Jump to content

Zeitrelais ??? Mann ....


MindVision
 Share

Recommended Posts

Hi Ihr..

Kein Problem, eher eine verbesserung.

Standheizung schaltet sich frühmorgens ein, heizt wasser auf 50 Grad auf, hat es 50 Grad wird der innenraumgebläsemotor dazugeschaltet.

*Da kriegt ein dickes Kabel welches von einem Relais kommt, welches ich STEHEN LASSEN MUSS, 12 Volt -> Geht zum klimasteuerteil.

Ich hätte jetzt aber gerne, das erst meinetwegen 5 oder 10 minuten (AM besten EINSTELLBAR) SPÄTER das Gebläse anläuft :)

Gibt es ein Relais dafür ?

Zeitrelais :

12Volt D+ Batterie rein

Masse rein

Kabel zum Innenraum für Klimasteuerung raus.

Als Steuerleitung wird das KAbel verwendet, wo die standheizung 12 volt raufgibt wenn das wasser 50 Grad hat. (wird einfach durchtrennt, was von der SH Kommt wird als steuerleitung verwendet, und das andre stück kommt als ausgang aufs "zeitrelais)

Theorie:

Zeitrelais bekommt 12 Volt Steuerstrom, und nach einer Einstellbaren Zeit Schaltet es den Dauerpluskontakt von Batterie welcher natürlich abgesichert ist zum Heizungsbedienteil durch:

Wie könnte mann sowas Geschickt lösen ?

Ich will quasi nur Verspätet Strom durchschalten, ABER Das Relais muss ABSCHALTEN, wenn der steuerstrom WEG ist.

und das Relais sollte halt schon soviel A durchschalten können das der Blasius da drin mit "2 Strichen" laufen kann...

Gruß

Joachim

Edited by MindVision
Link to comment
Share on other sites

Hi CX Fahrer , na die IDee ist ja gleich noch besser ...

Plus 12 auf einen Pol des sensors, sensor 2 polig ?, hat motor temperatur erreicht, bis der schliesswert des gebers erreicht ist, meinetwegen 50 grad halt, schaltet er die spannung durch ...

Sensor gute idee, nur welcher, und wohin damit ? *ggg*

Fred dank auch dir, die gugg ich mir morgen mal durch !

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Joachim, wenn ich den ersten Beitrag richtig verstehe, dann schaltet die Standheizung doch erst bei einer Wassertemperatur von 50°C den Gebläsemotor ein, das heisst dann doch dass die temperaturabhängige Steuerung schon geintegriert ist, oder habe ich Dich falsch begriffen?

Und für Deine Zeitschaltung wäre z.B. dieses was: http://images.mercateo.com/pdf/RS_Components/20391.pdf

Link to comment
Share on other sites

Hi Harald

JA genau.

und ICH Will aber das die heizung noch ca 10 minuten WEITERHEIZT und DANN Den gebläsemotor einschaltet.

1) Motor wird bevorzugt mehr gewärmt, und 2 Energiesparender da der gebläsemotor mal spassohne ein stromfresser ist, auch auf kleineren stufen +hmpf+

und an der standheizungssteuerung greif ich nichts an, die steuergeräte von eberspächer sind sowas von verdammt sensibel und gehen bei kleinstem eingriff entweder sofort kaputt oder verriegeln sich +grml+

LG

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Dann musst Du doch nur so ein Einschaltverzörgerungsrelais in die Schaltleitung legen...... solange es abfällt wenn der Steuerstrom wegfällt ist doch alles klar und die meissten Relais fallen ab wenn der Steuerstrom wegfällt.

Auf der anderen Seite, unter 50€ wirst Du wohl so einen Einschaltverzörgerer nicht finden .......

Und um eine platte Batterie zu vermeiden kannst Du dann auch noch gleich einen Batteriewächter, also ein Trennrelais dass bei Unterspannung das Gebläse und/oder dieStandheizung ausschaltet, dazwischenschalten.

Oder unter der Strassenlampe parken und eine Sonnenzelle auf das Dach legen :D

Edited by IRS Belgium
Link to comment
Share on other sites

Aber ob das die Lösung ist ? Der Innenraum wird mit der kürzeren Zeit nicht warm genug, um die Scheiben abzutauen, damit müsstest wieder die Heizdauer verlängern....

Link to comment
Share on other sites

Hi

Wegen batterie, bevor der der Saft ausgeht, schaltet die hydronic ab, bei gefahr die batterie zu entladen, sogar DIESEN Blödsinn regelt das steuergerät ...

und geht auf störung. mich wunderts das sich das gerät nicht verriegelt wegen unterspannung *lol*

Najo steffen, 5,2 KW sind nicht wenig .... und ich hab nach 20 minuten heizen, eine SAUNA im auto (das ist nicht übertrieben), aber einen lauwarmen motor....

(Hab ja brav alle schläuche isoliert etc ... beim einbau hat viel mitgedacht)

logo, die heizleistung blast er mir in den innenraum. und maschine ist mit 60 grad najo ...

wenn ich das innenraumgebläse abschalte, macht mir die hydronic den motor nach 25 minuten laufzeit , 85 grad heiss. Da schaltet sie nämlich auf "Sparflamme" wenn temperatur unter 80 fahrt sie wieder an ....

somit will ich das gebläse einfach 10 minuten später dazuschalten :)

Batterieschonender, ich hab die lösung wie ichs gern hätt, und motor ist auch zufrieden.

fakt ist mal, mit 100% PÖL im tank bei minus 4 grad hatten wir vor paar tagen in aller früh, den motor glüh ich ja garnichtmehr vor .... *g* so schön hupft der an und lauft.

Bin echt neugierig wie es im winter wird wenns mal minus 10 oder so hat, gut möglich das dann zum abtauen zuwenig zeit ist ... damit hab ich halt noch keine erfahrung....

Lg

Joachim

Edited by MindVision
Link to comment
Share on other sites

Joachim ich kann dir leider nicht helfen mit dem Sensor denn ich weiss nichtmehr wo der her war. Ich meine er kam aus einem Bügeleisen oder Waffeleisen. Man findet sowas aber auch bei Conrad und Konsorten. Es gibt unmengen an solchen Dingern, manche regelbar. Die Montage ist sehr einfach am Wärmetauscher für das Diesel, da brauchst du es doch ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Sensorfrage ist ja schon geklärt, die Standheizung hat diesen ja schon eingebaut, siehe die Erklärungen von Joachim.

Bei 50°C wird der Innenraumlüfter eingeschalte und bei 85°C geht der Brenner auf Sparflamme bis die Temperatur wieder auf 80°C gesunken ist.

Es geht Joachim echt nur darum die Einschaltung des Innenraumlüfters zu verzörgeren um dadurch der Heizung die Möglichkeit zu gebe die Motortemperatur höher zu bekommen. Für einen PÖL-Fahrer ist dies sicher im Winter die Priorität, vor allem wenn man 100% PÖL fährt und den Motor nicht mit "normalem" Diesel starten kann.

Link to comment
Share on other sites

Hi

Bingo Harald, Genau :))

Ich werd heut mal bisschen Basteln, Mal sehn ob ich irgendwie auf einen grünen Zweig komm.

Muss ja sowieso noch Winterreifen raufmachen heut, Radhausverkleidungen und Motorunterfahrschutzplastikpappe *lol* Montieren, und paar Dinge schön befestigen. Dann gugg ich mal , ob das irgendwie Lustig mit Mitteln die im Haus sind (Hab ja soviel krimskrams da ...) lösbar ist.

Mal bisschen MacGyver Spielen oder *lach*

LG

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Die allereinfachste Lösung wäre wahrscheinlich den Innenraumlüfter auf 1 drehen zu lassen anstatt auf 2, gibt weniger Luftdurchstz, weniger Abkühlung des Kühlwassers.

Allerdings würde sich dann der Innenraum am Anfang langsamer erwärmen, dies würde sich dann aber durch die höhere Wassertemperatur wieder ausgleichen.

Ist nur mal so eine Idee ohne Umbauten machen zu müssen :D

Link to comment
Share on other sites

Hi Harald

Hab den Kasten grad gestartet und Den Quirler auf Langsamste Stufe drehen lassen.

Mal sehen :))))

Aber gute Idee, Oft siehtmann vor lauter bäume halt den Wald nicht *lach* :D

Lg

Joachim

Fahr dann mal ne Runde damit, dann kriegt die Heizung diesen Mini-Kat-Auspuff drauf, das ding ist sonst so derb laut das is n wahnsinn ...

Link to comment
Share on other sites

HeyHey :)

Okay Betrieb mit 1 Strich am Gebläsemotor (Ganz ganz kleinste stufe), 30 minuten heizzeit, Panel gestellt auf "winschutzscheibe" *g* innen echt angenehm warm, frontscheibe heiss, reicht sicher zum abtauen *g*, und der Motor auch 75 Grad, Das ist so Okay für mich !!!

würd sagen, lassen wir mal so.

Auch eben fertig geworden mit Radhäuser und unterfahrschutz (Welcher sadist lässt sich solche dämlichen befestigungen einfallen, anstatt n gewinde in den fahrschemel zu schneiden das mann die motorpappe da unten schön überall gut befestigen kann *grrrrrrr*) Manchmal könnt ich ko**en , echt *lach*

:D

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Mich hat diese version nicht zufrieden gestellt daher der Thermostat. Warte mal bis es kalt wird. Mir ging es aber in erster linie darum einen warmen Motor zu haben, dann ist auch der Innenraum in kürzester Zeit warm.

Link to comment
Share on other sites

Um die Batterie zu schonen hatte ich bei meinem XM die Klimaautomatik per Relais unter Spannung gesetzt.

Die Lüftergeschwindigkeit wurde dann automatisch runter geregelt wenn die Temperatur erreicht war.

Das funktionierte mit 2 kleinen Relais.

Link to comment
Share on other sites

Hoi nochmals.

Jap das mit gebläse auf kleinster stufe , innen trotzdem heiss und motor auch sehr warm, haut toll hin.

Dank dieses "Mini Schalldämpfers da " ... ist die Standheizung im Betrieb nun auch schön Leise, kein vergleich rum herum-röhren von vorher *lach* :)

Gruß

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...