Jump to content

Xantia X1 2.0 SX 16V


xantippe01
 Share

Recommended Posts

Lt. Auskunft der Händlers hat dieser Wagen keinen Zahnriemen??

Welche bekannten Macken gibt's hier?

Doch, der hat einen... den habe ich nämlich in meinem Kombi drin.

Der sieht auch optisch genauso aus wie der 1,8 16V...

Kannst den ja mal anschauen gehen

LG

mario

Link to comment
Share on other sites

Bekannte Macken: Laut, keine Leistung, kein Drehmoment, nur Verbrauch !

:D

Und Zahnriemen haben soweit ich weiß alle Cit Motoren .... bis auf das 200PS V6 Kettenmonster im XM...

BTW: Hab letztens mit Kollegen diskutiert was der Nachteil von ner Steuerkette ist ?? GIbts da welche ??

Link to comment
Share on other sites

Nachteile von Steuerketten:

- die können auch reißen im Extremfall

- es gibt Kettenspanner bzw. Laufschienen, die im Alter Probleme machen können

- z.B. rasselnde Steuerkette

mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Außer dem Kettenmonster hat nat. auch der ZPJ mit 167 PS (Kettenferkel) Steuerkette(n ?).

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Jeder Kettenspanner verschleißt und muß dann ausgewechselt werden. Der Verschleiß hängt von der Pflege/Wartung ab.

Längt sich die Steuerkette zu lang, stimmen die Steuerzeiten nicht mehr und der Motor läuft unruhig. Dann ist die Kette fällig

Link to comment
Share on other sites

Bekannte Macken: Laut, keine Leistung, kein Drehmoment, nur Verbrauch !

:D

Laut = Vielleicht Fenster schließen oder einen höheren Gang wählen, könnte leiser werden...

Keine Leistung = Prüfen ob er auf allen Zylindern läuft oder sonstiger Defekt...

Kein Drehmoment = Ab 2500 min - 5500 min stehts 170 Nm...

Nur Verbrauch = 9,5 - 10,5 Liter reiner Stadtverkehr im Ruhrgebiet. Auf der Bahn und Landstrasse so um die 8,5 Liter

Also ich komme mit meinem Xantia 2.0 16V ziemlich gut vorwärts.

LG

Mario

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info's!

jetzt bin ich mal gespannt, was noch so alles nicht stimmt von den Aussagen.

Den guck ich mir nämlich nachher an, angeblich ist er scheckheftgepflegt und hat nur keinen TÜV weil er mit den Reifen nicht mehr drüber kommt...

Link to comment
Share on other sites

Ist das etwa son Händler an der Straßenecke, mit Wohnwagen und Kies?

Wie alt ist er und wieviele Kilometer?

An alten Autos ist immer was dran. Der kann an versteckten Ecken rostig sein, guck nach Zahnriemen, ob der Motor ölig ist, wo das Öl herkommt oder ob der vllt. ne Motorwäsche gemacht hatetc.

Es kann so vieles sein, ist bei jedem alten Auto so.

Selbst wenn du jmd. mitnimmst, der sich mit Xantia auskennt, kann immernoch genug unsichtbares kaputt sein.

Entweder hast du genug Rücklagen für Reparaturen in der Werkstatt oder einer ders kann schraubt selber.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info's!

jetzt bin ich mal gespannt, was noch so alles nicht stimmt von den Aussagen.

Den guck ich mir nämlich nachher an, angeblich ist er scheckheftgepflegt und hat nur keinen TÜV weil er mit den Reifen nicht mehr drüber kommt...

Fahre den gleichen Motor in meinem Kombi. Bin damit sehr zufrieden. Ich sehe, dass du aus Dorsten kommst. Wo steht der Wagen? Kann ich dich unterstützen?

Link to comment
Share on other sites

Spontan fallen mir zu dem Fahrzeug erst einmal zwei Sachen ein: Zahnriemen und Domlager! Ansonsten das Übliche: Federkugeln, Ölundichtigkeiten, Bremsen und die Einstiege hinten.

Link to comment
Share on other sites

Moin Günni!

Oberhausen ist ja wirklich um die Ecke!

Ich bin jetzt unterwegs, schreibe mal.

Falls der in die engere Auswahl kommt (den V6 erreiche ich nicht) und ich mir nicht sicher bin, würde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen.

Gerne. Bei V6 fällt mir immer wieder dieser Wagen ein. Angeblich steht er schon ein Jahr und keiner weiß warum.

Link to comment
Share on other sites

Ist tatsächlich son Händler, nur dass da kein Wohnwagen sondern ne Gartenhütte steht. :D

Bei so einem Auto muß auf jeden Fall ein Reparaturpolster da sein und/oder geschickte Schrauberhände.

/Oder Glück.

Link to comment
Share on other sites

Genau, so'n Händler mit Gartenhütte.

Und auf das Glück habe ich vergeblich gehofft.

Der Preis ist zu hoch angesetzt.

(ich seh grade, dass er seit heute mittag teurer geworden ist...also deutlich zu hoch)

TÜV seit 9/09 nicht mehr, Vorderreifen gar, Handbremse und Kupplung ziemlich gar, hi li ehem. Beule in der Tür, Tür muss gerichtet werden, hi li Rost am Einstiegsschweller - nicht nur Falzrost, sonder heftig unterm Lack, 3 Finger re und li vom Falz und weiterrum...

Plip-Schlüssel fehlt, mit Ersatzschlüssel lässt er sich fahren aber nicht abschliessen. Klimawartung dringend erforderlich, relativ neue Macke vorne li,

und noch einiges mehr.

Motor läuft schön, flattern im Bereich d. Vorderachse Ursache Reifenunwucht??

Kugeln hinten neu, vorne in grau? kein Öl aber diese seltene gelbe Lampe die aussieht wie ein Wasserhahn - frag mich nicht, kenn ich nicht.Domlager scheinen i.O.

Raucherauto.

Wenn ich noch'n Moment sitze fällt mir noch mehr ein...

Also

Was für jemanden mit Zeit und einem prall gefüllten Ersatzteilkeller!!

Ich hab was mit Schraubdefizit und Rost (meine Ente), ich brauch was zum Fahren.

Unproblematisch (naja soweit das geht) und schön!

@Günni der Wagen in Göttingen ist mir zu weit um mal eben zu fahren. Steht er Ostern noch da, kann ich mal gucken...

der V6 den ich nicht erreichte ist der hier:

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?lang=de&id=134606742&pageNumber=1&tabNumber=1

Vielleicht hab ich da morgen Glück.

Link to comment
Share on other sites

So ähnlich sah mein Xantia im letzten August auch aus. Allerdings habe ich dafür auch nur 300 € bezahlt.... Die grauen Kugeln sollten die neuen von Citroen sein. Den V6 auf der linken Rheinseite hatte ich auch schon gesehen. Der macht bei mobile einen ganz ordentlichen Eindruck, aber... Wenn der Zahnriemen noch nicht gewechselt ist, wäre er mir deutlich zu teuer. Wenn der Zahnriemen o.k. ist passt der Preis (zumindest auf den ersten Blick).

Link to comment
Share on other sites

300 Euro wäre ja ok.

Er wollte erst 699 Euro haben abends standen dann 1000 Euro drin....

Hast Du Deinen komplett selber geschraubt oder hast Du ne gute Werkstatt?

Meine Hauptbedenken bei dem Auto ist eigentlich der Rost. Kleine Stellen und Kantenrost mach ich wohl, aber so viel? Und wenn das Reste sind nach einem Unfall und sich darunter mehr verbirgt?? Das ist mir zu unsicher.

Und da gibts Ungereimtheiten mit den Papieren, da müsste man unbedingt mit dem Vorbesitzer sprechen....

Ich probiers mal in Kleve.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe viel bei mir vor der Haustür auf dem Parkplatz geschraubt. Ansonsten bei Bernd in der Halle. Der "Reparator" hat auch seine Schweisskünste (Türschanier Fahrertür) gezeigt. TorstenX1 war auch schriftlich oder telefonisch beteiligt. Es erforderte schon eine Menge Geduld und Engagement. Ich liste mal so ein paar Sachen auf: Handbremsseil rechts erneuert, alle Federkugeln ersetzt, LHM getauscht und Behälter incl. Filter gereinigt, Simmerring Kurbelwelle Getriebeseite getauscht, Bremse vorne komplett, Bremse hinten gängig gemacht, Heuliez Ecke links geschweißt, Dreieckslenker getauscht, gebrauchten KAT eingebaut, 4 neue Reifen, Getriebe- und Motoröl gewechselt. Das waren so die technisch notwendigen Dinge. Dazu kommen noch ein paar Sachen für schön: gebrauchte Alufelgen, Lederlenkrad, Navi Halterung incl. Stromversorgung in die obere Belüftung der Mittelkonsole eingebaut, Cockpit komplett gegen eins mit Außen- und Öltemperaturanzeige getauscht, dabei Umbau auf LED und Aluringe, Austausch Abblendlicht gegen Osram Night-Braker, Mittelarmlehne montiert. Aktuell habe ich einen richtig gut laufenden Xantia, der mich jeden Tag aufs neue begeistert. Und mit jedem neuen Teil wird er besser.

Das hört sich jetzt wild an, aber es ging eigentlich. Nachdem ich ihn auf der Strasse hatte, ist er bis jetzt nur ein einziges Mal nicht fahrbereit gewesen. Ich mache gerade die 20 tkm voll und gehe davon aus, dass da noch etliche dazu kommen werden.

Edited by GuenniTCT
Link to comment
Share on other sites

Oh ja, das kostet Geduld und Engagement.

Es ist wie immer, guckt man genauer hin bei den Auto's, dann hat man im Prinzip den Arbeitsplan schon voll.

Ich muß mich aber vorrangig um die Ente kümmern, der sieht man 24 Jahre Laternengarage langsam an.

Die neue Xantippe sollte wie die vorhandene ein Werkstattauto bleiben...

Gestern hab ich mir den in Xanten angesehen, hier der Bericht:

http://forum.andre-citroen-club.de/showthread.php?t=105772

letzter Beitrag.

Vielleicht könntest Du die Kostenfrage beantworten?

Link to comment
Share on other sites

Ist tatsächlich son Händler, nur dass da kein Wohnwagen sondern ne Gartenhütte steht. :D

/Oder Glück.

Dann ist es sogar möglich, das der Wagen keinen Zahnriemen hat - merkst Du spätestens, wenn Du versuchst den Motor zu starten.:D

Link to comment
Share on other sites

Nachteile von Steuerketten:

- die können auch reißen im Extremfall

- es gibt Kettenspanner bzw. Laufschienen, die im Alter Probleme machen können

- z.B. rasselnde Steuerkette

mehr fällt mir jetzt nicht ein.

Außer dem Kettenmonster hat nat. auch der ZPJ mit 167 PS (Kettenferkel) Steuerkette(n ?).

Gruß Marcel

Nur der Vollständigkeit halber (und wer's braucht: auch gut für Häme und bashing):

beim 2.2direct von OPEL gibt es übergesprungene oder gerissene Steuerketten (meist incl. kapitalem Motorschaden) ab 50 Tkm ... GRATIS natürlichicon10.gif

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...