Jump to content

Problem: elek. Fensterheber Beifahrer


 Share

Recommended Posts

moin moin,

habe ein problem mit der beifahrerseite und dem elektrischen fensterheber

(3-türiger ZX)

1.) wenn die fenster geschlossen sind:

1.1) ich nur die fahrerseite öffne -> geht schön schnell

1.2) wenn ich die beifahrerseite öffne -> geht wesentlich langsamer als fahrerseite auf !!!!

1.3) ich beide parallel öffne, gehen beide langsamer auf, wobei beifahrerseite fast einschläft, bis das fahrerfenster komplett offen ist -> beifahrerseite auch wieder so schnell wie in 1.2)

2.) wenn die fenster offen sind:

2.1) ich nur fahrerseite schliesse -> geht recht flott

2.2) beifahrerseite schliesse -> langsam !!!!!

2.3) beide parallel schliessen will -> beifahrerseite langsamer als fahrerseite bis fahrerseite komplett geschlossen ist

sprich mich wurmt das die beifahrerseite:

1.) langsamer schliesst und 2.) im parallelbetrieb fast beide einschlafen (auf jedenfall das beifahrerfenster)

kann man da irgentwas fetten nachstellen schmieren?!?! oder liegt das an der zuleitung der spannungsversorgung? kann es sein das sich der strom aufteilt und deswegen im parallelbetrieb nicht nennstrom fliessen kann?!

WAS KANN ES DENN SEIN?!

besten dank erstmal, und gebt auch evtl. nicht korrekte antworten, weil auf ZX fragen kommen ja eh kaum antworten! also los jungs :)

grüße falk

Link to comment
Share on other sites

Christian Oberlander

Hallo Falk,

es liegt am Saft, d.h. Strom, den beide FH gleichzeitig ziehen. An dem Umstand wirst Du wenig ändern können, es sei denn, Deine Batterie ist marode oder unterdimensioniert, dann könnte eine neue, evtl. stärkere Batterie Abhilfe schaffen.

Und dass eine Seite langsamer aufgeht, liegt an der Dichtung (Dichtkeder), durch die die Scheibe hoch- und runtergezogen wird (Beifahrerseite wird normal nicht so oft geöffnet wie Fahrerseite, d.h. weniger abgenutzt).

Mit Schmieren wirst Du die Scheibe verschmieren. Ich denke eher, wenn Du den FH öfters betätigst, wird er auch "schneller".

Gruss,

Christian

Link to comment
Share on other sites

thx erstmal für den tip....werds mal verfolgen...

aber die sache mit dem strom kann ich nicht verstehen, glaube kaum das ein FH bzw. beide gleichzeitig 55A ziehen...hab eine 55A/h batterie, könnte sein das die dichtung "noch gut" ist, werde ihn mal quälen :)

es könnte ja sein das evtl. der schalter nen tick hat, bzw. kontaktprobleme vorliegen oder oder oder....

ich geh der sache mal mitm messgerät auf den grund :)

grüße falk

Link to comment
Share on other sites

andreas martin
Christian Oberlander postete

Hallo Falk,

es liegt am Saft, d.h. Strom, den beide FH gleichzeitig ziehen. An dem Umstand wirst Du wenig ändern können, es sei denn, Deine Batterie ist marode oder unterdimensioniert, dann könnte eine neue, evtl. stärkere Batterie Abhilfe schaffen.

Und dass eine Seite langsamer aufgeht, liegt an der Dichtung (Dichtkeder), durch die die Scheibe hoch- und runtergezogen wird (Beifahrerseite wird normal nicht so oft geöffnet wie Fahrerseite, d.h. weniger abgenutzt).

Mit Schmieren wirst Du die Scheibe verschmieren. Ich denke eher, wenn Du den FH öfters betätigst, wird er auch "schneller".

Gruss,

Christian

hallo,

kann dir nur beipflichten, das ist nun mal üblicherweise so

gruß andreas martin

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Es liegt auch, aber nicht alleine am Strom! Man kann mit wenig Aufwand die Fensterführungen leichtgängiger machen, ohne etwas abbauen zu müssen:

Einfach ein wenig Silikonspray in die Fensterführungen sprühen, auch hinunterlaufen lassen und die Fenster ein paar mal bewegen. Wirkt manchmal Wunder, hilft aber immer ein kleines bißchen,

behauptet: Jürgen

Link to comment
Share on other sites

hm-electric

Hallo,

dass beim paralellbetrieb die Motoren die beide gleichzeitig Strom ziehen, langsamer laufen wie bei einzelbetrieb liegt tatsächlich am Strom. Bedenke bitte, daß bei Steigendem Stromfluss, die Batteriespannung absackt! Somit kommen halt statt 12V nur noch 11 V am Motor an. Je schwerer ein Motor arbeiten muß. umso höher der Stromfluß.(wobei dann die Spannung weiter absacken kann!) Außerdem hängen beide Motoren an einer Sicherung.

hm-electric

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...