RicoBa

Zahnriemenwechsel an J5 mit U25/661-Motor Spannfeder in der oberen Spannrolle

Recommended Posts

RicoBa

Sali zämä

Mein J5 hat zwei Zahnriemen. Ich wollte die ersetzen und logischerweise auch die Spannrollen. Die Spannrolle des oberen Zahnriemens (Nockenwelle - Einspritzpumpe) wird durch eine Druckfeder gespannt. Raus bring ich das Ding sicher, aber rein? Das ganze natürlich bei eingebautem Motor, sonst wäre das sicher kein Problem.

Ich finde x Anleitungen im Netz wie man die Riemen wechselt, leider keine die sich genau auf diesen Motor bezieht.

Frage:

Wer hat das schon mal gemacht?

Gibt es eine Trick um die Feder wieder reinzukriegen?

Citroen Motor U25/661 2,5 Liter Sauger Jahrgang 1988 VF3280G520048515

Edited by RicoBa
Zeilenumbrüche

Share this post


Link to post
Share on other sites
Messerschmidt

Die Arbeitsschritte sind beim U25/661, M25/660, M25/648, M25/669 und M25/671 (J5, C25, CX) ident.

Ich weiß nicht wie viel Platz man beim J5 hat, beim CX kann man bequem vom Radkasten aus arbeiten, ich kenne kein Fahrzeug bei dem diese Arbeit einfacher und schneller zu machen wäre.

CX-Serie2-Handbücher findest Du im Netz oder hier im Forum die Suche.

Das Einsetzen der Feder kann mit müden Fingern lästig sein, Augen schützen, klappt nicht immer beim ersten Mal ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
RicoBa

Sali zämä

Ich habe es nun endlich riskiert und gestern die Zahnriemen an meinem Womo gewechselt.

Motor: Citroen U25 2,5 lt Sauger, 75PS

Vorne rechts aufgebockt und den 5.ten Gang eingelegt damit ich den Motor durchdrehen kann. Beim entfernen der Zahnriemenabdeckungen macht man schon die ersten Erfahrungen mit den grosszügigen Platzverhältnissen.

c3d0f5j8ys8thlyta.jpg

Nach Anleitung auf die Markierungen gestellt. Die ESP hat keine Markierung, deshalb eigene Markierung angebracht. Da ich das Spezielwerkzeug zum Spannen des Riemens nicht habe, nachgemessen um wieviel sich der eingebaute Riemen durchdrücken lässt. Den neuen werde ich mit der gleichen Spannung einbauen. Ohne dieses Werkzeug lässt sich der Riemen nur umständlich spannen. Der Tip aus einem Forum: M5 Schrauben reinstecken, einen Schraubenzieher dazwischen und drehen, war mir zu Abenteuerlich. Also einen Spanner gebastelt.

c3d3dgcj8hl3akk1q.jpg

Spanner aus Flacheisen und M5 Schrauben

c3d0p59ftmd7odda6.jpg

Trockenübung, Spanner passt

c3d188r8jo9b977um.jpg

Spanner im Einsatz

Etwas fummelig war das einsetzen der Feder in der Spannrolle des oberen Zahnriemens (Kurbelwelle - ESP)

c3d1buh6lkb2wbofy.jpg

Naja, irgendwie brachte ich die rein. Danach den Motor zweimal von Hand durchgedreht und nochmals alle Markierungen überprüft. Alles stimmt.

Motor gestartet, er nagelt immer noch so stark wie mit den alten Zahnriemen, somit habe ich nichts falsch gemacht. Trotzdem würde ich gerne einmal das ganze seriös nachmessen. Wer weiss, eventuell würde er dann weniger russen und nicht mehr so stark nageln. Leider ist mir der Aufwand zu gross.

Obs wirklich stimmt wird die Zukunft zeigen, ich jedenfalls bin zuversichtlich.

In diesem Sinne; Tschüss bis zum nächsten: Mach und Berichte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.