Jump to content

Endlich die 300.000 geschafft - ein Fazit... Oder: Wie man auch zu einem XM kommen kann :)


TurboC.T.
 Share

Recommended Posts

img_0604236l0o.jpg

Leider wollte das iPhone genau bei 300.000 kein Foto machen ...

img_060729ylp1.jpg

Muss sagen, ein bisschen stolz bin ich schon. So manchmal hatte ich in der Vergangenheit gedacht, er schafft diesen Kilometerstand nicht mehr ohne größere Ausfälle. Und doch haben sie keine meiner Bedenken bewahrheitet.

Der XM ist ein großartiges Auto. Denke ich zumindest, jetzt so nach 5 Jahren und knapp 80.000 Kilometern.

img_04422g2x62.jpg

dsc009342evzqm.jpg

img_00112uuxo2.jpg

Wie alles anfing?

Gehen wir zurück ins Jahr 2006:

Mein Vater kam eines Tages stolz auf mich zu, er habe ein Auto geschenkt bekommen.

Die Enttäuschung folgte zugleich: Es war ein Citroen XM.

Mit dieser Marke und "XM" konnte ich so gut wie nichts anfangen. Mein Herz schlug immer ausnahmslos für .... ja, Mercedes :o

Jedenfalls ging es um dieses merkwürdige, leicht verranzte blaue Auto, das immer im Hof eines Bekannten geparkt stand.

Dieser hatte bereits sein neues Auto bestellt und wollte den XM loswerden.

Nur was will man für einen damals 11 Jahre alten Citroen, mäßig gepflegt mit 220.000 Kilometern auf der Uhr noch verlangen? Also gab es den XM geschenkt.

Nach einer gründlichen Aufbereitung von Lack und Innenraum, sah der XM wieder ganz ordentlich aus.

Es folgten knapp 2 problemlose Jahre mit dem XM, jedoch noch im Besitz meines Vaters.

Der XM bekam ein paar neue Sommerfelgen und nichts weiteres als einen Ölwechsel.

...es folgte der große "Knall": Auf einmal begann die Kupplung zu rutschen, kein Vortrieb mehr in den hohen Gängen.

Der Verdacht einer verölten Kupplung bewahrheitete sich. Grund muss eine völlig ausgeschlagene Getriebeeingangswelle gewesen sein. Da der XM schon zerrupft war (freie Werkstatt auf Empfehlung des Vorbesitzers) musste ein Austauschgetriebe her.

Der XM durfte weiterleben. Zum Trost sei gesagt: Es blieb der größte Defekt an diesem Auto.

2008 brauchte ich dann ein Auto und da war ja noch der XM. Mein Vater ist nicht sonderlich viel mit gefahren, da lag es doch nahe, dass ich mir den XM unter den Nagel reiße. So richtig geheuer war mir das Auto zwar immer noch nicht, fand ihn etwas schrullig, aber was soll's.

Wiederum: "Einem geschenkten Gaul ..."

Ich habe also mal meinen Account hier im Forum reaktiviert. Und schon nahm die Spinnerei für dieses Auto und die Marke ihren Lauf (wie es halt jedem passiert, ob er will oder nicht).

So langsam merkt man halt irgendwann, dass diese Autos etwas ganz besonderes sind :)

Nun zum eigentlichen Thema...

Pannen und Ausfälle (Weiterfahrt nicht möglich): 0

Außerplanmäßige Werkstattaufenthalte: 3

sonstige Werkstattaufenthalte: 1

Ausfälle (Weiterfahrt möglich): 3

Werkstattaufenthalte:

- Getriebe und Kupplung erneuert (Austauschgetriebe, siehe oben)

- Spur einstellen (Spurstangenköpfe gewechselt)

- Leckölleitung Federung vorne re. (porös, hat leicht getröpfelt)

- Zahnriemen + Wasserpumpe + Spannrolle (264.000 km ---> Schwein gehabt...)

Ausfälle (Weiterfahrt möglich):

- 1x hat sich der obere Kühlerschauch an der LiMa aufgescheuert, kleines Leck (zuhause ein Stück Edelstahlrohr zwischengesetzt)

- 1x Leck im oberen Kühlerschauch halbes Jahr später, nur die äußere Gummilage ist zunächst aufgeplatzt, nach weiteren 300 Km ist dann die innere Gummilage unterm Gewebe noch gerissen (Leck...). Gerade, als ich schon zuhause in die Einfahrt abgebogen bin, hatte der XM eine schöne Glysantinspur gelegt (dann nochmals ein Stück Edelstahlrohr und Kühlerschlauch-Meterware zwischengesetzt). Schwein gehabt, der Schlauch hätte auch 300 km von zuhause entfernt platzen können.

Der Kühlerschlauch war noch der erste und schon spürbar ausgehärtet, habe ich dann durch ein Gebrauchtexemplar hier aus dem Forum ersetzt (Neupreis wären knapp 300 Euro)

- Vor ein paar Wochen hat sich die Entlüfterkappe auf dem Thermostatgehäuse verabschiedet (mitten auf dem Obi-Parkkplatz, zum Glück war der Freundliche gleich 500m um die Ecke zu Fuß erreichbar und man konnte mir mit einer neuen Kappe aushelfen -> Heimfahrt möglich)

_________________________________

Folgende Reparaturen und Wartungsarbeiten habe ich in Eigenregie durchgeführt, habe mal alles aufgeschrieben:

Wartung:

Luftfilter gegen K&N getauscht

1x Federkugeln komplett alle sieben

1x LHM-Wechsel

2x Bremsen entlüftet

3x Filter im Behälter gereinigt (einmal jährlich)

4 Zündkerzen ersetzt

4 Zündkabel ersetzt

Kühlsystem 1x kompl. neu mit Glysantin befüllt und entlüftet

3x Ölwechsel Total Quartz 9000 + Filter

Reparaturen (auch alles Eigenarbeit):

Handbremsseile li./re. ersetzt

2x Handbremse nachgestellt

3 Relais für Lüftersteuerung erneuert

neue Batterie

2x Anlasser erneuert (davon 1x aufgrund eines Mat.fehlers am Neuteil)

Hydractive: Dioden eingelötet (Hydractive funktioniert seitdem problemlos)

Drosselklappenpoti erneuert (wegen zeitweiligem TCT-Ruckeln)

Spurstangenkopf re./li. erneuert

2x oberer Kühlerschlauch repariert (neue Teilstücke eingesetzt)

oberer Kühlerschlauch ersetzt (Gebrauchtteil)

Kühler erneuert (Haarriss im Wasserkasten)

Thermostat erneuert

3x Kühlsystem nachgefüllt und entlüftet (wegen Kühlerlecks)

1x Keilrippenriemen erneuert (LiMa/AC)

1x Bremsbeläge vorne erneuert

2x Fensterheber Fahrertür repariert (mit Fahrradseilzug, leider einmal Pfusch)

Sensor Kühlmittelstand ersetzt (Gebrauchtteil)

beide Koppelstangen erneuert

Auspuffanlage ab Kat erneuert

Beide Batterieklemmen erneuert

Entlüfterkappe auf Thermostatgehäuse ersetzt (siehe oben)

Sonstige Arbeiten:

Hydractive-Kugel vorne gegen 450ccm/75 bar getauscht (endlich weiche Vorderachse...)

Antenne getauscht (Gebrauchtteil)

Y3-Scheinwerfer Bfs. gegen Y4 getauscht (Gebr.)

Beide Scheinwerfer zerlegt, gereinigt und abgedichtet

Elektr. MAL verbaut

Handschuhfach aus Exclusive nachgerüstet

Waeco-FB verbaut (Dank an Carsten/Frankenturbo :))

Exclusive Holzteile Mittelkonsole nachgerüstet

Alpine Radio CDE-101 eingebaut

2 Lautsprecher hinten eingebaut

neue Sommerräder 16" + 1 Satz Reifen Dunlop SP Sport (2007)

1 Satz Winterreifen Dunlop SP Wintersport 3D (2010)

Org. Speedline-Felgen gestrahlt & beschichtet (Winterfelgen)

Defekte Birnen der Instrumenten- und Schalterbeleuchtung ersetzt (ca. 15 Stück)

immer mal wieder Korrosionsschutz am Unterboden (entrostet, U-Schutz, Wachs)

____________________

Ölverbrauch: ca. 0,3 Liter/tkm

Durchschnittlicher Benzinverbrauch: 8,8 Liter Super/100 km

Die Verbrauchsangabe ist 100 % ehrlich und lückenlos ermittelt auf den letzten 15000 Kilometern/ca. 1 Jahr.

Mit Winterbetrieb, Kurzstreckenverkehr und ganz wenig schneller Autobahnfahrt, ansonsten eher sparsame Fahrweise, viel Autobahn mit 120 km/h ;)

So, was sagt ihr?

Ist das der ganz normale XM-Wahnsinn? Habe ich ein besonders zickiges Exemplar oder ein besonders gutes erwischt?

:D

Ich muss sagen, ich bin zufrieden. Hätte sich nicht dieses Jahr ein Kühlerleck nach dem anderen aufgetan, wäre ich sogar sehr zufrieden ;)

Das hat halt einfach gernervt, ist aber wohl dem Alter und Laufleistung geschuldet.

Toll finde ich, dass ich bis jetzt ausnahmslos heil und entspannt zuhause angekommen bin, hat mich also nie im Stich gelassen der XM.

Hergeben möchte ich das Auto schon lange nicht mehr. Bin auch der Auffassung, dass ich wohl immer mindestens einen XM besitzen muss künftig *g*

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Herzlichen Glückwunsch!

Wenn ich das lese, kommen die schmerzlichen Gefühle wieder hoch, als mein XM letztes Jahr eben noch bravorös die 300.000 knackte und dann ein paar hundert Kilometer darauf endgültig sein Ende fand. Ich hoffe, deinem ergeht es besser - mein voriger lief aber auch immerhin bis 380.000 ohne Probleme.

Besonders zickig oder besonders gut - das schließt sich beim XM nicht gegenseitig aus, sondern ist Teil seines Charakters ;) Wenn man die Macken eines alten Oberklassewagens ertragen (lieben?) lernt, erhält man dafür einen einzigartigen Fahruntersatz.

Glück auf für die nächsten 300.000 und allzeit eine Handbreit LHM im Ausgleichsbehälter :D

grojoh

Link to comment
Share on other sites

Hi Gratuliere :))))))

Schön sowas, ich mag meinen auch ganz gerne, obwohl MEINER, ganz garantiert (nein ich brauch keine dämlichen kommentare von einer gewissen person) die GRÖSSTE Zikke unter den XM ´sen hier im Forum ist.

Wobei so langsam stellt sich alles auf normalität ein.... Kann mich seit 3 Wochen über nix aufregen. Mometan spiel ich grad bissl wieder rum dran (funkprojekt ....-siehe thread)

So ein XM ist halt schon was tolles. Ältere Herren Drehen sich bei vorbeifahrt sowieso immer dannach um um zu schaun, was mich aber wundert ist, das auch die jugend dem Fahrzeug schon mit grossen Augen nachschaut .... :)

Fazit bei mir ist halt: Ich fühl mich halt vom Fahrzeug "ge-geiselt", geb ihn aber nicht her, um kein Geld der welt.

*Wobei ich viel schraub daran, weil es mich schon aufregt im innenraum den motor zu hören.* Ich hör halt ab und an gern das gras wachsen *lach*

Viele weitere tausende KM Mit dem "Ding" :)

Schöne Farbe auch noch ! *fast neidisch werd*

Greetz

Joachim

Link to comment
Share on other sites

Hergeben möchte ich das Auto schon lange nicht mehr. Bin auch der Auffassung, dass ich wohl immer mindestens einen XM besitzen muss künftig *g*

Gruß Marcel

Und wieder einmal sind wir uns einig ;)

Gratuliere zu den 300tsd!

Ich bin auch äußert zufrieden mit dem XM (dem 2,1TD) jetzt seit 7 Jahren und 110.000km!

In dieser Zeit wurde ich einmal abgeschleppt, da ein kleiner verwinkelter Wasserschlauch undicht wurde und brauchte einmal ÖAMTC-Unterstützung, da zwei Glühkerzen defekt waren und er nicht mehr ansprang bei Minusgraden!

Sonst habe war ich eigentlich nur immer regelmäßig alle 10.000km zum Service in der Werkstatt. Die teuerste Reparatur bisher war der Zahnriemen.

Selber mache ich kaum Reparaturen, eigentlich nur LHM Wechsel und Diesel-/Luftfilter.

Also ich kann mich nicht beklagen und hoffe, dass ich noch sehr sehr lange dieses tolle Auto - äh, diesen tollen Citroen (Auto wär ja eine Beleidigung) - fahren werde!

Schöne Grüße,

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Welche Erfahrungen hast Du denn mit dem K&N Filter gemacht? Wollte ich mir auch besorgen, habe aber dann nicht nur positive Berichte drüber gelesen.

Merkt man einen Unterschied (Geräusch, Leistung , Verbrauch) oder hat er nur den Vorteil der längeren Lebensdauer?

Link to comment
Share on other sites

@ grojoh

Ja, an die Geschichte von deinem XM, der so bald nach der 300.000er Marke in die ewigen Jagdgründe einging, musste ich immer denken. Und tu es immer noch. Hoffentlich geht's bei meinem auch nicht so schnell :(

Aber, dass dein anderer XM länger gehalten hat, macht mir Mut :)

Fazit bei mir ist halt: Ich fühl mich halt vom Fahrzeug "ge-geiselt", geb ihn aber nicht her, um kein Geld der welt.

*Wobei ich viel schraub daran, weil es mich schon aufregt im innenraum den motor zu hören.* Ich hör halt ab und an gern das gras wachsen *lach*

Viele weitere tausende KM Mit dem "Ding" :)

Schöne Farbe auch noch ! *fast neidisch werd*

Greetz

Joachim

Geht mir genauso, verkaufen tu ich ihn schon gar nicht, verschrottet wird er auch nicht. Also kann er nur bleiben, der XM (Unfälle ausgenommen natürlich) :)

Ne, dafür habe ich schon zuviel Geld und Arbeit reingesteckt, zumindest nach meinen Maßstäben ;)

Für den Fall der Fälle habe ich mich schon mal um einen Abstellplatz (leere Garage bei der Verwandschaft) gekümmert. Da kann ich den XM jederzeit abstellen, wenn wirklich mal was heftigeres eintreten sollte, wo ich die Reparatur vertagen müsste.

Weg kommt er nicht, ich will ihn ja erhalten und irgendwann komplett sanieren mit so schönen Kunifer-Hydraulikleitungen wie auf dem Bild von der Hinterachse neulich + neuer Lack + Überholung der Vorderachse etc. *träum* :)

...

Die chice Farbe gab's leider nur beim Y4. Und du gehörst ja zur Y3-Fraktion, oder nicht? :)

Dir noch viel Glück mit deiner "Zicke" :)

Und wieder einmal sind wir uns einig ;)

Gratuliere zu den 300tsd!

Ich bin auch äußert zufrieden mit dem XM (dem 2,1TD) jetzt seit 7 Jahren und 110.000km!

In dieser Zeit wurde ich einmal abgeschleppt, da ein kleiner verwinkelter Wasserschlauch undicht wurde und brauchte einmal ÖAMTC-Unterstützung, da zwei Glühkerzen defekt waren und er nicht mehr ansprang bei Minusgraden!

Sonst habe war ich eigentlich nur immer regelmäßig alle 10.000km zum Service in der Werkstatt. Die teuerste Reparatur bisher war der Zahnriemen.

Selber mache ich kaum Reparaturen, eigentlich nur LHM Wechsel und Diesel-/Luftfilter.

Also ich kann mich nicht beklagen und hoffe, dass ich noch sehr sehr lange dieses tolle Auto - äh, diesen tollen Citroen (Auto wär ja eine Beleidigung) - fahren werde!

Schöne Grüße,

Thomas

Danke!

Bei dir ist's bis jetzt aber auch eine sehr kompakte Pannenstatistik. Schön :)

Die Kühlerschläuche sind halt so ein Schwachpunkt im Alter. Ich habe ja da auch meine Erfahrungen gemacht. So viele Abzweige und Winkel. Da kann viel undicht werden und man kann heilfroh sein, wenn der Kühlerschlauch, den man im Notfall brauchen könnte, überhaupt noch lieferbar ist beim XM :(

Dir drücke ich auch die Daumen, dass dein 2,1er (und die anderen XM) dir noch lange treu sind!

Welche Erfahrungen hast Du denn mit dem K&N Filter gemacht? Wollte ich mir auch besorgen, habe aber dann nicht nur positive Berichte drüber gelesen.

Merkt man einen Unterschied (Geräusch, Leistung , Verbrauch) oder hat er nur den Vorteil der längeren Lebensdauer?

Ob er leistungsmäßig was bringt, kann ich nicht sagen. Nicht, dass ich es jemals gespürt hätte :)

Habe damals einen neuen LuFi gebraucht und habe den recht günstig im Ebay schießen können.

Ist aber nur so ein Filtereinsatz für den originalen Luftfilterkasten. Kein offener Sportluftfilter. So was würde ich nie einbauen (es sei denn, ich wollte eine Ladelufterwärmung, bevor die Ansaugluft wieder vom LLK gekühlt wird :D)

Das Ansauggeräusch ist etwas kerniger, hört man aber nur bei offener Motorhaube, wenn man an der Drosselklappe kurz Vollgas gibt. Sonst nicht.

Mehrverbrauch? Nicht feststellbar.

BTW: Die von mir ermittelten 8,8 Liter Durchschnitt sind für TCT-Verhältnisse gering.

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Meiner wird die 300 000 KM wohl nicht schaffen. Jedenfalls nicht bei mir. Auch wenn der Unfall nicht soo schlimm war, bremst es doch meine Investitionen in den Wagen drastisch.

Aber schön das ein Turbomotor so standfest ist. Und schade das PSA diesen Motor nicht mehr baut. Auch wenn er sehr verbaut ist.

Gruß

Herbert

Link to comment
Share on other sites

Grad neulich rief mich der mit dem Xantia V6 aus SZ an. Aber du wolltest ja Kombi, ne? Hab ihn gefragt, ist ein Activa mit 148000km und LHM Undichtigkeit hinten am Rücklauf, sacht er. Kost wohl nicht die Welt der Hobel. Hat kein Leder.

/Der soll bei Autoscout drinstehen... Ich such mal...

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=wkqwcyxqrizo

Das muß er sein, ist der einzige in SZ, der passt.

//Achso, die Automatik fehlt.

Edited by Dennie
Link to comment
Share on other sites

Das ist es. Keine Automatik, kein Schiebedach und kein Kombi.

Das ist nix für mich.

Gruß

Herbert

Edited by Barbecker
Link to comment
Share on other sites

Meiner wird die 300 000 KM wohl nicht schaffen. Jedenfalls nicht bei mir. Auch wenn der Unfall nicht soo schlimm war, bremst es doch meine Investitionen in den Wagen drastisch.

Aber schön das ein Turbomotor so standfest ist. Und schade das PSA diesen Motor nicht mehr baut. Auch wenn er sehr verbaut ist.

Gruß

Herbert

Unfall?

Das ist natürlich nicht schön :(

Jo, standfest ist er. Auch der Ölverbrauch ist wirklich im Rahmen, finde ich.

Ist eigentlich ja keine Selbstverständlichkeit. Beim 2.0i 8V und auch dem ZPJ4 (Kettenmonster) gab's ja anfangs teils deftige Probleme mit der Standfestigkeit.

Der TCT ist dahingehend von Anfang an unauffällig gewesen, soweit ich mitbekommen habe ;)

Für heutige Verhältnisse wäre allenfalls die Laufkultur des TCT wohl nicht mehr so zeitgemäß. Und der Verbrauch.

Der neue THP 150 ist sicher etwas sparsamer. Und angeblich ja auch ein toller Motor.

Bin noch keinen gefahren. Würde ich aber sehr, sehr gerne mal tun :)

Link to comment
Share on other sites

CX20 Prestige
@ grojoh

Ja, an die Geschichte von deinem XM, der so bald nach der 300.000er Marke in die ewigen Jagdgründe einging, musste ich immer denken. Und tu es immer noch. Hoffentlich geht's bei meinem auch nicht so schnell :(

Aber, dass dein anderer XM länger gehalten hat, macht mir Mut :)

Gruß Marcel

Erstens herzlichen Glückwunsch zu den 300000 Km.

Als zweites: warum so pessimistisch wegen der Laufleistung.

Ich habe meinen TCT mit knapp 310000 Km erst gekauft.

Jetzt habe ich 346000 und irgendwas runter und er läuft noch wie neu.

Ich wünsche dir noch viele tausend pannenfreie Kilometer mit dem Auto.

Gruß André

Link to comment
Share on other sites

Danke euch!

@ André: Stimmt, da gibt es ja noch deinen TCT mit noch mehr Kilometern auf der Uhr :)

Erinnere mich gerade: Du hast ja in deinem TÜV-Thread neulich mal die Reparaturen gepostet, die dein XM benötigt hat bis km 343.000.

Da kann ich ja erst recht beruhigt sein. Ist schon so gut wie alles gemacht worden bei meinem :D

Gruß Marcel

Link to comment
Share on other sites

Naja, der aktuelle THP 155 fällt durch defekte Steuerketten auf. Das typische BMW Erbe.

Mal sehen ob die "geänderten" Steuerketten jetzt halten was Citroen verspricht.

Gruß

Herbert

Link to comment
Share on other sites

Glückwunsch. die 300.000er Marke ist schon echt was besonderes.

Ich finde das sind abgesehen von dem Getriebe auch absolut nicht vielen Pannen/Reperaturen für einen XM.

Ich freu mich auch schon auf die 300.000, ist nurnoch 10.000km hin. Allerdings muss ich nochmal 15.000 warten bis der Tachostand auch da angekommen ist :(

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...