Jump to content

Motorradrahmen günstig lackieren


BX_LeMans
 Share

Recommended Posts

Ich muß mal etwas am Rahmen machen, einmal passt die Farbe nicht mehr und zum Anderen setzen grad die Schweißnähte im Spritzwasserbereich leichten Flugrost an.

Ich muß ab Januar jeden Tag nach Wiesbaden(*kotz*), die Kilometer will ich möglichst an trockenen Tagen aufs Motorrad übertragen, Spritkosten sind doch deutlich niedriger und die sind doch hier nicht in der Lage gleichmäßig zu Fahren, so daß grad auf der einen Brücke JEDEN Tag und anscheinend auch zu jeder Tageszeit Stau ist.

Also Rahmen bei eingebautem Motor einigermaßen schönen, muß später natürlich nochmal richtig gemacht werden ,wenn ich die Kiste komplett zerlegen kann.

Ich schwanke momentan etwas zwischen Hammerschlag schwarz und Eisenglimmer schwarz. Beides Streichlacke, die kleine Oberflächenfehler verzeihen sollten und keine sehr große Vorarbeit erfordern.

Hammerschlag verläuft sehr stark, das Zeug kenn ich. Im Netz hab ich jetzt einen zweiten Strukturlack mit Eisenglimmer gesehn, wie stark verläuft der? Wie glatt und sauber muß die Oberfläche sein?

In welcher Art tritt der Effekt wirklich auf?

Link to comment
Share on other sites

Also, wenn der Rahmen schwarz ist, würde ich eigentlich den Rost entfernen, Grundierung drauf, und dann mit einfachen Schwarz arbeiten.

Vielleicht noch zusätzlich mit farblosen Lack überziehen.

Die Hammerschlag/Glimmerlacke - sind das diese, die man gleich auf Rost streichen kann ? Wenn ja - die musst dann später aber komplett runterholen, weil andere Farbe nicht richtig drauf haftet. Kenn ich so von Hammerit. Würde ich lassen.

Und dann vielleicht im Spritzwasser / Steinschlagbereich einfach farblosen Steinschlag/Salzschutzwachs draufsprühen.

Was nicht im SIchtbereich ist, könnte man auch mit schwarzem Elaskon schützen. Lässt sich später mit Benzin gut abwischen.

Link to comment
Share on other sites

Verschossenes graumetallic ist drauf. Soll schwarz werden.

Der Flugrost kommt sowieso vorher runter.

Wenn ich den Rahmen richtig mache, dann wird der komplett entlackt und pulverbeschichtet. Von daher egal.

Die Rostschutzlacke sind halt sehr unkompliziert zu verarbeiten und halten viel aus. Zumal ich doch wieder im Winter fahren muß, was ich nicht mehr wollte.

Ich werd mal im Bauhaus vorbeifahren, schauen, ob man den Effekt sieht, wies dann lackiert aussieht.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...