Jump to content

C5 Motorschutz und Radkästen auf der AB abgeflogen


harryschroers
 Share

Recommended Posts

harryschroers

Hallo Leute,

bei Tempo 180 km/h gab es einen riesen Knall und weg war der Motorschutz und somit auch der vordere Teil der Radkästen unter und an meinem C5 Bauj. 01/2002 km mit einer Laufleistung v. 54000km.

Ach was soll es, ist ja noch Garantie vorhanden, aber da habe ich die Rechnung ohne Citroen gemacht. Garantie auf keinen Fall (laut meinem Händler), da irgend etwas davor geflogen ist, oder ich den Wagen aufgesetzt habe, oder oder oder.

Nun ja, mit 200 Euro aus meiner Tasche war der Schaden behoben.

Gab es evtl. weitere Vorfälle dieser Art ?

Wie verhielt sich Citroen in euerem Fall ?

Und da ist ja noch etwas, die Heckklappe bei meinem Break läßt sich schon wieder nicht öffnen. Probleme dieser Art ?

Danke für die Antwort

Grüße aus Moers

Uwe

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Schlimm sowas. Bei meinem Peugeot 205 hing auch mal eine große Platte grundlos auf dem Boden. Beim Peugeot 405 meiner Eltern hat sich mal die Lauffläche eines der Michelin-Werks-Reifen gelöst und die Radhausinnenverkleidung rausgeschlagen. Das war 1990 ein Garantie-Fall.

Genau wie verlorengegangene Blinker-Deckgläser.

MfG

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara
harryschroers postete

bei Tempo 180 km/h gab es einen riesen Knall und weg war der Motorschutz und somit auch der vordere Teil der Radkästen unter und an meinem C5 Bauj. 01/2002 km mit einer Laufleistung v. 54000km.

Hi Harry,

gibt nen tollen Knaller, gelle? Ist mir bei meinem Xantia 2.1 TD so bei 160 000 km passiert. Garantie war gerade mal 4 Wochen um. Haben sich auch damit rausgeredet, daß ich irgendwo gegengefahren sei. Dabei hatte ich auf der Autobahn ja "nur" die Bodenplatte hinter mich geschmissen (sie flog seitlich in die Botanik, weit genug vor einem hinter mit rumschleichenden Audi). Ich hatte Glück, bei mir ist sonst nichts passiert, was nicht mit einem Hammer wieder geradegehauen wurde...

Wenn Du an der Heckklappe ein Schloß hast, spiele mit dem Schlüssel rum und probiere dabei den "Türklappenöffnergriff" (wie heißt das Ding). In einer bestimmten Stellung müßte es aufgehen (so zwei Minuten vor oder nach 12 Uhr).

Gruß

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Bei meinem C5 ist die Motorabdeckung beim Anfahren an einer Kreuzung einfach so runtergefallen. Ursache: Ein paar Wochen vorher war sie bei der Montage in der Werkstatt eingerissen und an der Riss-Stelle geklebt worden. Genau an dieser Klebestelle ist das Teil dann ganz eingerissen und hat sich komplett verabschiedet, nachdem ich ein paar Kilometer vorher ein Geräusch gehört hatte, das wie ein heftiger Steinschlag klang. Die Werkstatt hat mir die (teure) Abdeckung auf ihre Kosten ersetzt.

Aus älteren Threads weiß ich, dass das Heckklappenschloss beim Kombi - wohl bei den ersten Modellen - öfter Zicken macht. Such einfach mal ...

Gruß, Martin

Link to comment
Share on other sites

Hey Uwe,

also ich bin mit dem C5 schon mal aufgesetzt und die Abdeckung ist drin geblieben. Zwar mit einem Loch, durch das das Getriebe (?) durchschaute, die vorderen Aufhängungen haben sich auch verabschiedet, aber abgefallen ist nichts. Das ist eher ein Märchen der Werkstatt. Kein Märchen ist leider der Preis von dem bißchen Preßpolymer.

Die Heckklappe, klackt denn der Riegel, wenn Du den Taster betätigst? Oder meinst Du das Heckfenster?

Für die Xantia-Fahrer: Nix Schlüssel, alles automatisch durch den Bordcomputer geregelt (if day = friday then DoNotOpenTrunk();).

roland

Link to comment
Share on other sites

c5 und aufsetzen - kann mir das auf die schnelle nicht so praktisch vorstellen.

der c5 wie alle hp-cit hat doch immer ein waagrechtes fahrzeugniveau und in normalstellung komme ich problemlos voran.

auch bei anheben des fahrzeugniveau kann man doch theoretisch die meisten unwegbarkeiten meistern.

in der tiefststellung kann man praktisch eh nicht fahren.

...oder lag da irgendwas auf der fahrbahn ??...

Link to comment
Share on other sites

harryschroers

Nun ja Ihr lieben,

habe den Wagen nicht aufgesetzt, bin nirgendwo gegen gefahren und es lag nichts auf der Fahrbahn ( BAB war frei und ich habe die Fahrbahn im Blick gehabt).

Da mir die 200 Euro ein wenig weh taten, habe ich gesten noch einen lieben Brief an Citroen geschrieben und mal schauen was sich nun ergibt.

Ja, bei dem Heckfenster geht die Verrieglung nicht auf, es klackt zwar, aber das war es auch schon. Es sei noch anzufügen, das das Heckfenster schon einmal ausgetauscht wurde, doch nun habe ich eine Folie einbauen lassen und ein Wechsel der Scheibe würde mich wieder 80 Euro (für Folie) kosten .-((

Wenn citroen sich gemeldet hat, lasse ich es Euch wissen.

Grüße

Uwe

Link to comment
Share on other sites

ACCM Eckart Köhler

Ich hab das bei meinem letzten Evasion gehabt, bei ca. 75000. Die Auflagefläche für die Motorschutzplatte war wohl vorn ein bisschen knapp. Auch ging dauernd so eine kleine Klappe auf.die Platte knallte bei ca. 170km/h runter und wirkte wie ein Schneeschieber. (Auch der Lärm war wie bei einem Schneeschieber mit 170.) War aber Sommer. Citroen hat auch nichts ersetzt, war aber auch nach Garantie.

Gruß,

Eckart.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara
roland postete

Für die Xantia-Fahrer: Nix Schlüssel, alles automatisch durch den Bordcomputer geregelt (if day = friday then DoNotOpenTrunk();).

Hallo Roland,

der X 1 hat ein Schloß und macht Zicken. Beim X 2 mußt Du Dich auf die Zentralverriegelung verlassen.

Gruß

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Nun mal was erfreuliches! Bin am Bordstein merklich hörbar aufgesessen und habe dabei die Motorraumabdeckung losgerissen. Also ab zur Werkstatt, den Fall geschildert und schwupp die wupp Auto in die Halle Abdeckung wieder befestigt Danke gesagt nix gezahlt und gegangen.

Gruß Andi

Link to comment
Share on other sites

das heckfenster ist ein alt bekanntes problem bei cit. Meine Eltern haben damals fast 4 monate auf ein neues gewartet. Da hat Cit falsch konstruirt, ein Draht der zum Schloss geht reibt beim Schließen wohl immer am Dichtungsgummi? und dadurch ist der dünne Draht dann bald durchgescheuert.

CJ

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...