Jump to content

"Kleinteilverstecke"


Entenweich
 Share

Recommended Posts

Hi...

Ich bin es ja gewohnt, dass sich runterfallende Kleinteile in irgendwelchen Ecken und Ritzen verstecken, an die man mit "normalen" Fingern nicht so einfach rankommt. Und ganz besonders bin ich es im Auto gewohnt. Aber das, was mir am WE in meinem C4P passiert ist, war schon etwas aussergewöhnlich.

Beim Anfahren an der Kreuzung fällt mir die Fluppe runter und war weg. Einfach verwunden. Nach kurzer Suche hat meine Frau sie nur anhand der Rauchschwaden lokalisiert. Unter der Sitzschiene des Beifahrersitzes! Da gibt es einen winzigkleinen Hohlraum. Und genau dort hat sie sich versteckt. Keine Ahnung, wie sie dort so schnell hingekommen ist und vor allem, wie sie dort überhaupt hingekommen ist.

Nun dachte ich, etwas das reingeht, müsste auch irgendwie auf dem gleichen Weg wieder rauszubekommen sein. Aber nix war. Sie war ja nicht mal zu sehen. Also kam es wie es kommen musste - ich hab den Beifahrersitz ausgebaut (und dabei dann auch gleich noch einen Kronkorken vom Vorbesitzer gefunden).

Und was hab ich daraus gelernt? Nicht etwa, wie meine Frau meinte, dass ich im Auto nicht rauchen sollte icon12.png, sondern, dass es auch in (fast)Neuwagen durchaus Sinn macht, immer passendes Werkzeug dabei zu haben icon10.png

Markus

Link to comment
Share on other sites

Als ich meine Ente restaurierte, hab ich hinter der Dämmmatte vorne an der Spritzwand (Innenraumseite) 5 1DM-Stücke gefunden; und hinter der Türpappe fand ich ein Touristenfaltblatt über den "Parc Gwledig Pen-bre" in Gearfyrddin. Das Prospekt ist in englisch und walesisch geschrieben. Nach Rücksprache mit dem Vorbesitzer meiner Ente: ja, meine Ente war 1998 mal in Wales:)

Link to comment
Share on other sites

Ich hab in meinem X2 Kinokarten vom Vorbesitzer gefunden.

...jetzt aber ! Fred, bei den vielen Ablagen im X2 ! Das kann doch nicht alles gewesen sein ! ;-))

Bei mir wars ne (kleine) Plastiktüte voll: Brotzeitmesser, Kleingeld, Nagelklipser sogar ne Lesebrille und weiters Zeugs dabei. Der X2 stand schon 3 Wochen beim Händler...

Den Klipser hab ich behalten.....sowas von gut das Teil.....:D

...ist der jetzt eigentlich mein Eigentum geworden....grübel?

Edited by Oberhesse
Link to comment
Share on other sites

Ich will gar nicht wissen, was sich im Xsara zwischen Handschuhfach und Handschuhfachdeckel mitlerweile alles angesammelt hat... Von mir alleine mindestens 3 Euromünzen, und das ist sicherlich nicht alles.

Kippe im Auto verlieren ist wirklich unschön, ist mir mal auf der AB mit einem ollen Fiesta passiert: Nächste Ausfahrt raus, aber bei der mickrigen Deckenfunzel war ausser Qualm nichts zu finden. Also tasten bis es weh tut ;) Was lernen wir daraus: Immer eine Taschenlampe dabei haben, wobei ich auch nicht mehr im Wagen rauche. Man stinkt nach einer Autofahrt noch schlimmer als man es als Raucher ohnehin schon tut.

Ciao, Daniel

Link to comment
Share on other sites

...jetzt aber ! Fred, bei den vielen Ablagen im X2 ! Das kann doch nicht alles gewesen sein ! ;-))

Stimmt. In den beiden Tür-"Mülleimern" findet man eigentlich immer irgendetwas von irgendwelchen Vorbesitzern :)

Markus

Link to comment
Share on other sites

Stimmt. In den beiden Tür-"Mülleimern" findet man eigentlich immer irgendetwas von irgendwelchen Vorbesitzern :)

Markus

Bei mir war der Wagen total clean. Nirgends Abfall. Bei der letzten Innenraumreinigung denke ich: "Da steckt doch was zwischen Sitzpolster und Plastikschale, so Richtung Gurt..." Das einzige Relikt... :)

Link to comment
Share on other sites

Bei meinen Schlachter nur pa Cent und alte DM Münzen gefunden.

Bester Fund beim Unfall CX Break - ca. 30 Stangen Zigaretten und etwas über 2000 Eus in div. Währungen - im kpl. Fahrzeug versteckt - werd da übles über den Vorbesitzer denkt. Alle Hohlräume waren vollgestopft - inkl. Türen, da ging kein Fenster mehr auf.

Gekauft hatte ich den Wagen zum Schlachten für 100 Eus. Es kam pa Wochen mal nen Nachfrage vom Sohn des Vorbesitzer, hab nur gesagt, hat mir pa Teile abgeschraubt und dann ging der Wagen aufn Schrott. Der Typ war gut am Fluchen. - Warum aiuch immer ????

Link to comment
Share on other sites

Ein 5/8 Zoll Ring-Gabelschlüssel im Hohlraum zw. seitl. Kofferraumverkleidung und Innenkotflügel im BX.

(Beim Ausbau der kompletten Hinterachse entdeckt)

Gruß

Marco

Link to comment
Share on other sites

- inkl. Türen, da ging kein Fenster mehr auf.

Bisher hier in GB zwei gebrauchte ZXe gekauft. Beide hatten ein Fensterheberproblem. Einmal elektrisch vorne, angeblicher Wackelkontakt, und einmal mechanisch hinten. In beiden Fällen stützte eine Holzlatte die Scheibe nach oben ab ...

Ansonsten habe ich nur Werkzeug, Schraubenzieher und Ringschlüssel, sowie Schrauben und Radbolzen im Motorraum der ZXe gefunden.

Link to comment
Share on other sites

Hätte es beim "Zigaretten-Fall" nicht auch ein Staubsauger getan?

Eben nicht. Damit kommt man nicht mal in die Nähe dieser Stelle. Mal abgesehen davon, dass ich zu dem Zeitpunkt nicht mal in der Nähe eines Staubsaugers war. Und bis nach Hause wollte ich mit einer glühenden Kippe unterm Sitz dann doch nicht warten ;)

Ansonsten habe ich nur Werkzeug, Schraubenzieher und Ringschlüssel, sowie Schrauben und Radbolzen im Motorraum der ZXe gefunden.

So bekommt man irgendwann auch einen kompletten Werkzeugsatz zusammen. Ich kenne Leute, deren Werkzeug fast ausschließlich aus "Fundstücken" besteht :)

Markus

Link to comment
Share on other sites

Bei mir war der Wagen total clean. Nirgends Abfall. Bei der letzten Innenraumreinigung denke ich: "Da steckt doch was zwischen Sitzpolster und Plastikschale, so Richtung Gurt..." Das einzige Relikt... :)

Und was war es nun?

fragt

Daggi

Link to comment
Share on other sites

In meinen Autos hab ich schon gefunden:

grüne Ente: andauernt klapperte und knallte es in Kurven und beim Bremsen - wußte aber nicht so recht, wo es herkommen soll.

Eines Tages bremste ich ziemlich stark und hörte von hinten ankommend (hörte sich nach Blech unter der Rücksitzbank an) *schleif*, *klonk*, *schlleeeiiiiif*, *pock* - auf einmal lag neben mir im Fußraum ein Brillenetui.... Vorbesitzer angerufen, ja ,er sucht die Sonnenbrille schon seit Monaten. Als er fragte, wo in der Ente sie lag, konnte ich nur antworten: Keine Ahnung sie kam irgendwann angerutscht. ;)

in meinem Xantia: im Kofferraum ein Ölfilterschlüssel

im BX Leader: ein orangenes Teppichmesser aus Stahl unter dem Teppich hinter der Rücksitzbanklehne in der Vertiefung vom Kofferraumbodenblech zur Kuhle, wo die Rückbank eingesetzt ist.

jetzige Ente: siehe oben.

Link to comment
Share on other sites

Bisher hier in GB zwei gebrauchte ZXe gekauft. Beide hatten ein Fensterheberproblem. Einmal elektrisch vorne, angeblicher Wackelkontakt, und einmal mechanisch hinten. In beiden Fällen stützte eine Holzlatte die Scheibe nach oben ab ...

Bei dem CX waren nur die Stecker gezogen, Hohlräume / Türen waren mit Zigaretten gefüllt. Der Wagen hatte vorn Totalschaden.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...