Jump to content

Totalausfall Klimaautomatik XM


ACCM Wolf Hawlitschek
 Share

Recommended Posts

ACCM Wolf Hawlitschek

Hallo Zusammen,

leider fiel bei mir bei einem XM 2,1 TD Break Y4 OrgaNr 6562 heute die Klimaautomatik während der Fahrt ganz aus. Am Bedienfeld tut sich nichts, keine LED leuchtet - das Gebläse funktioniert nicht. Die Sicherungen unten am Armaturenbrett und die Sicherungen vorn bei der Batterie sind intakt. Hat jemand eine Idee dazu?

Vielen Dank

Wolf Hawlitschek

Link to comment
Share on other sites

Hi Wolf,

wenn alle Sicherungen ok sind, dann sieh dir mal die beiden Stecker auf der Rückseites des Klimaautomatikpanels an. Man kann es recht einfach herausziehen, es ist nur gesnapt.

Der nicht gekapselte Stecker mit den wenigen, aber dickeren Kabeln versorgt das Bedienfeld (ist nicht nur das Bedienfeld, das Dingen ist die ganze Klima- Regelung) mit Spannung, dieser Stecker bzw. dessen kontakte neigen zur Korrosion.

Vielleicht isses das ja?

Viel erfolg,

XM-Olli

Link to comment
Share on other sites

Hallo Wolf,

genau das gleiche hatte ich gestern auch.

Bei mir war es der Steckkontakt unter dem Sicherungskasten im Motorraum (allerdings beim 2,5 TD).

Lass den Motor laufen und dann wackel mal an den Zuleitungen zum Sicherungskasten. (einfach daruntergreifen und wackeln)

Sollte es das gewesensein, ist es deutlich zu hören wenn der Kompressor wieder läuft)

Viel Glück

kleini

Link to comment
Share on other sites

aber die lösung des problems ist es nicht. wenn die sicherung einmal gekokelt hat, wird es immer wieder schwierigkeiten geben. am besten läßt du den sicherungskasten tauschen. da sind schließlich einige ampere belastung auf der klimasicherung. irgendwann kokelt das mal. mein sicherungskasten war innen schon verrußt und der der deckel hat sich verformt. da hab ich den kasten lieber gewechselt. bevor mir das ganze abfackelt...

hoschi

Link to comment
Share on other sites

ACCM Wolf Hawlitschek

Vielen Dank für die Tips.

Habe das Klimautomatikpanel ausgebaut. Auf der Platine neben der Buchse mit 5 Kontaketen (nicht eingeschweißte Steckverbindung) hat es gekokelt. Sieht aus wie Widerstand (es steht RB61 und darunter R10). Bei laufendem Motor konnte ich auf der Steckerleiste auch nirgends 12V abgreifen.

Weiß jemand wo das Relais dazu sitzt?

Bei voller Stufe hat auch das Gebläse immer einen Höllenlärm veranstaltet, vielleicht ist auch dort noch ein Problem. Habe hier im Forum gelesen, daß das Gebläse nicht allzu schwer auszubauen ist.

Link to comment
Share on other sites

Andreas Steffen

Hi,

also ganz vorne den Sicherungskasten an der Batterie baust Du aus, prüfst ob der in Ordnung ist. (ist ja auch schon geschrieben worden) Wo Du dabei bist, mach´s richtig, dann, wenn Du nach ! dem Kasten saubere 12- 14,4 V hast, bau das Handschufach auseinander. Dahinter sitzt Relais 827 (mein Cit-Händler hatte ein Handbuch, da war alles zu finden nur der Sitz dieses Relais nicht !) kommt da Strom an und geht auch welcher wieder heraus ? - Dann schaue beim Sicherungskasten Fußraum - Fahrer links dort sitzt das nächste Relais, das ist aber auch auf allen Stromlaufplänen richtig dargestellt. Dann erst schaust Du an deiner Platine, was Sache ist. Ist die im Eimer, kriegst Du über die bekannten Quellen (z.B. Yellowgirl bei EBAY fast wöchentlich Nachschub).

Viel Erfolg von einem der auszog das Fürchten zu lernen oder, wer ist so wahnsinnig einen Lancia Delta HF Turbo und einen XM 2,5 TD parallel zu bewegen "um immer einen fahrbaren Untersatz zu haben" - klappt aber noch irgendwie...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...