Jump to content

Was tun gegen Schimmel im Auto?


badscooter
 Share

Recommended Posts

...außer Auto verbrennen ;)

Im Ernst:

Mein Monopoint (steht schon länger in einer Garage) beginnt am Lenkrad und den Sitzen zu schimmeln. Daher meine Fragen:

1. Wie bekomme ich das wieder ordentlich weg?

2. Was kann man tun, damit es nicht weiter schimmelt?

Vielleicht hat jemand einen (oder zwei, oder drei?) Tipps für mich!

lg Thomas

Link to comment
Share on other sites

EntenDaniel

Zu1: Da das Lenkrad aus Kunststoff ist, gründlich mit Seifenlauge schrubben und dann wieder gut mit klarem Wasser abschrubben (Lauge ist rutschig) und trocknen.

Je nach Fahrzeug kann man Bezüge abziehen und ne Runde in der Waschmaschine gönnen bzw, eine gründliche Handwäsche.

Zu2: beim längerem Einlagern von Fahrzeugen immer die Fenster einen kleinen Spalt offen lassen, damit die Luft zirkulieren kann und die Feuchtigkeit raus kann.

MfG DS

Link to comment
Share on other sites

Ein trockenes Auto schimmelt nicht, wo wir also wieder bei verbrennen wären. Es gibt im Zubehör diese kleinen Silicagel-Säcke aus Stoff für gutes Geld, ähnlich dieser kleinen Salztüten in Verpackungen von Elektronikartikeln. Also entweder so etwas kaufen oder improvisieren. Ich habe mir im Krankenhaus ein ganz großes Exemplar (buy a CT and get a sack of silica for free) organisiert, ein Sack Katzenstreu wirkt aber genauso nur kann man es im Backofen nicht regenerieren.

Link to comment
Share on other sites

Wenn du zur chemischen Keule greifen willst: Es gibt von Cili Bang das Zeug mit der weißen Sprühdüse. Das hilft zuverlässig gegen Schimmel. Man sollte aber schauen, ob das Material sich mit dem Cilit Bang verträgt. Nicht, dass die Sitze hinterher hell gebleicht sind. Vom Geruch her arbeitet das Mittel mit Chlor - und das nicht zu knapp. Nur an gut belüfteten Stellen einsetzen, sonst hat man nachher so ein Kratzen im Hals. ;)

Auch wichtig: Leg deinen XM trocken. Vielleicht mit diesen Dingern, die feuchte Wohnungen und Keller trocknen helfen sollen.

Gruß

Fred

Link to comment
Share on other sites

BX_16_Valve

Eine Dose mit normalen Kochsalz in den Fußraum stellen, zieht die Feuchtigkeit aus der Luft. Für die von Schimmel befallenen Teile hilft nur waschen und gut trocknen, nicht nur den Sitzbezug sondern auch den Schaumstoffpolster.

mfG

Peter

Link to comment
Share on other sites

Hallo Thomas,

ich darf mal auf einen früheren Thread verweisen, ich hatte da ein ähnliches Problem.

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?t=83757

ich muss mich heut noch wundern, über die Vielzahl der Vorschläge.

Damals habe ich letzenendes die befallenen Polster satt mit Spiritus behandelt, an der frischen Luft mit Atemmaske und Gummihandschuhen (und fern von allen Rauchern...). aber jetzt gibt's ja das Rauchverbot bei uns. ;-). ich habs überlebt, der Schimmel nicht.

das hat gut funktioniert, gab keine Gerüche mehr. Das A&O ist natürlich die Ursache für die Feuchtigkeit im Auto zu finden. Beim AX war's der Antennenfuß am Dach.

Beim BX mit nicht mehr ganz astreinen Schiebedach z.b. auch mal unter die Rücksitzbank schauen, wenn da die Dämmung feucht ist, ist das ein riesiges Feuchtigkeitsreservoir und dauert es ewig, bis das wieder trocknet.

Viel Erfolg bei der Suche,

Gruß, Andreas

Nachtrag: Die befallenen Teppiche im Auto hatte ich damals mit einem Haushaltsteppichreiniger (lt. Etikett: "Wirksam gegen Schimmel") behandelt, so Schaumzeugs zum Ausbürsten). Davor noch Sagrotan+Spiritus-Behandlung.

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Danke für die zahlreichen Beiträge! :)

Die SuFu habe ich ja leider wieder vergessen zu nützen... von daher, danke für den Link!

Der Wagen steht in einer Garage (mit dem CX meines Bruders), die Garage hat zwei Fenster (die immer geschlossen sind) und ein zweiflügeliges Holztor, das nicht exakt schließt. Die Fenster beim XM (hinten) habe ich einen Spalt geöffnet.

Video vom Auto und von der Situation hier:

>> cHkTWb9hpvE

Ich werde mal Katzenstreu oder Salz oder so ins Auto stellen und schauen... raus sollte er eh mal wieder ;-)

lg Thomas

Link to comment
Share on other sites

Im Baumarkt gibt es Raumentfeuchter. Sind so Plastikkisten mit Einem Säckchen Spezialsalz drin. Von den Dinger stellste zwei mittelgrosse rein und fertig. Kosten Stück ca. 7€ und sind super.

Für den Schimmel nimmst Du am besten Canestenspray aus der Apotheke. Ist zwar eigentlich für Deine Füsse, aber dem Schimmel auf Lenkrad und Polster macht es auch zuverlässig den Garaus. :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

diese normalen Raumentfeuchter scheinen zu reichen. In meinem CX, der in einer Tiefgarage steht, hat es angefangen zu schimmeln (Gurte, Rücksitzbank). Kaum hatte ich die Entfeuchter reingestellt, ist es nicht schlimmer geworden, ohne jede Behandlung.

Wichtig dabei: Die teuren Markendinger haben super funktioniert, die billigen vom Discounter (W5) haben viel weniger Wasser gezogen.

Interessant: Obwohl der CX schon gut 5 Jahre da unten steht, geschlossene Scheiben, ist immer wieder deutlich Wasser im Entfeuchter. Warum bloß?

Gruß Daniel

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter L.

Interessant: Obwohl der CX schon gut 5 Jahre da unten steht, geschlossene Scheiben, ist immer wieder deutlich Wasser im Entfeuchter. Warum bloß?

Gruß Daniel

Weil das Auto nicht luftdicht ist. Dadurch findet ein gewisser Luftaustausch z.B. schon bei Luftdruckschwankungen statt.

Link to comment
Share on other sites

Die Entfeuchter kann ich empfehlen.

Ich habe mal eine Weile so einen in einem Senator B spazieren gefahren, welcher aufgrund eines leichten Hecktreffers am Kofferraumdeckel nicht mehr ganz dicht war.

Kein Schimmel, und vor allem: keine beschlagenen Scheiben mehr.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...