Jump to content

Wasser im Öl nach langen stehen


KäptenIglo
 Share

Recommended Posts

Hallo erst mal,

bin neu hier und schaffe es nun nach 2 Jahren endlich an meinen Hy zu gehen.

Ist ein Diesel der jetzt knapp 2 Jahre in einer Scheune untergestellt wurde.

Getriebe, bremsen usw. hatte ich alles schon gemacht gehabt Motor war beim letzten Probelauf vor dem abstellen auch OK (htte Frostschutz aufgefüllt).

Habe ihn dann gestern gestartet ( 1 x Vorglühen und er sprang an ) und da kam dann die böse Überraschung.

Er hat Öl-Wassergemisch aus der Motorentlüftung rausgeschmissen.....

Kühlwasser war ok.

Habe alles rausgeworfen und neu aufgefüllt und den Motor 30 Minuten laufen lassen. alles soweit ok und ich kann kein Wasser im Öl feststellen.

???? was kann das sein?

LG

KäptenIglo

Link to comment
Share on other sites

Mhhh für Kondensat war es doch recht viel und es war auch 100% Kühlwasser.

Kopfdichtung ??? Müsste es dann nicht mein laufen auch durchdrücken oder meint Ihr dürch die Wärme dichtet er sich wieder selbt ab?

Link to comment
Share on other sites

Nicht zwangsläufig. Ich kenne den Motor nicht, aber wenn der nasse Laufbüchsen hat ist es sehr wahrscheinlich eine der Fußdichtungen der Laufbüchsen. Das hatte ich schon öffters beim Hanomag. Es kann aber auch wirklich nur die Kopfdichtung sein.

Link to comment
Share on other sites

....wenn es aus der Kurbelwellenentlüftung raucht oder ölt (wahrscheinlich beides!)

sind es mit hoher Wahrscheinlichkeit Kolbenringe etc......

Gruß

Christian

Link to comment
Share on other sites

Das hat aber nichts mit dem Wasser im Öl zu tun. Was das rausdrücken anbelangt, kann es wie Christian schon sagt an den Ringen liegen. Aber die können auch nur verklebt sein.

Ich würde das jetzt erstmal beobachten, und in einer Woche das Öl nochmal ablassen. Wenn dann Wasser in der ölwanne ist, sind es sehr wahrscheinlich die Dichtungen an den Büchsen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Käptn und willkommen im Forum

...der HY Motor hat übrigens in der Tat nasse Laufbuchsen. Das kann dann schon sein dass da wenn der Motor lange steht Wasser durch eine Fussdichtung wandert. Soll natürlich nicht so sein. Im normalen Fahrbetrieb fällt's dann wahrscheinlich nicht auf weil es eben so wenig ist und das bissl Wasser im Öl im Fahrbetrieb dann verdunstet.

Hast Du den nur mal laufen lassen? Weil dann wär so n bissl Schmock-Mayonaise in der Kurbelgehäuseentlüftung eigentlich normal nach so langer Standzeit. Das kann dann auch nur Kondenswasser sein.

Also ich würde sagen (ich = Laie) im besten Fall ist's mit einem Wechsel der Flüssigkeiten zumindest temporär behoben. Das wäre dann das Best Case Scenario.

Etwas mehr Aufwand wäre die Kopfdichtung.

Link to comment
Share on other sites

Also erst mal vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten.

Ich werde die Sache mal beobachten und den Motor regelmässig laufen lassen....

Grüße

KäptenIglo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...