Jump to content

Riesenproblem beim Druckspeicherwechsel


Hannebambel2001
 Share

Recommended Posts

Hannebambel2001

Hallo,

wollte heute meinen Druckspeicher am BX wechseln.

Habe den Wagen auf der Hebebühne ganz auf Tiefstellung gebracht, dann Hebebühne nach oben und lange lange Zeit mit Hammer und Meisel gekämpft bis die Kugel los war. Nach einem Stück drehen kam mir dann die Brühe entgegengespritzt (Entlüftungsschraube vergessen zu öffnen???).

Wollte schnell wieder zu drehen ging aber nicht so recht, dann habe ich mir so ein Teil zum Ölfilter lösen geholt und mit dem festgezogen bis sich der Druckspeicher in gleicher Stellung wie zuvor befand und das Teil zum Ölfilter lösen gefatzt ist. Auto von der Hebebühne gelassen, gestartet, auf Normalstellung gemacht und die Brühe lief gerade so unten an der Dichtung des Druckspeichers raus.

Jetzt habe ich die alte Kugel drin und der Sabber läuft raus, wenn Druck aufgebaut wird. Toll gemacht oder?

Was soll ich jetzt machen?

Kann ich die Kugel wieder lösen, wenn ich diesmal die Entlüftungschraube ein Stück rausdrehe ohne zu befürchten in LHM geduscht zu werden und dann die neue Kugel (mit neuer Dichtung???) reinschrauben?

Mfg Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hey Stefan,

mach eine Umdrehung bei der Entlüftungsschraube. Bevor du die den Druckspeicher komplett abdrehst lass ihn ein paar Gewindegänge drin sobal das LHM läuft. Dann lass es so ablaufen und du duschst nicht unbedingt im LHM. Musst dann notfalls etwas mehr nachfüllen aber machst du bestimmt lieber als grün und fluchend vor deinem BX zu stehen.

Kann es sein das deine Druckspeicherkugel schon ziemlich fertig ist?

Gruß Robert

Link to comment
Share on other sites

Martin Stahl

Wahrscheinlich hast Du die Dichtung beim Wiedereindrehen verkantet und deshalb

sabbert Dein BX mit LHM. Ich würde, wie Robert beschrieben hat, auch einfach die

Entlüftungsschraube anlösen usw. und die neue Kugel reindrehen. Achte darauf,

dass die Dichtflächen sauber sind und die Dichtung richtig in Ihrem Schaft sitzt.

Dann kann eigentlich nichts passieren. Ach, eins noch: drehe die neue Kugel

keinesfalls zu fest. Du wirst sie sonst nie wieder los bekommen.

Viel Erfolg!

Martin

Link to comment
Share on other sites

ACCM Claude-Michel

Hallo Stefan,

nachdem der Wagen in Tiefstellung ist, ist es unbedingt notwendig die 12er Schraube (vorne am Teil vo der Druckspeicher angeschraubt ist) zu öffnen (1/2 Umdrehung reicht) damit der Druck im Druckspeicher abnimmt. Erst dann ist dieser zu wechseln ohne alzugroßes gesabere.

Gruß

ACCM Claude-Michel

Link to comment
Share on other sites

Hannebambel2001

Hallo,

vielen Dank für die schnelle Hilfe!

Also dann werde ich es morgen auf ein neues probieren.

Die Dichtung sollte gegen eine neue getauscht werden, oder kann ich auch die alte nehmen?

Gruß Stefan

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Nein besser neue Dichtung ,die Alte hat die Aktion nicht unbeding Unbeschadet überstanden.

Wenn man mit Öl Duscht reagiert man etwas hastig um den Fluss zu stoppen und schon ist die Dichtung verkantet.

Gruß Strike Dem das noch bevorsteht ohne Bühne will nix Duschen*gg*

Link to comment
Share on other sites

Bei ner neuen Kugel ist eigentlich auch eine neue Dichtung dabei.

Oder willst du ne gebrauchte reinschrauben.??? ichhoffe nicht, taugt eh nicht lange, wenn nicht nachweislich neuwertig (Druckcheck) oder sollte zumindest frisch gefüllt sein.

Die alte Dichtung wird hin sein. Also neue besorgen, bevor du wieder loslegst.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...