Jump to content

Brummen XM Y4 am Rückspiegel


 Share

Recommended Posts

Tagchen,

ich habe seit einiger Zeit ein Brummen in dem Gehäuse der Innenraumbeleuchtung vorne hinter dem Rückspiegel. Manchmal ist es lauter mal leiser aber immer nervig. Wenn ich dann gegen das Plastik schnipse geht es manchmal weg, mal wird es lauter. Ich höre es genau da, wo neben der Leuchte dieser kleine "vergitterte Kreis" ist. Wisst ihr was ich meine? Da ist doch so ein Ausschnitt mit Plastiklamellen darin. Schaut aus wie die Öffnung für ein Mikro oder einen Temperatursensor. Was drunter ist weiß ich nicht.

Wer weiß da weiter???

Stephan

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

darunter sitzt ein kleiner ventilator für den temperatursensor, der macht geräusche. abhilfe bringt reinigen und leichtes ölen. dauerhaft ruhe ist mit einem sensor aus dem cx, ein loch und das ding so verbaut wie im cx und es ist immer ruhig. gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

Moin,

Noch eine zusätzliche Idee:

In meinem XM ist der Ventilator auch zu hören, wenn Lüftung und Radio aus ist. Ich hab ihn mal aus dem Gehäuse gebaut, da war er absolut ruhig - beim Einbau dann gleich wieder das Brummen.

Wenn ich das nächste Mal am Wagen schraube, werde ich den Ventilator mit einer Lage Isoband mal entkoppeln, dann müßte das Brummen weg sein.

Hab nur im Moment (bei 30° C) keine rechte Lust dazu....

Gruß

Ulrich

Link to comment
Share on other sites

Also,

ich hab natürlich gleich das Werkzeug gezückt und mich mal da ran gemacht. Tatsächlich war der Ventilator dahinter total eingesaut. Sauber machen, WD40 drauf und wieder rein. Jetzt brummt er nicht mehr so laut, aber immer noch. Kann es sein, dass das Teil evtl sogar auf der Rückseite des Motörchens ein Lager hat, welches man auch schmieren sollte???

Ich hab mich nur nicht getraut das ganze doofe Teil auseinander zu nehmen, am Schluß bekomme ich es nie wieder zusammen.

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Hans Berreis

Hallo !

Ich rate vom Schmieren ( ich meine NUR schmieren ) dringendst ab. Meine Erfahrung mit solchen Spielzeug-Motörchen ist die, daß die nach kürzester Zeit total dann stecken. Meinen Miefzuzler ( Lüftermotörchen ) habe ich ausgebaut und in Isopropyl-Alkohol eingelegt um ihn zu entfetten und mit einem Pinsel komplett zu reinigen. Danach meinetwegen mit WD-40 ölen und, vor allem, gut befestigen. TESA-MOLL dämmt die entstehenden Vibrationen ganz ungemein ...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...