Jump to content

Neuvorstellung: XM 3.0 V6


dieselflow123
 Share

Recommended Posts

dieselflow123

Hallo,

wollte mich kurz vorstellen: Ich fahre seit ca. 10 Jahren einen W123 200D und zwischendurch als Winterautos immer wieder verschiedene Mercedes- und BMW-Modelle der 80er...

Bei uns zuhause liefen früher fast nur Citroen (Visa, AX, BX, ZX, XM). Vor allem der XM Y4 2.5TD hat mir damals sehr gefallen. Leider hat ihn das Schicksal des Kopfrisses getroffen und er ist durch einen C5 1.6 HDI, dann 2.0 HDI ersetzt worden.

Der Xm hat mich seither nicht mehr losgelassen; will schon lange einen als Y3 mit dem Ketten-V6. Jetzt habe ich mich endlich "getraut" - gestern habe ich einen Y3 3.0V6 Automatik abgeholt; ist kein Sammlerstück, Kratzer, Beulen rundum, verblasste Zierleisten und Kunststoffteile, aber technisch von den Vorbesitzern offenbar gepflegt worden; aktuell 8 neue Federkugeln, neuer Klimakompressor, Getriebeölwechsel, Zündkerzen...

Bis auf die gerade frisch zerbröselte Dachantenne und den offenbar kaputten Stellmotor der ZV in der Fahrertür (nervig...) funktioniert alles, inklusive der elektrisch höhenverstellbaren Mittelarmlehne, mein absolutes Lieblingsdetail.

Wenn man das Lenkspiel alter Mercedes- und BMW-Kugelumlauflenkungen kennt, schlägt man mit Diravi auf der Autobahn erstmal Haken; neu ist auch, dass man Fahrbahnunebenheiten zwar nicht mehr spürt, aber dafür vernehmlich hört, und dass die Automatik im Stadtverkehr sich verzweifelt an niedrige Gänge klammert...aber alles in allem jedenfalls ein unverwechselbares Fahrgefühl auf den großartigen Sesseln.

Drückt mir die Daumen, dass die Diva den Winter über wenig zickt; im Sommer schraubt es sich geduldiger, wenn man weder Garage noch Werkstatt hat.

Gruß dieselflo

aus Stuttgart

Link to comment
Share on other sites

Ja, Ja der XM Virus.... Mich hat er auch sehr schnell befallen. Ich bin auch erst vor 1 1/2 Jahren als XM Faherer eingestiegen (V6 Schalter) nachdem ich, ähnlich wie Du, lange Jahre nur mit dem Gedanken gespielt hatte aber letztlich aus irgend welchen Gründen immer andere Fahrzeuge ähnlicher Klasse fuhr.

Ich glaube, es hat keine 10 Km gedauert, da habe ich mir gesagt: "ich will nichts anderes mehr fahren". Nun, meiner ist ebenfalls optisch nicht mehr der Allerschönste, wurde aber ebenfalls von meinem Vorbesitzer (einem KFZ-Meister mit jahrelanger Citroen-Erfahrung) technisch gut gewartet. Ich musste dann im Laufe der Monate schnell erkennen, dass dies beim XM nicht unbedingt bedeutet, dass man damit absolut sorgenfrei fahren kann. Kleinere "Störfeuer" läßt sich ein XM immer mal einfallen. Er braucht schon ein bischen mehr Zuwendung, manche beaupten auch, er kann "zicken". Dies hielt mich aber nicht davon ab, in diesem Sommer einen zweiten XM zu kaufen, als Reserve. Dies ist jetzt nicht nur ein Guter sondern auch noch ein Schöner. Wen einen der XM-Virus also mal befallen hat, gibt es kein so schnelles Entrinnen mehr.

Also dieselfo, wenn Du nicht gerade zwei linke Hände hast, wirst Du mit dem XM klarkommen, auch ohne teure Werkstatt. Dieses Forum hier ist ausgespochen hilfreich. Ich nehm mir immer mal wieder die Zeit, das Forenarchiv durchzustöbern, ist sehr lehrreich. Die Beiträge sind sehr sachlich und es sind eine Menge alter Haudegen dabei, die eigentlich alles über den XM wissen.

Ich wohne ja ebenfalls im Schwabenland, kenne mittlerweile zwei gute und zuverlässige Gebrauchtteile-Lieferanten in unserer Gegend. Wenn Du mal was brauchst, kann ich Dir gern einen Tipp geben.

Also weiterhin viel Freude beim Schweben.

Andi

Link to comment
Share on other sites

Ja, Ja der XM Virus.... Mich hat er auch sehr schnell befallen. Ich bin auch erst vor 1 1/2 Jahren als XM Fahrer eingestiegen (V6 Schalter) nachdem ich, ähnlich wie Du, lange Jahre nur mit dem Gedanken gespielt hatte aber letztlich aus irgend welchen Gründen immer andere Fahrzeuge ähnlicher Klasse fuhr.

Ich glaube, es hat keine 10 Km gedauert, da habe ich mir gesagt: "ich will nichts anderes mehr fahren". Nun, meiner ist auch optisch nicht mehr der Allerschönste, wurde aber ebenfalls von meinem Vorbesitzer (einem KFZ-Meister mit jahrelanger Citroen-Erfahrung) technisch gut gewartet. Ich musste dann im Laufe der Monate schnell erkennen, dass dies beim XM nicht unbedingt bedeutet, dass man damit absolut sorgenfrei fahren kann. Kleinere "Störfeuer" läßt sich ein XM immer mal einfallen. Er braucht schon ein bischen mehr Zuwendung, manche beaupten auch, er kann "zicken". Dies hielt mich aber nicht davon ab, in diesem Sommer einen zweiten XM zu kaufen, als Reserve. Dies ist jetzt nicht nur ein Guter sondern auch noch ein Schöner. Wenn einen der XM-Virus also mal befallen hat, gibt es kein so schnelles Entrinnen mehr.

Also dieselfo, wenn Du nicht gerade zwei linke Hände hast, wirst Du mit dem XM klarkommen, auch ohne teure Werkstatt. Dieses Forum hier ist ausgespochen hilfreich. Ich nehm mir immer mal wieder die Zeit, das Forenarchiv durchzustöbern, ist sehr lehrreich. Die Beiträge sind sehr sachlich und es sind eine Menge alter Haudegen dabei, die eigentlich alles über den XM wissen.

Ich wohne ja ebenfalls im Schwabenland, kenne mittlerweile zwei gute und zuverlässige Gebrauchtteile-Lieferanten in unserer Gegend. Wenn Du mal was brauchst, kann ich Dir gern einen Tipp geben.

Also weiterhin viel Freude beim Schweben.

Andi

Edited by glenfiddich
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Wenn man das Lenkspiel alter Mercedes- und BMW-Kugelumlauflenkungen kennt, schlägt man mit Diravi auf der Autobahn erstmal Haken; neu ist auch, dass man Fahrbahnunebenheiten zwar nicht mehr spürt, aber dafür vernehmlich hört, und dass die Automatik im Stadtverkehr sich verzweifelt an niedrige Gänge klammert...aber alles in allem jedenfalls ein unverwechselbares Fahrgefühl auf den großartigen Sesseln.

Dann herzlich Willkommen hier im Forum.

das Hakenschlagen kann auch mit einer kaputten Welle zum Fliehkraftregler zusammenhängen.Die Lenkung (Diravi) wird mit zunehmender Geschwindigkeit härter. Der Fliehkraftregler ist die geteilte Kunststoffkugel neben dem LHM-Behälter. Da geht von unten die Welle aus dem Getriebe rein.

Poltern kann vieles sein. Ich würde mit Koppelstangen anfangen, dann Spurstangenköpfe, O-Ringen in den Domlagern, Traggelenke.

Spätes Hochschalten der Automatik läßt sich durch Kürzen der Hülle des Kick-Down-Bowdenzuges verändern. Und weiterhin viel Spaß mit der Diva. Gruß Martin

Link to comment
Share on other sites

  • 4 years later...

Ist eigentlich der neue Eigentümer hier im Forum? Das Auto ging damals nach Bayern und sollte repariert und wieder auf die Straße gebracht werden....würde mich sehr interessieren, ob das geklappt hat.

Gruß dieselflo

aktuell im XJ8 unterwegs, kleiner Trost für den zu früh verflossenen XM :-)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...