Jump to content

Citroën Xantia X1 Mein Xantia Turbodiesel springt nicht mehr an


X1_tschirn
 Share

Recommended Posts

Nachdem ich vorgestern abends den Wagen ohne irgendwelche Vorzeichen ausgemacht habe, springt er jetzt überhaupt nicht mehr an:

Ich stecke den Zündschlüssel ein, gebe den Pin für die Wegfahrsperre ein, die grüne Kontrolle leuchtet, inzwischen ist das Vorglühen zuende. Ich starte, der Anlasser dreht und dreht, es macht sich aber keine Zündung merkbar, habe dann Batterie, weil Anlasser mitlerweile ziemlich langsam wird, mit einem anderen Wagen überbrückt, der Anlasser dreht schneller, aber der Wagen springt nicht an. Was kann die Ursache sein, aus zu schließen ist Kraftstoffmangel? Kann mir jemand außerdem eventuell sagen, wo ich ein Bordbuch dafür bekomme, habe nämlich noch einige kleine Probleme, wie zum Beispiel die Scheibenwaschanlge sprüht nicht, Waschbehälter ist randvoll, alle Sicherungen sind heil.

Gruß

Willi

Edited by X1_tschirn
Schreibfehler
Link to comment
Share on other sites

Hallo Willi

bei unserem BX war es ebenso. Der Zahnriemen war beim Anlassen abgelaufen, schau da mal nach.

Das Abschaltventil der ESP ohne Spannungsversorgung? Lege ein Kabel vom Pluspol der Batterie zum Ventil

Luft in der Kraftstoffleitung? Gib mal Vollgas beim Anlassen.

LG Uwe

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Goebelsmann

Und ganz banal (war der erste kühlere Morgen?) wie alt sind die Glühkerzen?

Scheibenwaschanlage: könnte die Pumpe sein. Ich weiß nicht, wo sie beim Xanti verbaut ist - man sollte sie aber irgendwo hörend orten können, in jedem Falle mit offener Fahrertür. Wenn nichts zu hören: neue Pumpe organisieren.

Gruß,

Jan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Willi

bei unserem BX war es ebenso. Der Zahnriemen war beim Anlassen abgelaufen, schau da mal nach.

Das Abschaltventil der ESP ohne Spannungsversorgung? Lege ein Kabel vom Pluspol der Batterie zum Ventil

Luft in der Kraftstoffleitung? Gib mal Vollgas beim Anlassen.

LG Uwe

Der Zahnriemen abgelaufen !?!?!

Also ich glaube beim 1.9TD geht es sich nicht aus, dass die Ventile nicht an den Kolben anstehen würden !

Nimm mal die Handpumpe zur Hilfe und schau, ob nen Diesel bis zum Filter kommt.

Und ganz banal (war der erste kühlere Morgen?) wie alt sind die Glühkerzen?

Scheibenwaschanlage: könnte die Pumpe sein. Ich weiß nicht, wo sie beim Xanti verbaut ist - man sollte sie aber irgendwo hörend orten können, in jedem Falle mit offener Fahrertür. Wenn nichts zu hören: neue Pumpe organisieren.

Gruß,

Jan

Pumpe befindet sich beim Xantia im rechten Kotflügel. Radverkleidung raus, und dann kommt man dazu.

sg.didi

Edited by xantia X2
Link to comment
Share on other sites

Nehme Starthile und spritze sie in die Ansaugsröhre (Luft) und dann starten, wenn er anspringt, dann die Glüchkerzen wechseln.

Bela

Link to comment
Share on other sites

Hallo Willi, aus welcher Gegend bist du eigentlich? Ich wette, in deiner Ecke gibts auch den einen oder anderen Xantiafahrer, der dir auch persönlich bei einer Diagnose helfen kann.

Wie fit bist du eigentlich im Selberschrauben?

fragt

Daggi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Willi, aus welcher Gegend bist du eigentlich? Ich wette, in deiner Ecke gibts auch den einen oder anderen Xantiafahrer, der dir auch persönlich bei einer Diagnose helfen kann.

Wie fit bist du eigentlich im Selberschrauben?

fragt

Daggi

Also Daggi,

beim Selberschrauben bin ich selbst, ohne jetzt zu sehr auf die Ka... zu hauen, recht gut, habe all meine Kutschen selbst repariert, erfolgreich, aber von Citroen verstehe ich nicht viel, habe jetzt das erste Mal so ein Auto, kann aber nirgends ein Bordbuch, oder noch schlimmer, eine Reparturanleitung, bekommen. Aber jetzt zu dem eigentlichen Problem, das jetzt keines mehr ist, ich habe mit der Handpumpe solange gepumpt bis der Ballon hart wurde, dann gestartet, und siehe da, er läuft und läuft, obwohl er gar kein VW ist. VW, BMW, Audi, Mercedes, Mazda, Nissan, Renault, das sind die Marken, bei denen ich weiterhelfen könnte. Entwarnung Und Dank an alle, die sich für mich den Kopf gemacht haben

Gruß Willi

Übrigens komme ich aus der Gemeinde Drebkau, wohne Luftlinie 7 km aus dem Zentrum Cottbus

Edited by X1_tschirn
Nachtrag Wohnort
Link to comment
Share on other sites

Tja, Willi, dann bin ich ja wirklich froh, dass du dein erstes Problem bereits gemeistert hast. Ich verspreche dir, mit einem Xantia wird dir niemals langweilig ;). Garantiert wird das nicht das letzte Mal gewesen sein, dass du hier im Forum nachsiehst. Aber das ist zum Glück auch der Sinn einer solchen Community. In diesem Sinne wünsche ich dir noch weiterhin viel Spaß bei uns.

Gruß Daggi

P.S.: Vielleicht hat "Nightmare" noch ein Bordbuch?

Edited by Oktobernixe
Ergänzung
Link to comment
Share on other sites

...P.S.: Vielleicht hat "Nightmare" noch ein Bordbuch?

...der sammelt doch keene Bücher, der puzzelt mit Stahl, Blech, Guss, Elektronik und anderen Teilen ein XA Hdi Mobil(e). ;-))

Link to comment
Share on other sites

Aber jetzt zu dem eigentlichen Problem, das jetzt keines mehr ist, ich habe mit der Handpumpe solange gepumpt bis der Ballon hart wurde, dann gestartet, und siehe da, er läuft und läuft,

Gruß Willi

Schön, dass so einfache Sachen Abhilfe schaffen können ;-)

Aber was sagt uns das ? Eventuell doch Dreck vom Tank bis zum Filter !

sg.didi

Edited by xantia X2
Link to comment
Share on other sites

Hallo, muß mich mal reinhängen.

Habe 2 xm. Der eine V 6 24 steht ja im Moment mit Automatikgetriebeschaden.

Der 2. ist ein 2.5 TD. Habe da das gleiche Problem mit der Dieselversorgung. Ich habe schon eine durchsichtige Leitung im Motorraum zur Handpumpe.

Da war ersichtlich, daß kein Diesel drin war. Mit Handpumpe vorgepumpt.... springt wieder an. Na nicht allzu langen Motorstillstand (Einkaufen) dasselbe wieder.

Der Diesel fließt zurück in den Tank. Ich vermute, die Kraftstoffpumpe sitzt im Tank und hat ein Rückschlagventil, was nicht schließt.Trotzdem denke ich mir, daß für den Rückfluß irgendwo Luft in die Leitung kommen müßte. Es gibt aber keine Undichtigkeit, wo Diesel rausläuft.

Naja. mit vorpumpen geht es ja.

LG Reinhard

P.S. Habe gestern den hydraul. Steuerblock am Automatikgetriebe demontiert und die Magnetventile geprüft (Schaltverhalten und ohmschen Widerstand, alles o.k.). Muß also doch den Motor rausholen, um das Getriebe zu demontieren. Sethe in Kontakt mit ZF wegen Ersatzteilen und Anleitung.

Werde alles selber machen.

Link to comment
Share on other sites

@musikant33

dein 2,5td hat doch die Roto Diesel Handpumpe mit dem schwarzen Knopf zum Pumpen ? Richtig ?

Da ist vermutlich die Membran oder das Rückschlagventil kaputt und der Kraftstoff fließt zurück.

Fraglich ist, ob es für deine Pumpe noch ein Rep.-Set dafür gibt. (PSA, Bosch etc fragen). Die Original Pumpe komplett neu kostet teuer....... Frag mal bei Bosch oder in der örtlichen Traktorenwerkstatt nach einer preiswerten Pumpe.

....und die "alten" Diesel brauchten noch keinen "Vorförderpumpe-Mist-im-Tank" ! ;-))

Edited by Oberhesse
Link to comment
Share on other sites

Danke, ja das ist noch die mit dem Schwarzen Knopf. Werde sie mal ausbauen und anschauen. Na, wenigstens brauch ich nicht an den Tank ran.

Danke.

LG reinhard

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...