Jump to content

Schaltpunkte XM-automatik


ACCM tom
 Share

Recommended Posts

Seit 6 Monaten fahre ich jetzt ein XM 2.0 automatik, ein Superwagen, bis auf das Getriebe.

Es ist nicht das erste Automatikfahrzeug das ich fahre und keiner von denen, die ich fuhr war so schaltträge wie der XM. Er schaltet bei sehr geringer Beschleunigung erst bei 2500 U/min hoch und auch wenn ich mehr gas gebe verändert sich der Schaltpunkt nicht, erst wenn ich das Gaspedal halb durchdrücke, dann schaltet er ab 3000 U/min und höcher, hoch.

Ist das normal?... die Anderen, die ich fuhr schalteten bereits bei 1900 U/min auf ca.1200 U/min, bei geringer Belastung.

Außerdem, während er von 3-ten in den 4-ten schaltet, geht er zwischendurch in den Leergang, dann erst in den 4-ten. Haben die beiden Probleme etwa einen Gemeinsammen Ursprung???

Hat jemand Erfahrung damit?

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Der vierte Gang läuft immer mit Wandlerüberbrückung, eine mögliche Erklärung für den "merkwürdigen" Schaltvorgang. Beim 3. Gang wird der Wandler nur zum Teil überbrückt. Daß alle Gänge bei ähnlichen Drehzahlen geschaltet werden ist sehr eigenartig, die Abstufungen sind ja auch nicht gleich. Zumindest der 2te Gang müsste bei wenig Gas unter 2000 u/min eingelegt werden.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Hallo Peter,

"Sport-Winter-Umschaltung ??", ...keine Ahnung, wo kann man das feststellen?

Ich habe lediglich Sport/Auto Umschaltung, das sich ja auf die Federung bezieht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Ist den die Wandlerüberbrückung eine Feststellung oder ein Fehler, den man beheben kann?

Es mag sein, daß der 2-te Gang früher schaltet, doch in allgemeinen ist das doch viel zu spät, oder? Meine Angeben der Umdrehungszahlen bezog ich auf den 3-ten Gang, da man dort etwas genauer Messen kann. 2500U/min entspricht etwa 65 km/h (3-te Gang).

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Die Wandlerüberbrückung (60 % im 3. Gang, 100% im 4. Gang) ist natürlich gewollt . Wenn der 3. Gang nicht vor 2500 U/min eingelegt wird (egal wie wenig Gas man gibt) ist das MW völlig normal. So soll unnötig häufiges Hin- und Her-Schalten unter Inkaufnahme erhöhten Stadtverbrauches verhindert werden.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Hi Tom,

nach meinen Erfahrungen mit Automatikversionen vom XM V6 (167PS) und XM tct ist die von dir beschriebene Charakteristik nicht normal und auch nicht gewollt.

Die Getriebe schalten bei wenig Gas bei ca 2100 U/min hoch, bei viel Gas bei ca 3500 U/min, bei Kickdown dreht der Motor knapp bis zum Anfang des roten Bereichs (ca 5500 U/min). Der Übergang 3/4 Gang sollte ähnlich sanft und ohne Loch vonstatten gehen, wie die anderen.

Kontrollier doch mal das Getriebeöl (sollte nicht zu Dunkel sein und auf keinen Fall verbrannt riechen). Getriebeölwechsel ist auch immer gut, vor allem, wenn Du nicht genau weisst, wann es zum letzten Mal gewechselt wurde.

Grüße,

Meiko

Link to comment
Share on other sites

Danke erst an alle, die mir helfen wollen, die Teorie von "ZX volcane", würde mein Problem erklären, da ich 90% Stadt fahre, kommt mir diese Getriebetechnologie nicht zu gute, mein Verbrauch in der Stadt(Hamburg) liegt derzeit bei ca 13-14Liter, auf der Autobahn dagegen 8,5Liter.

Ich muß mich da trotzdem nach den Sinn fragen, was das Getriebe vor hat, wenn es beim rollenden Wagen, (4-te Gang, ca.1800U/min) unbedingt in den 3-ten Gang auf ca 2400U/min schalten will? Was steckt dahinter?

Das Schaltverhalten, daß Meiko beschreibt, macht immerhin Hoffnung, wenn er behauptet bei 2100 U/min hochzuschalten. Vielleicht liegt da doch ein Fehler vor, hoffentlich nichts Kompliziertes.

Bei Kickdown macht meiner; nach langer, (scheinbar) Gründlicher Überlegung ein mal Leergang, noch mal Überlegen, dann nach dem er sich dann ausgeheult hat, entweder den 4-ten Gang oder irgendeins den er gerade in Gedächtnis hatte, den ich auch nicht eindeutig zuordnen konnte.

Getriebeölwechsel halte ich für eine sehr gute Idee! Das ist das erste das ich jetzt tun werde, denn ich selbst nicht genau weiß, wann dies zuletzt passierte.

Zum schluß noch etwas; Peter V schrieb von einem Getriebe mit Sport-Winter-Umschaltung, kann sich jemand ein Bild davon machen?

Danke noch mal an alle, die sich dazu geäußert haben, ich bin für jeden Tipp dankbar.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Das wenig komfortable frühe Runterschalten beim Rollen soll die Motorbremswirkung erhöhen.

Der Peugeot 605 (2,0) mit 121 PS hat keine Sport/Winter-Umschaltung.

Wenn der XM sowas haben sollte sieht man das, wenn nicht hilft ein Blick in die Bedienungsanleitung. Ansonsten: ein Angabe zum Baujahr des Wagens wäre auch nicht schlecht.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

was die Sport/Winter-Umschaltung angeht, so ist Wageninneren nichts sichtbar und auch die Bedienungsanleitung sagt nichts darüber.

Der Baujahr ist 1991 und auch 2.0, 121 PS, soll "technic" -ausführung sein.

Ist den die Umschaltung drinen, oder im Motorraum?

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Die Umstellung erfolgt immer vom Innenraum aus und über Knöpfe die am bzw. in der Nähe des Wählhebels angebracht sind. Der 91er hat keine Umschaltung.

Möchte man konstant 60 fahren und ärgert sich über die unnötig hohe Drehzahl in der 3. Stufe hat man nur eine Möglichkeit: einfach kurz Gasgeben bis die Schaltdrehzahl für die 4. Stufe erreicht ist und wieder runterbremsen ohne die Runterschaltdrehzahl zu erreichen.

MfG

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...