Empfohlene Beiträge

pokereddie
@kaveo: gib dir mal, was für einen beleidigenden mist sensenmann geschrieben hat. da wundert mich die aussage des TE nicht im ansatz- ganz im gegenteil!

Das brauchst du nicht....Es ist als Antwort für sensemann gedacht...Macht euch keine sorgen um mich,komme schon klar

Spreche aber auch halt fliessend ironisch,sarkastisch und zynisch. Antwort kommt dann wenn armselige Leute mit aufgestauten problemen meinen sich hier im internet wo man sich nicht sieht ihre super-sprüche der menschheit teilen zu müssen da es sonst wahrscheinlich niemanden intressiert was Sie denken.

Alle restlichen sind gerne willkommen mit Tips was den CX turbo betrifft

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
NonesensE

Google mal nach Maikonics Conversion. Leider ist der Typ abgetaucht, der das gemacht hat, aber das war eine recht einfache Möglichkeit, um auf - wenn ich mich recht entsinne - etwa 220 Pferdchen zu kommen. Alles weitere ist wohl mit erheblichem Mehraufwand verbunden.

Schöne Grüße

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oktobernixe
...Es reicht um ein Gesundes unternehmen zu besitzen mit 12 mitarbeiter,Einige immobilien zu haben und eine Familie mit zwei söhne.

Sag mal... wieso nimmste dann nicht all dein Geld und machst das, was du willst, aus dem CX? Du könntest dir auf jeden Fall eine Tuning-Werkstatt leisten, du hast bestimmt schon gemerkt (falls nicht, sag ichs dir jetzt), dass hier im Forum für deine Pläne weder Gegenliebe besteht noch Informationen für dich rauskommen, die du verwerten kannst.

... Antwort kommt dann wenn armselige Leute mit aufgestauten problemen meinen sich hier im internet wo man sich nicht sieht ihre super-sprüche der menschheit teilen zu müssen da es sonst wahrscheinlich niemanden intressiert was Sie denken...

Willkommen in der Muppet-Show :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OWL_Christian

Sollen jetzt alle aus dem Forum verschwinden, die gerne etwas mehr Leistung haben wollen?

Sofern man bereit ist den Mehrverbrauch, die intensivere Wartung und und und bezahlen zu wollen, ist es jedem doch selbst überlassen, sein Fahrzeug auszusuchen bzw. zu modifizieren. Pokereddi hat nie gesagt, dass ab nun alle CX Prestige Turbo 2 umgerüstet werden sollen. Nur am Rande, meine Eltern fuhren auch ca. 10 Jahre lang einen Kat-losen.

Ich zähle mich klar zu denen, die gerne etwas mehr Leistung hätten. Mir wird auch keine Gurcke wie meine bisherige mehr unterkommen. Nicht mehr über dem Leistungsgewicht von 8 kg/PS und das ist nicht schnell! Hätte ich nicht gerade ein paar Tausender investieren müssen, stände hier schon lange ein Activa V6, 406 Coupe oder ein R21 Turbo.

Natürlich kann man sich mit "Untermotorisierung" abgrenzen und alle Anderen verteufeln. Dann sollte man es ab sofort auf der Startseite kenntlich machen und alle Mitglieder, die nicht diese Meinung teilen, zum Austritt anhalten.

Der Anfang dieses Threads war eine Frage, vlt. nicht ganz unprovokativ, aber eine ordentlich gestellte Frage. Warum man das so durch den Kakao ziehen muss, den Threadsteller pausenlos mit Provokationen und Anschuldigungen bombardiert und sich dann wundert, dass er gereitzt antwortet, möchte ich nicht verstehen müssen.

Ich wünsche euch noch viel Spaß hier.

Schönen Abend noch

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kaveo91

Jeder kann zu dem Thema stehen wie er will, aber zu erwarten, dass es für ein knapp 30 Jahre altes Auto Tuning-Modifikationen in diesem gewünschtem Ausmaße gibt, ist absurd. Vor allem wenn der Hersteller dieses Autos für Komfort steht und mit Rennschleudern wenig am Hut hat (Motorsportabteilung von Citroen nicht beachtet, die Wagen sind ja nicht für den Massenmarkt gedacht, aber frei verkäuflich).

Und abgesehen davon, der Ton macht die Musik und so wie man in den Wald hinein schreit, so schallt es zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pokereddie
Jeder kann zu dem Thema stehen wie er will, aber zu erwarten, dass es für ein knapp 30 Jahre altes Auto Tuning-Modifikationen in diesem gewünschtem Ausmaße gibt, ist absurd. Vor allem wenn der Hersteller dieses Autos für Komfort steht und mit Rennschleudern wenig am Hut hat (Motorsportabteilung von Citroen nicht beachtet, die Wagen sind ja nicht für den Massenmarkt gedacht, aber frei verkäuflich).

Und abgesehen davon, der Ton macht die Musik und so wie man in den Wald hinein schreit, so schallt es zurück.

Wie bitte???citroen hat 3 werks-CX in der safari rally und der akropolis eingesetzt:::::und sage mir ein anderes Auto ,egal welches fabrikat, baujahr 1988 das niemand etwas schneller gemacht hat.Nicht mal ein rolls-royce wurde verschont!!!>und siehe dir mal bitte die damalige Werbung des CX turbo mit Gracy jones...es geht ums schnelle fahren und nicht um komfort.Aber den cx,den darf man nicht schneller machen weil Alle CX fahrer nur zeitung lesen wollen beim fahren..Nee ohne mich.

bearbeitet von pokereddie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien

Citroën war zu DS- und CX-Zeiten durchaus erfolgreich im Motorsport engagiert. Es gibt da die eine oder andere legendäre Rallye, wo DS'se und CX'e die Preise reihenweise absahnten.

DS'se waren bei Rennen von Anfgang an dabei, wenn auch anfangs ohne Citroën-Unterstützung. Ab 1957 übrigens wegen des langsamen Antretens der Halbautomaten als ID mit DS-Motoren.

Weitgehend unbekannt ist eine Ausgabe der Tour de Senegal, bei der 5 oder 6 CX unter den über 100 Startern waren; neben allen gestarteten CX kamen nur ein oder zwei andere Wagen überhaupt ins Ziel, darunter ein Renault, immerhin ein Auto der Marke, die vielen Citroën-Fans als Haupt-Hass-Objekt gilt!

Bei einer Monte Carlo im Winter schickte Citroën Serien-Diesel-CX ins Rennen (2,5l Saugdiesel mit 75 PS), mit Damenmannschaften, die sich trotz der Motorleistung ganz wacker schlugen, weil diese Autos geradezu unglaublich gute Fahreigenschaften im Winter (nicht nur da) haben. Darum ging es der Firma auch. Jedem war klar, dass mit dem Diesel-CX kein Sieg drin war.

Diese heute als "Wanderdüne" diskreditierten Autos hatten nach damaligen Maßstäben sehr beachtliche Fahrleistungen; DB musste schon 3l Hubraum aufbieten, um mithalten zu können. Im Vergleich konnte damals von "Wanderdüne" absolut keine Rede sein.

Und der 2.5l-Turbo II war bei seiner Vorstellung immerhin die schnellste 4-Zylinder-getriebene Serienlimousine.

Fahrleistungen und Geschwindigkeit waren also auch bei Citroën ein Thema, und nicht nur komfortables Reisen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
holza

Nochmal Tour de Senegal

bearbeitet von holza

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dennie
>und siehe dir mal bitte die damalige Werbung des CX turbo mit Gracy jones...

Iiiih, was zum Geier???

cover_264.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard mit CX
Motorleistung mit 168 PS aus 2,5 liter hubraum benzinmotor mit aufladung ist einfach ein Witz wobei heute jeder moderne motor mit 1,8 liter ohne aufladund 150PS aufwärts leistet..

QUOTE]

Ich schätze, daran haben sich einige gestört, denen der CX als zeitgenössisches Ingenieurs- und Designkunstwerk lieb und teuer ist. Meines Erachtens mit Recht, denn es ist einfach nicht fair. Nein, die 168 PS waren im zeitgenössischen Kontext alles andere als ein Witz, einen stärkeren Turbo-Vierzylinder gabs damals m. W. nur beim Porsche 944. Die TRX-Reifen waren kein Witz (deren heutige Preise sind schon einer, aber ein ganz ganz schlechter) und auf 14-Zoll-Felgen rollte damals auch die S-Klasse, der 500er hatte gerade mal 231 PS, mit Kat noch weniger und war kaum schneller als der CX Turbo. Als 46-jähriger könnte man das noch wissen.

Bezeichne den C64 als Witz, oder die Animationen im ersten Terminator-Film, mosere über einen Flipperautomaten oder eine Großbildkamera aus der Zeit, die Reaktionen in den entsprechenden Fan-Kreisen werden kaum anders ausfallen.

Grüße von Gerhard

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sensenmann

Eddie: Wärst Du hier angekommen und hättest gesagt, Du willst eine "Tour de Senegal" Replik bauen für Oldtimerrallyes und es dürfen auch mehr PS anliegen als damals, wäre das ganz anders angenommen worden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DerDodel
Iiiih, was zum Geier???

cover_264.jpg

alles halb so schlimm :)

Gruß,

DerDodel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dennie

OMG, die habe ich als Bengel im TV gesehen. Hinterher konnte ich nicht schlafen. :(

Hachja, damals! <3 Das war so im Mad Max Style, diese Werbung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pokereddie
Motorleistung mit 168 PS aus 2,5 liter hubraum benzinmotor mit aufladung ist einfach ein Witz wobei heute jeder moderne motor mit 1,8 liter ohne aufladund 150PS aufwärts leistet..

QUOTE]

Bezeichne den C64 als Witz, oder die Animationen im ersten Terminator-Film, mosere über einen Flipperautomaten oder eine Großbildkamera aus der Zeit, die Reaktionen in den entsprechenden Fan-Kreisen werden kaum anders ausfallen.

Grüße von Gerhard

Nicht ganz so richtig..Renault hatte auch einen Viezylinder Turbo mit 160 Serien-PS im Jahr 1980 aus 1,4 Liter hubraum, und das Ding leistete im MAXI-turbo rallye satte 380 PS aus 1,4 Liter!!!!Heute noch ein traumwert.Was der Stratos,und der urquatro auch mit Turboaufladung erreichten ist ja auch bekannt.Und BMW baute ja seid 1974 den 2002 Turbo mit 170 PS aus 2 liter!!!Da ist es von citroen kein kunstwerk einen 2,5 liter mit selbe leistung zu bauen 15 Jahre später finde ich.

Ausserdem wenn heute jemand beim 500er Mercedes ein AMG packet verpasst mit 330 PS und 20 zoll Felgen montiert meckert keiner...Nur die Citroen-fahrer hier regen sich über solche modifikationen auf....

bearbeitet von pokereddie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Uwe-AB

Hy Eddie,

jetzt vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen: Der CX war mit den 168PS so angelegt, dass er auch 200 bis 300tkm halten konnte. Die von Dir genannten "Randmodelle" sicher nicht. Bei denen ging es um Spitzenleistung...

Nur zu, mach Deinen CX "heißer" und zeige es nächstes Jahr in Westhofen! Bin gespannt, was so geht und welcher Aufwand nötig ist...

Mir reichen sogar "lächerliche" 128PS, seitdem ich mal die Bremsen im Sicherheitstraining nachdrücklich probiert habe.

Deshalb bin ich auch gespannt, was Du mit den Bremsen anstellst - da könnte bei meinem auch Nachholbedarf bestehen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
$.trittbrettfahrer

@Pokereddie : was erwartest Du eigentlich ? Das dir alle CX - Fahrer vor Freude an den Hals fallen weil sie ja schon immer von nix anderem geträumt als ihren CX zu tunen ?

Sicher reagieren hier einige etwas "forsch" auf Deine Beiträge , wundert mich aber immer weniger je mehr ich von Dir lese . Hier hat schon irgendeiner erwähnt das der Ton die Musik macht. Das Thema ist in Massen sicher interessant wenn man sachlich bleibt . Aber für viele dieser "bösen" Citroen -Fahrer ist das Thema Tuning eher Nebensache wie Du inzwischen schon bemerkt haben dürftest . Finde Dich damit ab und belasse es dabei .

Du schreibst das nur die Citroen Fahrer sich über das Thema Tuning aufregen . Ich verwette aber mein GETUNTES Velosolex darauf das Du auch in vielen Bmw - Mercedes-usw- OLDTIMERforen genausoviel Ablehnung und Missgunst ernten wirst wenn Du auf die gleiche Art und Weise wie hier das Thema Tuning ansprechen würdest . Such Dir doch die entsprechenden Tuning-Plattformen da findest Du Gleichgesinnte . Ich finde das Thema Tuning gar nicht schlimm . Mich (und viele andere hier ) interessiert es halt nicht . Deswegen gehe ich aber nicht in diese Tuningforen und versuche mit missionarischem Eifer die Leute dort davon zu überzeugen das sie Ihre Fahrzeuge in den Originalzustand zurück versetzen sollen .....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pokereddie

Das problem mit den schlechten Bremsen fängt ja bei den Felgen an.Eine grössere wirksamere Bremsanlage passt da garnicht drunter leider.Der Trend zu grössere Felgen kommt nicht zufällig,kamm aus der not die heutigen 2 Tonnen Autos vernünftig bremsen zu können.Da wird nix gehen ohne einzelanfertigungen, und die tüv leute mögen keine einzelanfertigungen bei den Bremsen(zurecht).

Ich werde damit erst anfangen einen passablen ladedruck zu Fahren,Vernünftige Räder drunter zu machen und dann ab nach Köln wo ich sehr gute kontakte zu eine firma habe die E85 steuergeräte herstellt und einbaut um das motormanagemant etwas anders programieren....dann sehen wir was der auf der rolle bringt und wie es weitergeht.

Hat evt jemand eine elektrische hydraulik pumpe in einen cx eingebaut vom c5?????

Danke an die intressante links der wenigen die es gut heissen...und die anderen können mich einfach mal .....gern haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pokereddie
@Pokereddie : was erwartest Du eigentlich ? Das dir alle CX - Fahrer vor Freude an den Hals fallen weil sie ja schon immer von nix anderem geträumt als ihren CX zu tunen ?

Sicher reagieren hier einige etwas "forsch" auf Deine Beiträge , wundert mich aber immer weniger je mehr ich von Dir lese . Hier hat schon irgendeiner erwähnt das der Ton die Musik macht. Das Thema ist in Massen sicher interessant wenn man sachlich bleibt . Aber für viele dieser "bösen" Citroen -Fahrer ist das Thema Tuning eher Nebensache wie Du inzwischen schon bemerkt haben dürftest . Finde Dich damit ab und belasse es dabei .

Du schreibst das nur die Citroen Fahrer sich über das Thema Tuning aufregen . Ich verwette aber mein GETUNTES Velosolex darauf das Du auch in vielen Bmw - Mercedes-usw- OLDTIMERforen genausoviel Ablehnung und Missgunst ernten wirst wenn Du auf die gleiche Art und Weise wie hier das Thema Tuning ansprechen würdest . Such Dir doch die entsprechenden Tuning-Plattformen da findest Du Gleichgesinnte . Ich finde das Thema Tuning gar nicht schlimm . Mich (und viele andere hier ) interessiert es halt nicht . Deswegen gehe ich aber nicht in diese Tuningforen und versuche mit missionarischem Eifer die Leute dort davon zu überzeugen das sie Ihre Fahrzeuge in den Originalzustand zurück versetzen sollen .....

Es geht darum das man mir erzählen will das tuning nicht im sinne des erfinders ist ,aber gleichzeitig der hersteller das auto mit werksunterstützung in rennen einsetzt.Da frage ich mich wohl wer nicht den sinn des autos und seines erfinders erkennt.....Was die andere fraktionen (BMW,Mercedes etc.) angeht und tuning lass lieber deinen velosolex weg bevor du den verlierst....Die können sich ALLE in vernünftigen Tuning-regalen bedienen (AMG,Schnitzer,Brabus,Hartge )und wie sie alle heissen deren Wurzeln auch in den 60er-70er lagen und die sachen von denen werden sehr wohl als zeitgenössiges zubehör anerkannt und sind auch in der Oldtimer-fraktion gerngesehene sachen. Bei Renault Alpine z.b.ist es besser einen Devil Krümer und Gotti felgen zu haben als serienteile. Finde auch das sowas die originalität des Autos nicht beeinträgtigt oder mindert.Im gegenteil.

bearbeitet von pokereddie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pokereddie
http://www.uni-due.de/einladung/Vorlesungen/dramatik/monolog.htm[/quote

[h=1]Trittbrettfahrer[/h]aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Trittbrettfahrer bezeichnet

  • ursprünglich eine Person, die sich von Straßenbahnen kostenlos befördern lässt, siehe Beförderungserschleichung
  • in den Sozialwissenschaften Wirtschaftssubjekte, die den Nutzen eines Gutes erlangen, ohne dafür zu zahlen, siehe Trittbrettfahrerproblem
  • in der Kriminalistik Personen oder Gruppierungen, die sich entweder zu nicht von ihnen begangenen Straftaten bekennen oder notorisch Straftaten nachahmen, siehe Trittbrettfahrer (Kriminalistik)
  • in der Kunst und in der (Geistes-)Wissenschaft geistige Nachfolger von Autoren, die als unbedeutende Nachahmer auftreten, siehe Epigone

bearbeitet von pokereddie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ja- genau!
Genau...ein Elektro CX mit 180kw Wäre sicher etwas schönes,aber das ganze wird erst in 10 jahre denke ich mal intressante alternative sein.....da ist mein ältester 19 und kann dann mitmachen.

Interessant in welchem Sinn?

Ich finde nur die 'Tuning-Idee' 'Fetter Motor (konventionell...), fette Reifen' schleift sich beim 5?, 6? Fahrzeug etwas ab, oder? An Deinen Porsche wird der CX nie heran kommen.

Hier meine Tuning-Idee für Dich:

CX-Leiche ohne Gardinchen, mit einer Gas-Turbine im Plexiglas-Sarg, damit angetriebener Generator für 4 Naben-Elektro-Motore (oder auch 6 Motore, für Adipositas-Grave-Runner dürfte der Bedarf steigen...)

Senses Reputation dürfte Dir sicher sein; hoher Stellenwert, oder? :)(Achtung, Satzbau...)

Trittbrettfahrer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Das Wort Trittbrettfahrer bezeichnet

  • ursprünglich eine Person, die sich von Straßenbahnen kostenlos befördern lässt, siehe Beförderungserschleichung
  • in den Sozialwissenschaften Wirtschaftssubjekte, die den Nutzen eines Gutes erlangen, ohne dafür zu zahlen, siehe Trittbrettfahrerproblem
  • in der Kriminalistik Personen oder Gruppierungen, die sich entweder zu nicht von ihnen begangenen Straftaten bekennen oder notorisch Straftaten nachahmen, siehe Trittbrettfahrer (Kriminalistik)
  • in der Kunst und in der (Geistes-)Wissenschaft geistige Nachfolger von Autoren, die als unbedeutende Nachahmer auftreten, siehe Epigone

Nene, ursprünglich ging es darum, inwieweit die Nutzung des Forums für Nicht-Clubmitglieder offen bleibt.

Klar sieht sich jeder lieber als Original, aber bei wie vielen ist das schon der Fall?

Bei Deinem Autoideal sehe ich nicht einmal den Sprung auf's Brett; 'Schlepptauziehenlasser' trifft es da schon eher. :)

Hört sich 'Infrastrukturnutzer' nicht besser an? (bekenne mich...)

_R_

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Gerhard Trosien

Literleistungen weit jenseits der 50PS waren vor 40 Jahren sicher kein Problem. Aber:

es ist ein Unterschied, ob ich ein Hochleistungsaggregat für bestimmte Einsätze baue, oder einen Motor in Großserie, der im Alltagsbetrieb auch bei unterentwickelter Bereitschaft zur Pflege 200.000 km halten soll.

Die Erhöhung des Drehmoments verkürzt die Lebenserwartung der (unveränderten) Lager, Drehzahlerhöhung belastet den Ventiltrieb usw.

Die hier als Beispiel für die Unfähigkeit der Citroën-Ingenieure, starke Motore zu bauen, bezeichneten Beispiele sind allesamt keine Sereienmotore, die der Forbewegung von irgenwem unter irgendwelchen Bedingungen dienen sollen, sondern Spezialanfertigungen in kleinen und kleinsten Serien, die einzig dem Zweck dienen, zu zeigen, was leistungsmäßig geht. Diese Motore sollen eine begrenzte Zahl von Vorführungen aushalten, und keine Familienlimousinen über 10 Jahre und 300.000 km antreiben. Die oben angeführten Vergleiche sind m.E. unsachlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kaveo91

Auch Citroen hat durchaus leistungsstarke Motoren in entsprechenden Fahrzeugen verkauft, die man auch durchaus kaufen kann.

Zwar ist es keine mega Großserie aber auch keine kleine Kleinserie.

Der C2 R2 Max z.B. war frei verkäuflich, für entsprechendes Geld mitsamt allen Rally-Modifikationen.

1,6 Liter Motor mit 190PS bei 7700rpm. 0 auf 100 in 6 Sekunden. Preis rund 50.000€

car_photo_236154_7.jpg

car_photo_236097_25.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden