Jump to content

tank entleeren beim XM. über die benzinpumpe?


 Share

Recommended Posts

mein XM, der mir neulich auf der autobahn gestorben ist (motorschaden wg. ölmangel), hat ein ganz besonders wertvollen inhalt: einen fast vollen tank, ca. 65l. das benzin würde ich natürlich gern in meinen neuen XM umfüllen bevor der wagen zum autoverwerter (bzw. in meine werkstatt zum schlachten) geht. die alte methode mit schlauch und dran saugen mag ich nicht, das kann eine sauerei geben. oder ich besorge eine pumpe, die man an die bohrmaschine anschließt. allerdings kostet das halt (wie lang muss eigentlich der saugschlauch sein?). meine idee: wenn man die zündung einschaltet, läuft doch die benzinpumpe. man könnte doch den schlauch abziehen, verlängern und dann den tank per pumpe entleeren. oder dauert das zu lange? wieviel fördert so eine pumpe denn in der minute?

Link to comment
Share on other sites

Guest karol

Hallo,

das mit der Benzinpumpe dauert sehr lange,

aber es gibt so Hand.pumpen für ca 5 euros zb. bei Marktkauf, damit geht es relativ zügig

Ps hättest Du noch die Streuscheiben aus der Scheinwerfern zu verkaufen ....

Link to comment
Share on other sites

ich hab meiner werkstatt versprochen, den wagen nicht zu fleddern wenn ich denen den abliefere. aber ich werd mal fragen, ob sie auf die streuscheiben verzichten können …

danke für den tip mit der pumpe, werd mal in den baumarkt gehen, di esollten sowas auch haben.

Link to comment
Share on other sites

Hi.

DU kannst die Benzinpumpe doch einfach direkt mit strom versorgen.

Irgend wo einen stecker herbesorgen der in dein Zigarrettenanzünder anschluß Passt. Die kabel einfach diereckt druf und sie läuft. Schlauch voher runter und eine LANGEN drauf der in den TANK deines neue enden. Vertig.

PS: Die Batterie deines alten sollte voll sein weil sonst nach der hälft schluß ist.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

man braucht wohl etwa 1 bis 2 h Geduld mit der Benzinpumpe für die 65 l. Fragt sich allerdings, was man nach der Aktion mit der stinkenden Handpumpe macht, wenn einem das zu lange dauerte.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt

Die Aktion mit der Handpumpe (gab es zu DM Zeiten für einen Fünfer) habe ich beim BX einmal begleitet. Das Spenderfahrzeug muß hoch sein (Hochstellung reicht) und der Schlauch mündet sinnvollerweise in einem Kraftstoffkanister. Um an den Tankinhalt zu kommen, haben wir damals die Rücksitzbank vorgeklappt und den Tankfüllstandgeber ausgebaut, geht relativ einfach. Es dauert recht lange, ist gefährlich und gesundheitsschädlich. Muß jeder für sich selbst abwägen.

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Habe schon mal so einen Handpumpe aus dem Baumarkt gekauft und kann nur sagen: Finger weg von der Plastikscheiße ! (Entschuldigung) Das waren 3,50 für den Müll. Dirks Methode hat mir dann die 40l Diesel aus meinem armen BX gebracht. Mit einen 1/2" Schlauch ging das ziemlich fix. Diesel ist auch nicht so leicht entzündlich, aber beim Benziner würde ich die Aktion nur für Nichtraucher empfehlen.

Bernd

------------

Y$ 2.5

Link to comment
Share on other sites

glaube nicht, dass das mit der benzinpumpe 1-2h dauert.

sie kann schließlich potentiell drücke über 5bar aufbauen.

da kommt schon ordentlicher volumenstrom.

schätze in einer halben stunde ist der tank leer!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ansonsten gibts billige Campingpumpen (sogen. Cometpumpen) für 12mm- Schlauchanschluß (oder waren das 10 mm?).

Nein, die sind nicht auf Dauer kraftstoffest, aber eine Zeitlang tun die`s (für Diesel auch recht lange) und kosten so 3...5 Euro.

Habe übrigens so ein Pümpchen seit Jahren in den Scheibenwaschwasserbehälter meines CX versenkt (paßt gerade durch die Öffnung). Ist überhaupt nicht oregenoool, funzt dort aber trotz Reinigungszusätzen ganz prima!

Gruß, ACCM Bernhard

Link to comment
Share on other sites

P.S.:

...gabs da nicht bei Sassen einen Umrüstsatz für die ältere DS-Scheibenwasserpumpe von Hand- auf Elektropumpe für lächerliche 60 Eureten???

Und jetzt: Preis Cometpumpe siehe oben (grübel...)!!! !!!

Gruß, ACCM Bernhard

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

was hat der Druck der Pumpe mit dem Volumenstrom zu tun? 65 l in 1 h entspricht einem Verbrauch von über 30 l/100 km. Viel mehr braucht es beim XM je nach Motor wirklich nicht. Dann läuft die Pumpe ja nicht mit 13,8 V, sondern nur mit den 12 V der Batterie.

Ein wenig Geduld sollte man also schon mitbringen.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

dynamischer druck hat schon was mit volumenstrom zu tun.

"65 l in 1 h entspricht einem Verbrauch von über 30 l/100 km".

du meinst, man fährt theoretisch über 200?

ich bin mittlerweile auch irgendwie von meiner halben stunde runter!

aber geduld muss man mitbringen...welcher XM-fahrer hat das nicht! hehe

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...