Jump to content

Bremsdrucksensor Xantia X2, Bj. 1999


ACCM Uli H.
 Share

Recommended Posts

Hallo an die Fachleute,

kann mir jemand sagen ob und wenn ja, ab wann die Hydractive der Xantia X2 keinen Bremsdrucksensor mehr hatte?

Danke im Voraus

Uli H.

Link to comment
Share on other sites

Reden wir vom gleichen Bauteil ? Ich meine einen Druckschalter, der ab einem definierten Bremsdruck beim Fahrwerksrechner den Befehl "hart" auslöst.

Link to comment
Share on other sites

Ja schon. (Wir reden nicht vom Sicherheitsschalter, der unter einem bestimmten Druck im Primärkreislauf die Versorgung der Federung abschaltet, um den Restdruck für die Bremse zu sichern.)

Bin aber jetzt zu faul zum suchen...

Es gibt docs darüber, dass die Stellgröße "Bremsdruck" für den HA-Rechner irgendwann entfallen ist, zumindest bei den späteren XM. War auch hier schon Thema...

Link to comment
Share on other sites

torsten in meinen schulungs unterlagen zum hydractive steht drinne das die später nimmer verbaut wurden ab irgendeiner rechner version

wenn du möchtest kann ich dir das mal per mail schicken

Gruß Eric

Link to comment
Share on other sites

torsten in meinen schulungs unterlagen zum hydractive steht drinne das die später nimmer verbaut wurden ab irgendeiner rechner version

wenn du möchtest kann ich dir das mal per mail schicken

Gruß Eric

Echt ? Beim Xantia ? Immer her damit, danke dir !

- dabei macht das Ding wirklich Sinn, gerade beim V6 taucht das Heck beim starken Beschleuinigen hinten öfters richtig tief ein. Das wird durch durch das Signal des Schalters zum Hartschalten des Fahrwerkes ganz gut vermindert. Der Gegenverkehr wird weniger geblendet und die Federung schlägt nicht so schnell durch. Es dürfte sich ganz simpel um eine weitere Einsparung aus Kostengründen handeln.

Gruß

Torsten

- Edit: Eben mal geschaut. Ohne AFS gab es den Schalter nur bis Orga 7902, mit AFS dagegen immer.

Dem Rechner ist das dabei egal, er wurde auch nicht geändert ! Entsprechen ginbt es ein paar Autos, deren Eigner den Schalter abgeklemmt haben, weil sie das Hartschalten beim Bremsen nicht mögen.

Was neues für mich , hatte ich nicht gewußt.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Öhm, grad noch mal gelesen:

...

- dabei macht das Ding wirklich Sinn, gerade beim V6 taucht das Heck beim starken Beschleuinigen hinten öfters richtig tief ein. Das wird durch durch das Signal des Schalters zum Hartschalten des Fahrwerkes ganz gut vermindert. Der Gegenverkehr wird weniger geblendet und die Federung schlägt nicht so schnell durch...

Gruß

Torsten

...

Aber, um das Beschleunigungs-Abtauchen des Hecks zu verhindern, dazu bräuchte man doch den GASPEDALsensor. So hab ich das von meinem XM in Erinnerung, wo der Abtaucheffekt extrem stark und der Gaspedalsensor sehr sensibel ist.

Oder hab ich jetzt nen Denkfehler?

Link to comment
Share on other sites

Hallo und danke für die Infos.

Mein V6 Break mit Orga-Nr. 8359 hat also tatsächlich keinen Bremsdrucksensor. Habe das anfangs nicht gemerkt, da einige Kugeln schon ihren Geist aufgegeben hatten - Auto also ziemlich hart.

Nachdem jetzt alle Kugeln und Druckspeicher überprüft und je nach Zustand gefüllt oder erneuert worden sind, "schwebt der Teppich" wieder herrlich.

Aber: Beim Abbremsen auf der BAB bei höherem Tempo sehne ich mich nach der X1 oder dem "Kettenbrüllschwein" zurück. Das Schweben war genauso, aber so eine Schaukelei gab´s nicht!

Gruß

Uli H.

Link to comment
Share on other sites

Öhm, grad noch mal gelesen:

Aber, um das Beschleunigungs-Abtauchen des Hecks zu verhindern, dazu bräuchte man doch den GASPEDALsensor. So hab ich das von meinem XM in Erinnerung, wo der Abtaucheffekt extrem stark und der Gaspedalsensor sehr sensibel ist.

Oder hab ich jetzt nen Denkfehler?

Uih, ich hatte tatsächlich mittendrin angefangen vom Gaspedalsensor zu erzählen. Entschuldigung ! Natürlich hat der Bremspedalsensor nichts mit dem Eintauchen beim Beschleunigen zu tun, sondern nur mit der Stabilisierung beim Bremsen.

Gruß

Torsten

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...