Jump to content

xantia ABS ausgefallen - wo ist der Diagnosestecker zum Durchmessen der ABS


Matthias Wolf
 Share

Recommended Posts

Matthias Wolf

Hallo,

ich hab da mal ne ganz blöde Frage: mein ABS zickt seit kurzem auch. Die Sensoren hatte ich schon draußen und gereinigt - ohne Änderung. Meist brennt die ABS-Lampe; manchmal erlischt sie auch nach dem test beim Starten.

Nun die blöde Frage: Wo ist eigentlich das ABS-Steuergerät (ist es das Steuergerät rechts vorne im Motorraum in der Plastikkiste mit dem 1000-poligen Stecker?)

Wenn es das ist, wie und wo finde ich da die Klemmen wie oben beschrieben zum Durchmessen der Sensoren?

Oder ist das ABS-Steuergerät wo anders?

Ich bin wirklich so froh, dieses Reparaturhandbuch für den Xantia zu haben, wo nicht drinsteht, wo welche Bauteile sind oder wie diee Türverkleidungen ohne Bruchschaden abgehen.#Dafür sind die Wahnwitzigsten Reparaturen (Anzugsdrehmomente der Pleuelschrauben) erwähnt. Das braucht wirklich jeder Bastler.

Zur Vollständigkeit: ich habe einen 1,9td von 1/1996

Danke und Salu

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Saschadergrosse

Ist die Batterie ok?

Wenn die Bordspannung zu tief ist fällt das ABS gerne aus...

war zumindest bei meinem Xantia so!

Grüße, Sascha

Link to comment
Share on other sites

Matthias Wolf

Danke für die Antworten. Die Batterie ist mit 7 Jahren und 230.000km zwar noch die erste, schwächelt aber noch nicht. DAran dürfte es eigentlich nicht liegen.

Ich werde mal diesen Stecker suchen, an dem ich vom Motorraum aus die Sensoren ohmsch durchmessen kann. Diesen Stecker, den hab ich bisher trotz intensiver Suche nicht gefunden. Er muß so groß sein, dass die Kontakte mit Nummern bezeichnet sein können. Das können ja unmöglich diese Riesenstecker mit den unzählig vielen Kontakten sein.......

Link to comment
Share on other sites

Das kann man leicht testen: Anlassen, losfahren, während der Fahrt Zündung aus (bloß nicht den Schlüssel rausziehen, Lenkradschloß!) und wieder an und Kupplung kommen lassen. Funktioniert es dann, kann es am Absinken der Bordspannung durch den Anlasser liegen. Mein Kumpel muß das bei seinem BMW-Motorrad immer so machen, damit das ABS geht. Mein XM hatte manchmal auch dieses Problem.

g

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

da ich ja gerade mein ABS instandsetze, von dem ausser zwei Sensoren gar nichts mehr intakt war, bin ich gerade ganz gut drin in dem Thema... die Sensoren (und deren Kabelwege damit ja auch!) kannst Du vom Motorraum aus durchmessen. Sie sind mit dem ungefähr 30-poligen Stecker oben auf der ABS-Einheit angeschlossen (zwischen LHM-Tank und Batterie). Die Nummern der Kontakte werde ich noch angeben, ich bin nicht zuhause und habe sie nicht im Kopf (die Nummern meine ich, nicht die Kontakte *g). Nur den Wert habe ich noch im Kopf... ca. 1,1 kOhm.

Ob ein ABS auch wegen zu niedrige Bordspannung den Dienst einstellt... hm. Habe ich persönlich noch nie gehört, wäre aber absolut plausibel. Deine Batterie finde ich mit 7 Jahren doch schon recht als, von der reinen natürlichen Alterung her - genaueren Aufschluss liefert da aber wohl eher eine Innenbesichtigung (Plattenabstände? Evtl. berühren sich schon einige Platten, dadurch sinken Kapazität und Spannung?).

Viel Erfolg! Hoffentlich ist's nicht ein Hinterachssensor, die gibt's derzeit nur bei Citroen (80 EUR), jedenfalls für meinen X1 mit Orga 6268.

jott_beh

Link to comment
Share on other sites

Matthias Wolf postete

Hallo,

Wo ist eigentlich das ABS-Steuergerät (ist es das Steuergerät rechts vorne im Motorraum in der Plastikkiste mit dem 1000-poligen Stecker?)

Matthias

Neinein, das ABS sitzt links, zwischen LHM-Tank und Batterie... aber die Frage, was das in der Box vorne rechts für ein Ding ist, das sogar eine Kühlluftzuführung von der Frontschürze aus hat (durch die gerne Insekten hereinkommen und anscheinend nicht mehr herauskommen, ich hatte ganze Leichenberge in der Box, wäre auch ideal als Unterkunft für einen motorisierten Wespenstamm), ... also die Frage, die beschäftigt mich auch. Ich dachte immer, das ist der Hydractiv-Rechner, aber mein frisch eingetroffener Haynes ortet dort die ECU für die halbelektronische Bosch-Dieseleinspritzpumpe, die ich meiner Meinung nach aber gar nicht habe...

... und wo wir schonmal dabei sind, was verbirgt sich im linken Vorderkotflügel?!? Aus dem Elektrikknoten zwischen LHM-Tank und Batterie schlängelt sich ein dickes Kabel heraus, das direkt neben der Batterie in eine Buchse mit ca. 10 Kontakten eingestöpselt ist, diese Buchse sitzt direkt im Blech des Innenkotflügels - also muss da entweder im Hohlraum des linken Vorderwagens noch irgend ein Elektronengehirn hocken, oder geht von dort ein Kabelstrang in Richtung Innenraum-Elektrik?!?

Was das Leben doch so für spannende Fragen bereithält...

Schönes Wochenende,

jott_beh

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias Wolf

Vielleicht erstemal einfach mal beim freundlichen Citroenhändler vorbei schauen und eine Abfrage des ABS Steuergeräts durchführen lassen.Dann weiß man eventuell wo der Hase b.z.w. Fehlerteufel herkommt.Ist bestimmt sinnvoll und kostet manchmal beim ganz freundlichen Händler nix,sone Abfrage des Fehlerspeichers.Meistens ist einer der Sensor für die gelbe Lampe geht nich aus Erscheinung verantwortlich,wobei man durch den Fehlerspeicher den erkrankten Sensor angezeigt bekommt.

auf jeden Fall aber mal

schwebende Grüße

Link to comment
Share on other sites

jott_beh postete

Matthias Wolf postete

Ich dachte immer, das ist der Hydractiv-Rechner, aber mein frisch eingetroffener Haynes ortet dort die ECU für die halbelektronische Bosch-Dieseleinspritzpumpe, die ich meiner Meinung nach aber gar nicht habe...

... und wo wir schonmal dabei sind, was verbirgt sich im linken Vorderkotflügel?!? Aus dem Elektrikknoten zwischen LHM-Tank und Batterie schlängelt sich ein dickes Kabel heraus, das direkt neben der Batterie in eine Buchse mit ca. 10 Kontakten eingestöpselt ist, diese Buchse sitzt direkt im Blech des Innenkotflügels - also muss da entweder im Hohlraum des linken Vorderwagens noch irgend ein Elektronengehirn hocken, oder geht von dort ein Kabelstrang in Richtung Innenraum-Elektrik?!?

Was das Leben doch so für spannende Fragen bereithält...

Schönes Wochenende,

jott_beh

Nun meiner Meinung nach versteckt sich in dem Kasten die Hydractiv-Federund - und eine Elektronik für die Einspritzpumpe- würde mich inttressieren was genau diese Elektronik macht-

jedenfalls die schwarze Box im linken Kotflügel ist die Alarmanlage, glaub ich jedenfalls- wenns jemand besser weiss- bitte melden.

---------Xantia,TD, Bj94

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

hinter der Batterie und vor dem Vorratsbehälter (linke Fahrzeugseite) sitzt definitiv das ABS-Steuergerät. Auf der rechten Fahrzeugseite gibt es noch einen schwarzen Kasten wo drei andere Steuergeräte verbaut sind. Wo die Alarmanlage verweilt weiss ich leider auch nicht.

Die Elektronik fragt diverse Sensoren ab und gibt in Abhängigkeit dieser Daten den Befehl zum Einspritzen und zum Auslösen der Zündung(beim Benziner).

Beim Hydraktivrechner werden ebenfalls diverse Sensoren abgefragt, die Anhand dieser Daten die dritte Kugel ab- oder zuschalten.

Ist jetzt sehr, sehr vereinfacht erklärt.

gruß

ille

Link to comment
Share on other sites

ACCM Claude-Michel

Hallo Matthias,

da Jott_Beh (=JB?) nicht zu Hause ist, gebe ich dir die Klemmennummern der Sensoren. Am Stecker (richtung Sensor) müßen 1000 bis 1400 Ohm gemessen werden.

Vorne rechts: 1-6

Vorne links: 15-30

Hinten rechts: 29-31

Hinten links: 19-28

Hallo Jott_Beh,

wenn du wieder mal zu Hause bist, könntest du mir mitteilen wo man die Sensoren kaufen kann ausser bei Cit?

Gruß

ACCM Claude-Michel

Link to comment
Share on other sites

Achduje, das ist mir peinlich, ich hatte vergessen, die Klemmennummern noch zu ergänzen. Grosses Entschuldigung!!!

- ABS-Sensoren kann je nach Typ Der_schwebende_Robert wohl manchmal besorgen (als Neuteil), gebraucht kann man sie bekommen bei Bart Ebben, das ist ein Autoverwerter in den Niederlanden, kurz vor Nijmegen. Dort werden schon seit zig Jahren speziell Citroen zerlegt und die Teile allerbestens sortiert und katalogisiert, d.h. man kann schon über die Internetseite abfragen, ob etwas verfügbar ist, bekommt auch Baujahr und Laufleistung des Spenderautos angezeigt und kann auch online bestellen (www.bartebben.com). Ich habe in den letzten Jahren mehrfach dort allerlei Teile besorgt und war ausnahmslos zufrieden. Sie sind dort nicht immer ganz billig, normale Schrottplätze sind sicherlich billiger, und manche Teile sind dort etwa gleich teuer wie Neuteile, die man auf Umwegen bekommt, aber wenn man etwas braucht, das ansonsten tatsächlich nur Citroen selber hat, macht es Sinn (ABS-Sensor Citroen: 80 EUR, Bart Ebben: 50 EUR).

Gruss, und pardon nochmal!!!,

jott_beh

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Danke Jungs :-)))

werde zu Hause mal messen.......da ich beim Schrauben meine Lesebrille nicht aufhabe, hatte ich die winzigen Zahlen am Zentralstecker der ABS-Anlage nicht gesehen........................

HAbe die Sensoren mal "so" durchgemessen; einer hatte "null" Ohm - das dürfte es sein.......

ciao

Matz

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...