Jump to content

C5 I: Schneeflockentaste beim Automatikgetriebe


MaxHeadroom
 Share

Recommended Posts

Hallöle!

Die Sporttaste ist schon klar; sie macht aus der Familienkutsche [unter Berücksichtung von Größe, Gewicht und Leistung (133 PS)] schon sowas, wie ein Tier(chen).

Aber: Ich habe nicht kapiert, was die Wintertaste beim Automatikgetriebe bewirkt.

Kann mir das mal jemand verständlich nahebringen?

Danke,

Max

Link to comment
Share on other sites

Wintertaste:

das Getriebe fährt im 2.Gang an und schaltet früher hoch. Und auch automatisch zurück.

Auch das ESP reagiert auch eher/schneller (wenn es nicht ausgeschaltet ist ... )

Edited by Oberhesse
Link to comment
Share on other sites

Wintertaste:

das Getriebe fährt im 2.Gang an und schaltet früher hoch. Und auch automatisch zurück.

Auch das ESP reagiert auch eher/schneller (wenn es nicht ausgeschaltet ist ... )

Beim Xantia mit dem AL4-Getriebe (und der C5 I hat als Vierzylinder meiner Meinung nach auch dieses verbaut) wird aber nicht früher hoch geschaltet, sondern die Gänge länger gehalten, sodass weniger Schaltvorgänge umgesetzt werden.

Beim Anfahren im Wintermodus fehlen dir gefühlt die Hälfte der Leistung; aber am Besten selbst probieren - dafür brauchst Du nicht warten bis Schnee kommt!icon12.png

Gruß

Karl-Heinz

Link to comment
Share on other sites

Schalte den PC ab, geh raus, drück die Taste und probiers aus. Meiner fährt sogar im 3. Gang an, gaaanz schööön sanft wie eine lahme Gurke. :)

Link to comment
Share on other sites

Winterschaltung/Schneeflocke:

Das Fahrwerk fährt fest mit der weichsten Kennlinie. Keine verhärtung durch sportliches Fahren.

Anfahren im 2. Gang

Das Getriebe schaltet später um den Kraftfluß nicht zu unterbrechen..weniger Schleudergefahr.

Beispiel: Fahr mal mit einem Handschalter einen vereisten Berg hoch, wenn Du da mittendrinn schaltest hast Du verspielt.

Manfred

Link to comment
Share on other sites

Naja ich muss ja mal Kritik los werden, wieso hat man bei einem neu entwickeltet Auto aus dem Jahr 2001 , bei einem 207 ps starken Benziner eine altmodische 4 Gang Automatik eingebaut ? Da gab es sogar schon 6 Ganggetriebe im Fiat Stilo 1.2 mit 80 ps , also möglich war es.

Ich meine das sorgt dafür das der 3.0 V6 fast 10 sec bis Hundert brauch, zum Vergleich mein 37ps schwächerer Opel Omega 2.5 V6 mit 5 gang Schaltgetriebe, der ähnlich schwer ist in 8,5 !!! Warum ? Der 3.0 hat auch 55nm mehr ! Da bringt es auch nix das man die Sporttaste drückt, er ist bis 120 einfach echt schlapp und im 4 bei 180 bis 205 kmh auch, logisch bei so einem riesigen 4tem Gang. Und dann ist trotzdem bei 235 kmh schluss obwohl die Drehzahl erst bei 5500 Umdrehungen liegt. Da müsste doch mehr gehen, ich meine da hat ein Motor doch gerade erst richtig Druck ;) Scheiss Getriebe meiner Meinung nach sonst tolles Auto

Link to comment
Share on other sites

Ja klasse ! Der Wagen war aber jetzt nicht gerade günstiger, ich meine dieses noch so tolle Fahrwerk war sicher auch nicht billig, ich hätte lieber ein knackiges 5Gang Automatik, und dafür Federn weil ehrlich gesagt merke ich keine Vorteile ! Und dieses Lustige runter fahren bei 120 bringt auch nix , weil richtig tief das es den cw wert senken würde, ist er auch nicht. Man schiebt immernoch ne Wand vor sich her ;)

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter L.

Und warum hast Du Dir kein Auto mit ner 5-Gang-Automatik gekauft? Außerdem kannst Du den C5 oberhalb 40 kmh nicht runterfahren; geht einfach nicht. Empfehle dringend RTFM

Link to comment
Share on other sites

WAS bitte piept dann bei 120 ??? Und wieso bewegt sich das Auto gegen Erde bei dieser Geschwindigkeit ?? Lese du mal lieber die RTFM da steht das auch !! ;) Das auto senkt sich bei hohen Geschwindigkeiten ab , clever gedacht aber schlecht durchgeführt

Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt

Die 6 Gang Automatic kam im C5 II, also nur etwas später.

Ich denke, der Wagen piept, weil die Geschwindigkeit im BC bei 120 KM/H programmiert ist. Es gibt da so eine Funktion, die warnt wenn man schneller fährt. Kann man abschalten. Hat nix mit "tiefer legen" zu tun.

Der senkt sich übrigens nur ein ganz wenig. Ich merke das nicht mal mehr.

Und wenn du keinen Unterschied zum normalen Federfahrwerk spürst, stimmt was nicht. Kugeln fertig, dauerhart etc.

Der C5 ist kein Omega, und auch kein Sportwagen. Und ich finde, 235 KM/H mit 207 PS und Automatic ist doch schon gut.

Greetz, Arne

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...