Jump to content

Hilfe, Klimakompressor schaltet immer ab...


 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Citroen Freaks,

ich habe meine Klima in meinem 91 XM 2,0 wieder auffüllen lassen. Erst ging sie auch wunderbar, aber nach ein paar Tagen schaltete sich der Kompressor auf einmal immer wieder nach ein paar Sekunden ab. Kühlmittel ist immernoch genug drauf, dass habe ich nochmal überprüfen lassen! Auch die Ventilatoren fangen sich an zu drehen, wenn der Kompressor kurz anspringt. Habe auch schon nach Anleitung den Schalter an der Trocknerflasche überprüft und den Kompressor dort überbrückt. Die Ventilatoren laufen! Auch die Magnetkupplung zieht noch. Irgendwo baut die Anlage einen zu hohen Druck auf und ich kann mir nicht erlkären, wieso! Kann mir einer sagen, ob es da noch irgenwelche Ventile oder soetwas gibt, die eventuell nicht richtig öffnen? Bin mit meinem Latein am Ende(obwohl ich 8 Jahre selbiges unterrichtet bekommen habe)

Gruß Mettzger

Link to comment
Share on other sites

Hallo Mettzger

Stimmt die ein gefüllte Menge des Kühlmittels????? Wenn da zu viel drinne ist treten auch solche Ursachen zu Tage.Man müsste mal eine Amatur bzw. Manometer dran machen und sieht dann den Druckverlauf beim Betrieb.Vielleicht mal zum Klimafritzen und prüfen lassen.

naja auf jeden Fall mal

schwebende Grüße

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
Mettzger postete

Hallo liebe Citroen Freaks,

Irgendwo baut die Anlage einen zu hohen Druck auf und ich kann mir nicht erlkären, wieso!

Moin,

vielleicht ist die Trocknerpatrone dicht. Hast Du die beim befüllen erneuert? Vielleicht hast Du aber auch ein Leck in der Anlage und genau das Gegenteil ist der Fall= Der Druck sinkt ab.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

das mit der Trocknerpatrone könnte ich mir auch vorstellen, die ist nicht erneuert worden! Absinken tut der Druck aber nicht! Ob genau die richtige Menge drin ist, kann ich natürlich nur hoffen! Aber wenn ich das Problem bis Mittwoch nicht gelöst habe, kommt er noch mal zum Schrauber meines Vertrauens.

Gruß Mettzger

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Funktion des Kühlkreislaufes:

Er besteht aus 2 Bereichen. Dem Hochdruckbereich vom Verdichterausgang über Kondensator (hier wird die Wärme abgegeben), Trockner, Sammler, Schauglas, Druckleitung und Drosselstelle = Kapillare oder Regelventil zur Dosierung der Kältemittelmenge im Verdampfer( Verdampfer = Kühler im Fahrgastraum)

Dem Niederdruckbereich von der Drosselstelle am Verdampfer, dem Verdampfer über Saugleitung zum Verdichter.

Im Kreislauf darf nur reines Kältemittel sein, auf RICHTIGE SORTE achten! zB. R134a oder R22. Füllmenge beachten!

Ist Kältemittel verloren gegangen dann hat das System igendwo ein Leck, egal wie klein auch, wo was raus kann , kann auch was rein, nähmlich Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft oder sogar Luft selber. Da das Kältemittel hygroskopisch ist funktioniert das auch gegen einen höheren Druck im Kältemittelkreislauf. Feuchtigkeit also Wasser führt zu folgenden Problemen.

1.Das Verdichteröl ändert seine konsistenz, einige Bauteile gehen chemische reaktionen ein, die Lebensdauer der Teile verkürzt sich usw..

2. Wasser FRIERT an der kältesten Stelle im Kreislauf aus, die Drosselstelle friert zu!!

Ist LUFT im Kreislauf oder die Drosselstelle der Trockner verstopft, so steigt der Druck im Hochdruckbereich an, der Sicherheitsdruckschalter schaltet ab oder der Verdichter schaltet wegen Überlastung ab (wenn Einrichtung dafür vorhanden) ABHILFE: Undichtigkeit beseitigen! Filtertrockner erneuern! Kältemittelfüllung komplett erneuern, Kreislauf vor Neubefüllung mit Vakuumpumpe evakuieren!

Oft sind Schläuche und Verschraubungen undicht.(erkennbar an Ölspuren)Undichte Teile erneuern, oder Dichtungen ersetzen. Im Schauglas ist meist ein farbiger Feuchtigkeitsindikatorring, der sollte grün und nicht gelb aussehen (manche sind normal auch blau und nicht rosa)

Höchstdruck bei R134a ca.14 bar, R22 ca.20 bar ( entspricht ca. 55 grad C Kondensationstemperatur).

MFG Pedro Kälteanlagenbauermeister seit 1980 im Handwerk tätig.:)

Link to comment
Share on other sites

Tim Schröder
pedro1 postete

Hallo

Funktion des Kühlkreislaufes:

Er besteht aus 2 Bereichen. Dem Hochdruckbereich vom Verdichterausgang über Kondensator (hier wird die Wärme abgegeben), Trockner, Sammler, Schauglas, Druckleitung und Drosselstelle = Kapillare oder Regelventil zur Dosierung der Kältemittelmenge im Verdampfer( Verdampfer = Kühler im Fahrgastraum)

Dem Niederdruckbereich von der Drosselstelle am Verdampfer, dem Verdampfer über Saugleitung zum Verdichter.

Im Kreislauf darf nur reines Kältemittel sein, auf RICHTIGE SORTE achten! zB. R134a oder R22. Füllmenge beachten!

Ist Kältemittel verloren gegangen dann hat das System igendwo ein Leck, egal wie klein auch, wo was raus kann , kann auch was rein, nähmlich Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft oder sogar Luft selber. Da das Kältemittel hygroskopisch ist funktioniert das auch gegen einen höheren Druck im Kältemittelkreislauf. Feuchtigkeit also Wasser führt zu folgenden Problemen.

1.Das Verdichteröl ändert seine konsistenz, einige Bauteile gehen chemische reaktionen ein, die Lebensdauer der Teile verkürzt sich usw..

2. Wasser FRIERT an der kältesten Stelle im Kreislauf aus, die Drosselstelle friert zu!!

Ist LUFT im Kreislauf oder die Drosselstelle der Trockner verstopft, so steigt der Druck im Hochdruckbereich an, der Sicherheitsdruckschalter schaltet ab oder der Verdichter schaltet wegen Überlastung ab (wenn Einrichtung dafür vorhanden) ABHILFE: Undichtigkeit beseitigen! Filtertrockner erneuern! Kältemittelfüllung komplett erneuern, Kreislauf vor Neubefüllung mit Vakuumpumpe evakuieren!

Oft sind Schläuche und Verschraubungen undicht.(erkennbar an Ölspuren)Undichte Teile erneuern, oder Dichtungen ersetzen. Im Schauglas ist meist ein farbiger Feuchtigkeitsindikatorring, der sollte grün und nicht gelb aussehen (manche sind normal auch blau und nicht rosa)

Höchstdruck bei R134a ca.14 bar, R22 ca.20 bar ( entspricht ca. 55 grad C Kondensationstemperatur).

MFG Pedro Kälteanlagenbauermeister seit 1980 im Handwerk tätig.:)

Dem ist wohl nichts mehr hinzuzfügen (außer dass es auch noch 413a für ältere Anlagen als Ersatz für r12 gibt)! Hut ab!

Link to comment
Share on other sites

das hilft mir ja schon mal ein ganzes Stück weiter. Werde wohl den Trockner noch erneuern. Muß die Anlage danach wieder neu befüllt werden? Und wenn ich nur die Zündung an habe und die Klima dann einschalte: die Lüfter fangen an zu drehen und die Magnetkupplung des Kompressors klackt kurz und lässt auch wieder sofort los! Jetzt dreht er doch gar nicht und dadurch kann doch auch kein Überdruck erzeugt werden! Naja wolln mal sehen, was der neue Trockner bringt!

Gruß und dank an alle...

Mettzger

Link to comment
Share on other sites

Vieleicht ist der Verdichter schwergängig, oder der Druck im System steigt zu stark an.(Drosselstelle verstopft).Feuchtigkeit friert erst nach einiger betriebszeit aus, nicht sofort. der Trockner ist ein Filter mit Molekularsieb, normalerweise verstopft der nicht sondern wird "nur" von Feuchtigkeit gesättigt. Das heist Wassermoleküle bleiben im Trockner hängen, Kältemittel geht hindurch. Am Trockner liegts bestimmt nicht.

MFG aus dem Köllnerraum

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...