Jump to content

C5 Serie 1 Armaturenbrett klebt


drachenobby
 Share

Recommended Posts

Hallo,

sagt mal das untere Armaturenbrett ist wohl mit so nem Gummilack uberzogen sowie die Fensterheberschalter, das klebt bei mir alles ziemlich.

So da bin ich nun mal mit einem scharfen Reiniger dran gegangen und der hat die Softlackbeschichtng aufgelöst, aber nur Stellenweise.

1. Wie bekomm ich diese Sch...... da komplett runter also mit was Salzsäure, Verdünner, Aceton, Abbeizer oder was? UPDATE: Aceton geht, aber sehr erschwert. Verdünner zeigt keine Wirkung

2. Oder kann man über den Mist etwas drüber lackieren wenn ja was? Foliatec???

Link to comment
Share on other sites

halo nobby,

die abgenutzen und klebrigen griffe hab ich abgeschliffen und neu lackiert.

sieht jetzt sauber aus.

mit dem klebrigen armaturenbrett muss du wahrscheinlich leben

Link to comment
Share on other sites

Nein mein lieber Uwe damit lebe ich bestimmt nicht, dann baue ich eher ein neues Armaturenbrett ein! Dafür müßtest Du mich mittlerweile gut genug kennen....

Aber ansonsten guter Wagen hätte ich in der Form (im wahrsten Sinne des Wortes) nicht erwartet. Obwohl was er sonst so alles zu bieten hat, lässt einen über die Form hinwegsehen. Fahren tut er jedenfalls um Klassen besser als jeder XM und das ohne in der Vorderachse zu poltern!

Im Prinzip bist Du es ja Schuld das ich jetzt den C5 da habe und Anfange gern zu haben. DU bist Schuld.......Aber dafür sage ich in diesem Fall sogar in tiefer Verneigung DANKE!

Edited by drachenobby
Link to comment
Share on other sites

Nikotin-Entferner (falls im Auto geraucht wird)

->Kunststoffreiniger

->Kunststoffpflege

->Kunststoffversiegelung

allternativ:

->Glasreiniger (das mit viel Alkohol, löst Dreck)

->Wasser mit Spülmittel (bindet Fette/Öle und Dreck)

->Sonnenmilch (Versiegelt den Kunststoff, gibt je nach Dosierung Glanz, Schützt vor UV-Strahlung)

Die Sonnenmilch muß gut auspoliert werden, weil es sonst weiße Ablagerungen geben kann.

Gruß DS

Link to comment
Share on other sites

ACCM Peter L.
  • 3 weeks later...

So 5 Liter Aceton später und einigen Gehirnwindungen weniger, wegen den Lösungsmittelndämpfen, ist das Armaturenbrett wieder Neu. Das klebrige Geglibber, ist von dannen. Aber ich empfehle jedem der dies nachahmen möchte es nicht zu tun wenn er nicht über extremes Stehervermögen verfügt. Es ist eine Schweine Arbeit und in der Zeit hätte ich wahrscheinlich auch das Armaturenbrett gewechselt gehabt.

Link to comment
Share on other sites

Du mit Aceton putzen wir auch das Segeltuch unserer Flugdrachen das ist aus Dacron und daran hängt unser Leben. Daher weiss ich das es Kunststoff nicht anlöst, zumindest nicht wenn es schnell genug geht.

Ausserdem habe ich es zunächst an ersetzbaren Teilen des Armaturenbrettes ausprobiert! Sonst wäre ich wahrscheinlich nicht so mutig gewesen.

Link to comment
Share on other sites

Wobei es aber auch Kunststoffe gibt, die Aceton nicht so wirklich abhaben können, wie z.B.Polystyrol. Ich kann mich erinnern, als ich in der Ausbildung ein halbes Jahr in der Polypropylenherstellung arbeitete, daß wir im Betriebslabor täglich die Viskosität dessen gemessen haben. Um das erkaltete Polypropylen wieder aus den Aluminiumröhrchen zu bekommen, haben wir den Zwischenraum mit Aceton geflutet, weil sich damit das Polypropylen besser vom Aluminium löste.

Link to comment
Share on other sites

mit Aceton putzen wir auch das Segeltuch unserer Flugdrachen das ist aus Dacron und daran hängt unser Leben. Daher weiss ich das es Kunststoff nicht anlöst, zumindest nicht wenn es schnell genug geht.

He he, ich benutze Acton ausschliesslich um Kunstoffe aufzulösen und miteinander zu verschmelzen. Vor allem Innenraumteile lassen sich damit hervorragend "leimen". Kommt aber natürlich auf den Kunststofftyp an...

Vulcan

Link to comment
Share on other sites

  • 9 years later...

Frische mal das Thema auf.

 

Bei meinem C3 I sind die gummierten Tasten der Schaltereinheit für Kindersicherung, Geschwindigkeitsbegrenzung und ESP klebrig und dummerweise gibt`s natürlich dieses Ersatzteil nicht mehr.

42085455rx.jpg

Das könnte man ja wie oben beschrieben behandeln, wenn sich nicht der Aufdruck/schwarze Farbe lösen würde. Man sieht alleine schon am Schalter für die Kindersicherung, was nach dem leichten Kontakt mit dem Fingernagel passiert.

Frage:

Wie kann man die Schalter reinigen, ohne dass man dabei die Farbe entfernt?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...