Jump to content

Neuer Xantia-Besitzer - viele Fragen


sampleman13
 Share

Recommended Posts

Liebe Citroen-Gemeinde,

vor einer Woche hätte ich noch nicht gedacht, dass ich hier posten würde, aber ich habe mir - relativ kurz entschlossen - einen Citroen Xantia 2.0i mit der besten Ausstattung (VSX?) gekauft. Das Auto ist Bj. 94, hat 85.000 auf der Uhr, Automatik, Klima, ABS, elektrische Fenster, elektrische Sitze, ein RDS-Cassettenradio und andere Kleinigkeiten. Ich habe den Wagen gekauft, weil ich ein Auto für den Winter und für Langstecken haben wollte. Mein derzeitiger Wagen (BMW Cabrio) soll zukünftig nur noch im Sommer laufen.

Zu mir: Ich bin 41 Jahre alt und arbeite als Journalist in München. Vor 20 Jahren hatte ich mal für ein paar Monate einen GS Break, den habe ich gefahren, bis dass der TÜV uns schied... (Rost in unvorstellbarem Ausmaß).

Ich habe den Wagen derzeit noch nicht hier, weil der Händler noch Ferien macht und ich ihn im Grunde im Moment auch noch nicht brauche. Ich werde ihn wohl Mitte September abholen - und kann's jetzt schon kaum noch erwarten :-)

Wenn ich mit dem Xantia fahre, werde ich bestimmt jede Menge Fragen haben, einige habe ich aber jetzt schon:

1. Im Zusammenhang mit dem Xantia ist oft die Rede von X-1 und X-2. Was bedeuten diese Zusatzbezeichnungen?

2. Der Wagen läuft im Moment auf Pirelli-Reifen, die recht heftige Laufgeräusche machen. Welche Reifen sind für dieses Modell zu empfehlen?

3. Hat jemand bei diesem Modell Erfahrungen mit verlängerten Sitzschienen und einer verlängerten Kopfstütze? Geht da was, ich bin nämlich sehr groß?

4. Mit was für einem Spritverbrauch muss ich bei dem Auto rechnen (121 PS, Automatik)? Braucht der normal oder super?

Freue mich über jeden konstruktiven Beitrag!

Sampleman13

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Zu 3 Sachen kann ich was Sagen.

Reifen am besten von Michelin.

Citroenmotoren lieben Super bei der Ps zahl Sowieso.Verbrauch liegt auch daran was für Öl drin ist.Am besten 10W40 z.b von Liqui Moly oder Castrol.

Verbrauch dürfte so bei 8,5 bis 9 Lieter auf 100km sein.

Ich weiß es nicht 100% aber X1= Xantia erste Baureihe 93 bis 97 X2 Zweite Baureihe 97 -2000 .

Wenn ich Falsch liege mit den Jahren wird es einer sagen :-)

Gruß Strike

Link to comment
Share on other sites

Habe auch einen x1 2.0 VSX mit der gleichen Ausstattung. Verbrauch bei 11 Litern in der Stadt, Langstrecke bei Tempo bis 150 ca. 8.5, ausgefahren um die 10 Liter.

x1 ist die erste Serie, x2 ist glaube ich ab 98 mit Seitenairbags und etwas geänderter Front.

Der Motor braucht definitiv Super; aber auch Super Plus ist möglich. Konnte keien Veränderungen bei Verbrauch feststellen.

Als Reifen kann ich nur die Toyo Proxes empfehlen. Bin vorher auch immer Michelin gefahren und die haben nichts mit dem Vorsprung bei der F1 gemein. Schlechtes Nässeverhalten, Untersteuern bis zum geht nicht mehr, werden in Gold aufgewogen aber halten sehr lange. Die Toyos sind trotz sehr gutem Komfort und tollem Fahrverhalten sehr gut auf Nässe und sehr viel preiswerter. Allerdings habe ich 205/55x15 drauf. Normal ist wohl die Größe 196/60x15.Wenn du allerdings sowieso nur im Winter damit fährst solltest du nur Winterreifen drauf tun.

Ich bin 190 groß und komme mit den normalen Sitzen (habe auch die elektrischen) gut zurecht. Kein Vergleich zu Saab oder auch zu den Sitzen im CX,C5 oder XM; aber auf langen Strecken läßt es sich wunderbar mit der Position varieren und gerade auch die Möglichkeit auf der Landstraße durch Verändern der Sitzlehnenbreite mehr Unterstützung zu haben, auf langen Strecken aber einfach mehr drin rumlungern... Es läßt sich mit leben. Toll sind die Sitze keinesfalls.

Dir viel Spaß mit deinem Neuwerwerb

Link to comment
Share on other sites

die grenze zu den beiden baureihen könnte auch 98 sein. bin mir aber auch nicht so ganz sicher. in meinem X1 (baujahr ende 97) sind schon ein paar teile vom X2 verbaut worden. ist manschmal recht interessant wenn man mal ein ersatzteil braucht.

@sampleman13: grüße aus münchen. hier fahren noch viel zu wenig xantias rum. vieleicht trifft man sich ja mal

Link to comment
Share on other sites

ACCM Oliver Weiß

Hallo!

X1 und X2 sind die beiden Varianten des Xantia, das Facelift (etwas andere Front, anderes Armaturenbrett, weiße statt schwarze Blinker hinten) erfolgte Ende 97, Anfang 98.

Reifen: Michelin sind teuer, fahre ich aber immer gerne auf meinen Citroens. Das ist aber mehr eine Glaubensfrage...

Verlängerte Sitzschienen oder Kopfstützen kenne ich nicht, die Sitze sind ein Manko beim Xantia. Sei froh einen VSX zu haben, der hat schon die besseren Sitze. Meine 1,90m passen auch nur so gerade eben in meinen Xantia X2 Activa HDi.

Zum Verbrauch kann ich nichts sagen. Dazu könnte im alten Forum was stehen.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Willkommen im Club der Citroën-Fahrer!

Also X1 ist die erste Serie, ab Baujahr 1993. Ab 1995 wurden an dieser ersten Serie leichte Veränderungen vorgenommen, so wanderte der Doppelwinkel von der Motorhaube auf den Kühlergrill. Ab 1998 startete die 2. Serie, genannt X2. Markanteste Veränderungen: Haube, Frontpartie und Frontleuchten wurden gegenüber dem X1 geändert, die Rückleuchten waren nicht mehr grau, sondern weiss.

Zu den Reifen: Ich fahre Conti PremiumContact und bin sehr zufrieden damit, wieder andere Fahrer schwören auf Michelin. Nicht empfehlen kann ich Reifen von Toyo oder Falken, die hatte ich vor meinen Contis drauf und konnte mich darauf verlassen, bei Nässe Probleme mit Aquaplaning zu bekommen. Als Winterreifen fahre ich Good Year Ultragrip, die sind nicht verkehrt, alledings haben mir die Contis auf meinem BX besser gefallen.

Zu den Sitzen kann ich dir leider nichts sagen.

Der Spritverbrauch liegt beim meinem X1 mit Handschaltung bei 7,9 - 10,4 Liter pro 100 km, von Automatikfahrern habe ich gehört, dass der verbrauch zwischen 9 und 14 Litern liegen soll. Normal nimmt er notfalls auch, besser ist aber schon Super (95 ROZ). Super ist auch in der Betriebsanleitung vorgeschrieben.

Interessante Details zum Xantia gibts zum Beispiel hier:

http://www.kolumbus.fi/anttijp/

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

sampleman13 postete

3. Hat jemand bei diesem Modell Erfahrungen mit verlängerten Sitzschienen und einer verlängerten Kopfstütze? Geht da was, ich bin nämlich sehr groß?

Habe mit Xantia zwar keine Erfahrung, wohl aber mit Kopfstützen-Verlängerungen. Mit 198cm habe ich leider auch eine sehr ungünstige Kopfhaltung (etwas vorgeneigt), was abgesehen von der Größe zusätzliche Probleme (zu großer Abstand zwischen Kopf und Kopfstütze auch bei senkrechter Sitzstellung) macht.

Habe vor einigen Jahren eine Lösung gefunden, die beide Probleme wirklich perfekt löst. Die Dinger heissen "CoraPlus, soweit ich mich erinnere. Hoffentlich gibt es die heute noch, hier ist mal eine Kontakt-Email (tomei.atc@t-online.de) und eine Telefonnummer (+49 (0) 37755/4227). Da gab es auch eine Homepage, deren Adresse ich leider nicht mehr habe.

Meine Frau, die diese Verlängerungen weder braucht, noch besonders liebt, hat bereits einige Tage nach der Montage die Wirksamkeit getestet: Heckaufprall, der nicht ohne war. Aber eben auch kaum Abstand zwischen ihrem Köpfchen und der Kopfstütze -> keinerlei Beschwerden an Nacken oder Kopf, nur größer Heckschaden (war ein Offroader, der angebumst ist).

Link to comment
Share on other sites

Hat jemand bei diesem Modell Erfahrungen mit verlängerten Sitzschienen und einer verlängerten Kopfstütze?

Es gibt/gab Sitzschienenverlängerungen für den X1. Ob sie noch lieferbar sind weiß ich nicht, meine kamen über das Citroen Suchsystem von einem Händler in Südfrankreich derr sie noch am Lager hatte.

Falls Du keine mehr auftreiben kannst, kann ich Dir eine Kopie des Gutachtens mit der entspr. Zeichnung schicken, danach kann jeder Schlosser die Dinger nachbauen, sind nur zwei Fachstahlstücke mit ein paar Bohrungen. Die Abnahme ist mit dem Gutachten auch kein Problem.

Kopfstützenverlängerungen sind mir nicht bekannt, bei meinen 196 haben die normalen Stützen auch ausgereicht, inzwischen fahre ich Recaros vorn, damit ist der Fall sowieso erledigt.

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert
Kugelblitz postete

Zu den Reifen: Ich fahre Conti PremiumContact und bin sehr zufrieden damit, wieder andere Fahrer schwören auf Michelin.

Hatte sowohl auf meinem X1 '94 2.0i VSX 5-Gang die Conti PremiumContact 'drauf als auch bei meinem jetzigen V6: kann ich nur empfehlen! Zu den vorher jeweils montierten Michelin konnte/kann ich keine Nachteile feststellen.

Der Spritverbrauch liegt beim meinem X1 mit Handschaltung bei 7,9 - 10,4 Liter pro 100 km...

Bei meinem dito, der Durchschnitt lag bei 9,5 Litern mit hohem Stadtanteil (und kann's wieder nicht lassen: V6 10 Liter :-))).

Mein X1 machte übrigens von der Verarbeitung her einen besseren Eindruck als der X2.

Viel Freude mit diesem schönen Xantia und...

Link to comment
Share on other sites

Naja es heißt zwar nur X1 und X2 aber wenn man genau hinsieht.

Die ersten Xantiamodelle hatten das Citroen zeichen auf der Motorhaube.Dann folge ein neuer Grill mit Citroenemblem drin.Dann erst der Komplette Facelift.

Gruß

Kirschi

Link to comment
Share on other sites

sampleman13 postete

Liebe Citroen-Gemeinde,

vor einer Woche hätte ich noch nicht gedacht, dass ich hier posten würde, aber ich habe mir - relativ kurz entschlossen - einen Citroen Xantia 2.0i mit der besten Ausstattung (VSX?) gekauft. Das Auto ist Bj. 94, hat 85.000 auf der Uhr, Automatik, Klima, ABS, elektrische Fenster, elektrische Sitze, ein RDS-Cassettenradio und andere Kleinigkeiten. Ich habe den Wagen gekauft, weil ich ein Auto für den Winter und für Langstecken haben wollte. Mein derzeitiger Wagen (BMW Cabrio) soll zukünftig nur noch im Sommer laufen.

Zu mir: Ich bin 41 Jahre alt und arbeite als Journalist in München. Vor 20 Jahren hatte ich mal für ein paar Monate einen GS Break, den habe ich gefahren, bis dass der TÜV uns schied... (Rost in unvorstellbarem Ausmaß).

Ich habe den Wagen derzeit noch nicht hier, weil der Händler noch Ferien macht und ich ihn im Grunde im Moment auch noch nicht brauche. Ich werde ihn wohl Mitte September abholen - und kann's jetzt schon kaum noch erwarten :-)

Wenn ich mit dem Xantia fahre, werde ich bestimmt jede Menge Fragen haben, einige habe ich aber jetzt schon:

1. Im Zusammenhang mit dem Xantia ist oft die Rede von X-1 und X-2. Was bedeuten diese Zusatzbezeichnungen?

2. Der Wagen läuft im Moment auf Pirelli-Reifen, die recht heftige Laufgeräusche machen. Welche Reifen sind für dieses Modell zu empfehlen?

3. Hat jemand bei diesem Modell Erfahrungen mit verlängerten Sitzschienen und einer verlängerten Kopfstütze? Geht da was, ich bin nämlich sehr groß?

4. Mit was für einem Spritverbrauch muss ich bei dem Auto rechnen (121 PS, Automatik)? Braucht der normal oder super?

Freue mich über jeden konstruktiven Beitrag!

Sampleman13

Achte darauf,das der Zahnriemen bei 80000km gewechselt wurde,und lass dir nicht einreden daß dieser erst bei 120000km raus muß.Weil bis dahin ist der Motor kaputt.

Ich habe schonmal sitzschienenverlängerungen eingebaut,die gibt es für dieses Modell.Allerdings geht die Sitzverstellung nachher etwas schwerer.Wieso keine ahnung,wird evtl. an der verspannung nachher liegen.

Link to comment
Share on other sites

Der 2.0 Automatik braucht eher 11-13 Liter Neeee, selbst ich komme im großen Schnitt mit 10l aus (allerdings ohne Klima)

Weil bis dahin ist der Motor kaputt. Hat bei mir problemlos bis 120 gehalten, hab ihn extra solange dringelassen, da Garantie.

Allerdings geht die Sitzverstellung nachher etwas schwerer.Wieso keine ahnung,wird evtl. an der verspannung nachher liegen.

Ja, beim Einbau mußt Du alle Schrauben erstmal so eben anziehen und dann den Stiz einigemal vor und zurückfahren, dann etwas fester ziehen und das selbe nochmal. Ich bin auch erst drauf gekommen nachdem mich der Sitz einige Zeit geärgert hatte.

Link to comment
Share on other sites

WICHTIG WICHTIG WICHTIG!!!

Der Zahnriemen muß bei 60.000 km gewechselt worden sein. Sollte der noch nicht gewechselt sein -> unbedingt machen, der ist nämlich auch schon ganz schön alt!!!!!

Ferner dürfen die Kugeln der Federung fällig sein. Schon gewechselt?

Dem grundsoliden Motor solltest Du regelmäßig und peinlich genau neues ÖL zukommen lassen (10W40). Im Winter gibt es erhebliche Probleme mit Kondenswasserbildung des Öls im Stadtverkehr und möglichen Folgeschäden. Hier solltest Du den Ölwechsel alle 7.500 km machen und ggf. mal die Entlüftungsschläuche säubern lassen.

Kurzum die typischen "Schwachstellen" des Xantias (2.0i 121 PS):

- Kat zerbröselt gerne ab 60.000 km. Hörbar am klappern/scheppern. (520 EUR bei Citroen, 390 EUR bei Ebay, jeweils Einbau: 70 EUR)

- Zündschloß geht gerne defekt. Dann funktioniert die Lüftung und die Heckscheibenheizung nicht. Leider nur Komplettausch aller Schlößer möglich: Kosten Material: 146 EUR, Einbau ca. 150 EUR)

- Kondenswasserbildung und Gefahr des Einfrierens und Verstopfens der Motorentlüftung bei Kurzstreckenverkehr. Regelmäßig Ölwechsel!

- Federbeine (?) knarren gelegentlich. Normal.

- Lenkung zischt beim lenken. Normal.

- Motor hört sich von außen sehr rauh und mürrisch an. Normal. Innengeräusch ist ja sehr leise, weil Citroen gute Dämmung verbaut hatte.

Sonst ist der Xantia ein echter Dauerläufer und ein sehr sehr zuverlässiges Auto und treue Seele.

Mein Verbrauch (ich habe aber den schweren Kombi):

Berlin Stop and Go: 12,3 Liter Sommer, 13,5 Liter Winter

Sonst um die 10.

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sampleman13, Hallo Forum!

Ich habe auch einen '95 X1 2,0i 8V Automatik in der VSX Ausstattung. Auch wenn die Beiträge schon alle recht erschöpfend sind, gebe ich nun auch meinen Senf (oder Sempf??) dazu - man weiß ja nie, vielleicht ist ja doch was nützliches dabei..

Reifen

Ich hatte die originalen von Michelin drauf, und nun Ganzjahresreifen Vredestein Quatrac 2 - kein nennenswerter Unterschied (bis auf den Preis...)

Verbrauch

Landstraße und Autobahn 10 Liter, aber der Kombi ist auch immer bis zum Anschlag vollgeladen (3 Kinder plus Zubehör und Fahrräder...).

In der Stadt (nur Kurzstrecke) sind es dann auch 13 Liter.

Katalysator

Meiner ist bei 90000km zerbröselt. bei www.unifit.de gibts 'nen Universalkat für ca. 220 Euro (den Rohrdurchmesser lieber etwas größer bestellen) zum Einschweißen. Der freie Schrauber schweißt das für ca 70 Euro.

Auspuff

geht bei Kursstreckenverkehr auch eher mal kaputt. Den nächsten baut bei mir keine Vertragswerkstatt ein, die Preise sind echt unanständig!

Federkugeln

musste ich jetzt bei ca 95000 alle hinteren machen lassen. Hätte ich ne Hebebühne und/oder jemanden, der das schonmal gemacht hat, dann hätte ich das selbst gemacht! (Raum HH - bitte melden...)

Fahrwerk

Im vorigen Post sagt Michael S, dass das die Federbeine seien und völlig normal. Es können auch vorn die Kugelgelenke an der Verbindungsstange des Stabilisators sein. Das ist nicht weiter wild und kann man auch selber machen, der Stabiknochen ist nicht so teuer bei Meisen.

Elektronik

Der Xantia scheint ein kleines Problem mit zu hoher Spannung zu haben... ich muss regelmäßig Brems- und Abblendlicht-Birnen auswechseln.

Link to comment
Share on other sites

Sitzschienenverlängerungen werden nicht mehr hergestellt, aber anfertigen lassen dürfte wirklich kein Problem sein.

Habe welche (originale) in meinem Xantia.

Größte Schwäche bisher bei meinem 1.8I X: Das ABS Steuergerät. Seit 1995 dürften 5 oder 6 Stück verbaut worden sein. Seit ich ihn habe (ein Dreivierteljahr) ist es einmal ausgetauscht worden, die Sensoren wurden außerdem zweimal gereinigt. Im Moment warte ich auf mein zweites ABS Steuergerät (zum Glück gibt´s Gebrauchtwagengarantie).

Ich denke, das ist die einzige wirklich große Schwäche bei dieser ansonsten superzuverlässigen und toll verarbeiteten Kiste (wann fängt er nun an zu klappern? Ich warte verzweifelt darauf :-D ). Wobei es Leute gibt, die nie ein Problem mit ihrem ABS hatten, ist wohl ein bisschen wie ne Lotterie..

Link to comment
Share on other sites

Hi @all!

Das mit dem übermäßigen Verbrauch von Birnen habe ich bei meinem 1993er X1 noch nicht festgestellt, da musste ich noch nichts wechseln und ich habe ihn schon seit 3 Jahren.

Zum Thema Zündschloss:

Das kann kaputt gehen, muss es aber nicht. Wenn es denn kommt, werde ich garantiert nicht alle Schlösser für teuer Geld tauschen. Vor kurzen gabs hier erst einen Thread dazu (auch bei http://www.citforum.de), das Problem lässt sich recht einfach und kostengünstig umgehen, mittels eines Relais...

Gruß

Fred

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...