Jump to content

Hilfe INDENOR


ACCM Seb.
 Share

Recommended Posts

Ich suche die Daten, oder Vergleichsdaten, zu den Einspritzdüsen eines Indenor-Diesel XD4.90, 2112ccm 48 KW mit Bosch Einspritzpumpe? Ev. hat auch jemand eine Quelle, wo man die Dinger günstig bekommt?

Das Problem ist, dass das Auto nach einem perkekten Start - Glühkerzen alle ok. - weiß qualmt und etwas unrund läuft. Wenn die Drehzahl absinkt, kommen weiße, stinkende Wolken hinten raus.

Der Motor hat erst 180.000 km gelaufen und läuft ansonsten perfekt.

Besten Dank für jede Hilfe

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Und Du meinst das liegt an den Einspritzdüsen?

Die wären auf jeden Fall beim Franzosen in Vechta zu bekommen, ich glaub ca. 50€ / Stck.

Welche Daten brauchst Du denn?

Gruß Diesel Dirk hy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Dirk,

ich brauche zuverlässige Düsenbezeichnungen. Meine Internetrecherchen haben nichts brauchbares ergeben. Einzig die Boschdüse 0 434 250 077, aber überzeugend fand ich die Angabe nicht. Hast du einen zuverlässigen Düsentyp anzubieten?

Grüße

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Ich hab zwar keinen Hy-Diesel muss Gasmann aber rechtgeben.

Das hört sich eher nach Wasser an? Aber naja, wie gesagt mit dem Hy-Diesel keine Erfahrung.

Wenn die Einspritzdüsen an unserem Deutz 536 keinen korrekten Kegel spritzen rußt es eher schwarz (unsaubere Verbrennung) und nicht weiß. Dann heißt es entsprechende Düse ausbauen und testen. Beim MAH 916 (ein geiles Teil btw.) ist das ganz änlich.

Wie dem auch sei, das ist ja ziemlich einfach zu testen: Wenn du die Düsen ausbaust per Anlasser durchdrehen lässt und der Kegel ist OK (Blatt Papier drunterhalten, Zerstäubung kontrolieren) dann liegt es nicht daran. Wenn es da nur raus tropft oder "Wasserpistolenartig" spritzt investiere in neue Düsen.

Edited by dumdidum
Link to comment
Share on other sites

Auch meine 1.Frage stellt es in Frage ob der weiße Qualm durch die Düsen verursacht wird, habe auch eher die Zylinderkopfdichtung im Verdacht, hatte ich ja auch schon.

Die Düsen habe ich hier gefunden:

http://www.franzose.de/de/Citroen-DS-11CV-HY/HY/Suche/?mainSHOP=Citroen-DS-11CV-HY&suchbegriff=Einspritzd%FCse&x=12&y=9

Meine Literatur gibt keine Auskunft über Bosch Teile,

finde nur ROTO Diesel Angaben Spitze "type RDN 12 SD 6517" Porte-injecteur type RKB 35 S 5118.

Im Ersatzteilkatalog steht: bis 2/66 PM 06 D 230

2/66-10/68 RBN 12 SD 6236

und ab 10/68 die oben genannte RND 12 SD 6517.

Die Bosch Einspritzpumpe wurde nach dem Ersatzteilkatalog nur bis 2/66 eingebaut. Typ-Bezeichnung A 490 D 0106

Dann von 2/66-10/68 roto Diesel Einspritzpumpen 3442-260

und ab Motornummer 2226594 die roto Diesel Einspritzpumpe 3442-702 (10/68-4/74)

danach Roto Diesel Einspritzpumpe R 3442-743

so mehr find ich auch nicht.

Gruß Diesel Dirk hy

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sebastian,

frag mal hier nach:

www.dieselsend.de

Henzo weiß eigentlich alles über Dieselpumpen und Einspritzdüsen,

hat wohl alle Listen etc.

Kannst auch mal fragen, ob es inzwischen modernere Düseneinsätze gibt.

Führt zu besserem Kaltstart, weniger Verbrauch und weniger Abgas.

Nicht verwirren lassen von der Preisliste, da stehen nur die gängigen Teile drin.

Der Link beim Franzosen führt nur zu Düseneinsätzen, die müssen erst noch in die Halter eingebaut werden und mit Distanzscheiben auf den richtigen Druck eingestellt werden.

Nichts für Selberschrauber.

Winklige Grüße,

Ulli

Edited by ACCM Ulli 3
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Rep. gelungen Patient weiterhin krank. Ich habe also neue Düsen mit einem Einspritzdruck von 120 bar einbauen lassen. Das Ergebnis ist ist gleich null. D.h. das Auto raucht weiterhin weiße Wolken. Inzwischen bin ich auch der Meinung, dass es sich hier um eine defekte Zylinderkopfdichtung handeln muß.

Gibt es irgendwo eine brauchbare, deutsche Rep.-Anleitung? Kopie, digital, wie auch immer? Ist bei den Ersatzteilen (Dichtungen) etwas zu beachten?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Grüße

Seb.

Link to comment
Share on other sites

Eine deutsche Rep.-Anleitung gibt es nicht, aber das Ganze ist ja kein Hexenwerk, habe ich auch schon hinter mir. Also mal versuchen ob ich es noch zusammenbekomme. Erstmal Luft schaffen, Kühler raus, Luftfilter runter und sonst noch was so stört um an den Deckel zu kommen. Deckel abschrauben für den freien Blick auf die Ventile und die Schrauben des Zylinderkopfes, Anschlüsse Dieselleitungen ab, Anschlüsse Glühkerzen ab, Ein- und Auslaßkrümmer ab, die 20 ? Schrauben des Zylinderkopfes ab, Schablone aus Pappe machen und die Schrauben dort reinstecken, damit nachvollziehbar ist welche wo saß, Kipphebelwelle runter nehmen und in richtiger Richtung lagern. So, wenn ich nichts vergessen habe müsste der Kopf jetzt herunter gehen.

Dann geht es weiter: mit Stahllineal prüfen ob der Kopf eben ist, vorab schauen ob zu sehen ist wo die Undichtigkeit liegt (Stege zwischen Wasserkanälen und Zylindern). Wenn der Kopf uneben ist, plan schleifen lassen. Sitz und Zustand der Ventile kontrollieren. In alles Kanäle in die was reinfallen kann, Tücher stopfen. Alte Dichtung sauber vom Block nehmen, Oberfläche Block gründlich reinigen. Alle Schrauben ohne ZylinderKopf in den Block drehen und vorsichtig versuchen ob sie noch fest zu ziehen sind. Wenn nicht, Helicol Rep.Gewinde einschneiden und einschrauben. Neuen Dichtungssatz besorgen. Dichtung und Kopf aufsetzen, mit Schrauben fixieren (handfest), Kipphebelwelle aufsetzen und mit schrauben fixieren. Zylinderkopfschrauben nach vorgegebener Reihenfolge in 2 Durchgängen mit vorgegebenen Drehmoment anziehen. Ventile einstellen,

Neue Deckeldichtung und Deckel montieren, alles Anbauteile wieder ran, Öl, Wasser usw. auffüllen bzw. prüfen. Evtl. Einspritzpumpe entlüften und 1000 km langsam einfahren.

Ach ja da waren noch die Zylinderkopfschrauben, die habe ich neu bestellt, da irgendjemand behaupt hat das diese Dehnschrauben sind und nur einmal eingabaut werden dürfen.... ob das so ist??

Immerhin haben die Teile schon allein ca. 90 € gekostet.

NAch dem Einfahren sollten die Ventile noch einmal eingestellt werden.

Na, ich hoffe ich hab nicht zuviel vergessen, die anderen können ja mal prüfen was fehlt.

Gruß Dirk hy

Edited by Dirk hy
Link to comment
Share on other sites

Hallo Dirk,

ganz herzlichen Dank für deine Beschreibung. So wie sich das ließt, scheint es keine Besonderheiten zu geben. Weißt du ob die Ventile Schaftdichtungen haben? Hast du diese ev. auch gewechselt? Leider habe ich keine Detailzeichnungen von diesem Motor XD 4.90 gefunden. Nur von einem älteren Peugeotmotor:

http://404peugeot.free.fr/catalogue_de_pieces_detachees.php?h=1&v=&p=41&n=3

Beste Grüße

Sebastian

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...