Jump to content

XM Abblendlicht fällt sporadisch aus, irgendwo ist ein Wackelkontakt, aber wo?


holger s
 Share

Recommended Posts

Hallo Jungs, ich bin in letzter Zeit nur noch selten hier, weil ich beruflich stark eingespannt bin … jetzt brauche ich aber mal schnell Eure Hilfe.

Ab und zu ging das Abblendlicht verzögert an, gestern ging es dann zum ersten mal gar nicht mehr an. Ich habe ein paar Mal den Schalter betätigt, dann gings. Am Schalter kann es aber nicht liegen, da ja die Kontrollleuchte für das Abblendlicht geht. Das Zündschloss ist es wohl auch nicht. Ich hab dann im Motorraum mal bei den Kabeln und Relais rumgewackelt … ohne Ergebnis. Als ich dann die Motorhaube zufallen ließ, ging das Licht plötzlich. Beim zweiten zufallen lassen ging es dann wieder aus, danach wieder an. Ich tippe also auf einen Wackelkontakt, aber wo soll ich suchen? Es sind beide Seiten betroffen, Standlicht und Fernlicht geht. Es ist ein Y3.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Guck mal am Relais vorn rechts über dem Scheinwerfer. In 99% der Fälle hat dort der Grünspecht zugeschlagen.

Schwebende Grüße

Jörg

Link to comment
Share on other sites

Wird das Abblendlicht denn über Relais geschaltet? Ich dachte immer nein.

Nachtrag … die Suche bringt es an den Tag. Ich hab das wohl mit dem CX verwechselt, der keine Relais hat.

Link to comment
Share on other sites

Kommt sehr selten vor, hab ich aber schonmal gehabt: der Massekontakt in der Birne hatte nen Wackler - ich hab mich dumm und dämlich gesucht.....

Link to comment
Share on other sites

Bei mir war es auch das Relais... gemeinerweise brennt die Kontrollampe trotzdem, auch wenn es vor dem Auto dunkel ist.

Ist ein Standardteil, gibts beim freien Händler für weniger als 5Euro.

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hallo Jungs, Ihr hattet Recht: es ist das Relais oder der Relais-Sockel. Ich hol mir morgen bei Auto-Tip ein neues.

Wie setzte ich den Beitrag jetzt auf »Erledigt«?

Zwischen den Jahren werde ich mich mal wieder mehr dem Forum widmen und ungelöste Fälle klären.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Ich dachte, ich muss jetzt mal echt nen Hals kriegen … aber als Citroën-Fahrer ist man ja einiges gewöhnt. Ich weiß jetzt nicht, auf wen ich sauer sein soll – auf Auto-Tip oder auf Citroën.

Ich war also eben bei Auto-Tip, um einen Ersatz für das »normale« grüne Cartier-Arbeits-Relais zu kaufen. Der Typ lächelte erstmal als ich ihm sagte, dass es für einen Citroën ist. Irgendwie konnte ich ihn ja verstehen, weil die Anschlussbezeichnungen bei dem Relais 1,2 (Steuerstrom) 3,5 (Arbeitskontakte) sind und nicht wie man das sonst aus Stromlaufplänen und von einem Hella-Relais kennt 30,85,86,87. Naja … nicht so schlimm. Ich hab also das Relais ausprobiert … ging nicht. Die haben das anstandslos zurückgenommen und wir haben uns dann mal auf so einem Hella-Poster die ganzen Relais angesehen: Das Hella kann gar nicht im XM funktionieren … es hat zwar die selben Funktionen, aber die Anschlüsse sind trotz der selben Sockelgeometrie anders belegt.

Warum?

Da pack ich mich doch ann Kopp und frag mich: Warum, Citroën, müsst ihr eure Anschlüsse anders bezeichnen und dann auch noch anders legen? Und: Warum Auto-Tip, wisst ihr das nicht und habt die entsprechenden Relais nicht auf Lager? Teil zwei der Frage ist mir schon einigermaßen klar … wenn ich mir ansehe, was in der Lampen-Abteilung alles für Golf, krassen 3er etc. verkauft wird … da kommt der Franzose einfach nicht vor.

Gibt es in Berlin eigentlich auch einen anständigen Ersatzteillieferanten für Privatkunden?

Und nur am Rande: das Relais hätte €12 gekostet. Das grüne Cartier kostet bei Meisen €3,65 …

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Schon der SM hatte so seltsame grüne Sonder- Relais in RUND....

Mach Dein Relais auf, putze den Kontakt, hält wieder ne Zeit, und bestell in Ruhe online...

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Ich hab jetzt auch rausgefunden, dass es nicht am Relais (hab da vom CX noch welche zu liegen gehabt) als solches, sondern am Sockel liegt. Na das macht ja Spaß, den Sockel zu restaurieren …

Wenn das Relais rund um den einen Arbeitsstromkontakt »angeschmolzen« ist, liegt es doch vermutlich auch am Übergangswiderstand Sockel–Anschlusslasche und nicht am Relais selber, oder?

Ich werd jetzt jedenfalls meinen eigenen Übergangsgwiderstand erst mal mit etwas Langhe Nebbiolo behandeln.

Edited by holger s
Link to comment
Share on other sites

Guten Morgen,

ich habe mein Relais von Auto-Tip im Wedding... hat keine 5Euro gekostet... ich suche morgen früh die Rechnung raus.

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube zu erinnern, auch ohne 4 Promille, dass man unten die Kabel aus dem Relaissockel rausfummeln kann, um dort den Steckkontakt zu erneuern.

Andernfalls Kabelbaumreste XM Innenraum besorgen, diese Sockel waren immer so dreh- befestigt im Halter, umlöten, fertig.

Der Gammel resultiert aus Übergangswiderstand + starkem Stromfluss, dadurch Erosion + mehr Widerstand und immer so weiter....

Carsten

Link to comment
Share on other sites

ich habe mein Relais von Auto-Tip im Wedding... hat keine 5Euro gekostet... ich suche morgen früh die Rechnung raus.

Genau da war ich … ohne Worte …

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube zu erinnern, auch ohne 4 Promille, dass man unten die Kabel aus dem Relaissockel rausfummeln kann, um dort den Steckkontakt zu erneuern.

Heute ist es hell, trocken und relativ warm; ich geh gleich mal basteln.

Link to comment
Share on other sites

So, ich hatte in der Wühlkiste noch ein neues Premium-Relais. Ich habe den Sockel durch eine »fliegende« Verdrahtung ersetzt, vier neue Kontakte auf die Kabelenden gesetzt und das Relais sinngemäß angeschlossen; das ganze gut isoliert und spritzwassergeschützt befestigt. Ich habe sogar den Eindruck, dass das Licht minimal heller ist …

Noch eine Anmerkung zu Auto-Tip: Der Mitarbeiter dort meinte Anfangs, vielleicht würde das Relais nicht funktionieren, weil ich eins für 20A brauche, das Hella aber für 25A ausgelegt war. Ich fand das so peinlich, dass ich da nichts mehr zu gesagt habe.

Link to comment
Share on other sites

Ingo, Du bringst mich damit auf eine Idee … zwei Relais … je Scheinwerfer eins … damit müsste das Licht dann ja doppelt so hell sein. Damit entfällt dann endlich das Y3-typische Streuscheiben putzen und Reflektor polieren.

Link to comment
Share on other sites

Oh, ich sehe eben... ich wollte doch noch den Beleg raussuchen...

hier ist er, TIP Berlin-Wedding:

Art. Nr. 421 12 "Arbeitsrelais 12V/30" 3,55 Euro + Märchensteuer

Gruß Thomas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...