohes weiterschweben

c5neuling

Link to comment
Share on other sites

Hallo Norbert, hatte letztens erst ein Vollbremsung bei 190 mit meinem (noch) CX TRD 2 und der hat nagelneue Komfortkugeln drin. Das war aber echt an der Grenze, trotz ABS - der Wagen ist vorne mächtig in die Knie gegangen und fast nach rechts abgeschmiert, trotz beidseitig gleichmäßiger Bremswirkung (TÜV war im MAi).

Der kommt übrigens ab Ende nächste Woche weg, hab' den Xantia jetzt klargemacht.

Gruß, Holger

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

@C5neuling: Sorry, falls meine Antwort aggressiv rüberkm, wir sind genau einer Meinung, ich hatte einen Emoticon vergessen also hier kommt er nach ;-))

@holga: Ich wäre an einem CX Break mit Klima und Turbodiesel interessiert, Deiner ist nicht zufällig sowas ähnliches?

Zu Deinem Fahrwerk: Du hast rundrum Komfortkugeln drin und die hinteren Bremsen sind OK? Eigentlich sollte das Eintauchen dann auch nicht wesentlich stärker sein als mit Originalkugeln. Hast Du tatsächlich mal mit Originalkugeln dasselbe Bremsmanöver gemacht?

Gruss

Norbert

Link to comment
Share on other sites

Hallo Norbert, nee is kein Break sondern ne Limmo mit Turbo Diesel 2 (ATM von CX-Basis, gutes Motörchen), mit den Originalkugeln hatte ich noch nicht so ne haarige Bremssituation, daher kein Vergleich möglich. Bremsen sind hinten gerade neu, wie so vieles andere an der Mühle.

Falls Du an nem fast neuen CX-TGD 2 Break interessiert bist: Oliver Weisshuhn 0171/1982605, netter Kerl. Der Wagen steht seit 2 Jahren in ner Halle (wurde aber zwischendurch immer mal bewegt) und steht jetzt zum Verkauf, weil im Weg. Hat keine Klima aber nen ATM mit 50Tkm, dunkelsilber, aus.1. Hand von nem Finanzbeamten gepflegt, der hatte bei 30Tkm nen Riss im Motorblock, weil einfach nach Autobahnfahrt ausgemacht und "Patsch-kaputt". Gesamtlaufleistung um die 80TKm. Die Kiste sieht fast aus wie neu(innen, außen, unten,außer ner kleinen Beule lings am Kotflügel), NULL (wirklich) Rost, wie ausm Ei gepellt,so ein FAhrzeug kann man in der BRD eigentlich gar nicht mehr bekommen, allerdings 7000 E VB. Habe mir gerade eben noch verkneifen können, den Wagen zu kaufen, aber ich brauch nen Alltagswagen zum Autobahn gurken, da ist der viel zu schade für auf Dauer. Aber Beeilung, die CX-Basis hatte wohl auch schon Interesse an dem Wagen angemeldet, wenn der den dahin verkauft, wird er demnächst wohl fürs zweieinhalbfache zu kaufen sein....

Gruß, Holger

Meiner ist übrigens auch noch im Angebot...

Gruß, Holger

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...