acc-intern

Schicksalsjahre für PSA / Allianzen

Recommended Posts

-martin-
vor 3 Stunden schrieb Vulcan:

Grosse Kühlergrille hasse ich...aber wer Volvo kauft...;)

Ja, ich hasse das auch und der V90 ist da sicher kein Vorbild. Aber was soll man heute kaufen, wenn man keine aggressiven oder langweiligen deutsche Limousinen leiden kann? Der Jaguar XJ wäre vielleicht eine Alternative, aber bezahlbar sollte es ja auch noch sein. Der C6 war halt schon klasse.

Martin

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ronald
vor 7 Stunden schrieb Cerberus:

Aber eigentlich sieht das wie eine 508er mit DS Maske aus

Der DS8 soll zusammen mit dem 508L auf gleicher Plattform EMP2 im chinesischen Shenzhen gebaut werden. Export nach Europa eventuell Ende 2019, Anfang 2020

2018-07-04_lif_42204454_I2.JPG

 

Ronald

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pallas D
vor 8 Stunden schrieb -martin-:

Der C6 war halt schon klasse.

Man stelle sich vor: C6 mit Hydractive/AMVAR/Active Scan und modernen Motoren...

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

FCA Italy und die Groupe PSA haben eine Vereinbarung zur Verlängerung ihrer vor 40 Jahren begonnenen, erfolgreichen Kooperation im Bereich leichte Nutzfahrzeuge bis 2023 unterzeichnet.
Die Bedingungen der neuen Vereinbarung umfassen auch die Fortsetzung der Produktion von großen Transportern wie dem Fiat Ducato, Peugeot Boxer und Citroën Jumper durch das Joint Venture sowie die Fertigung zusätzlicher Einheiten, um den Bedarf der Marken Opel und Vauxhall abzudecken.
Um die erwartete steigende Nachfrage bei FCA und der Groupe PSA bedienen zu können, haben beide Partner die Erhöhung der Produktionskapazitäten im Werk Sevelsud ab 2019 mit potenziell zusätzlichen Schichten beschlossen.
Die Vereinbarung sieht zudem ergänzend eine mittelfristige Nutzung von Produktionskapazitäten der Groupe PSA zur Montage bestimmter Versionen großer Transporter für die Marken Peugeot, Citroën, Opel und Vauxhall vor.
Das im Jahr 1981 in Val di Sangro (Atessa, Italien) eingeweihte Werk Sevelsud hat eine Fläche von über 1,2 Millionen Quadratmetern und beschäftigt rund 6.200 Mitarbeiter. Es ist das größte und flexibelste Werk für leichte Nutzfahrzeuge in Europa und kann Fahrzeuge mit zahlreichen unterschiedlichen Konfigurationen produzieren. Zudem ist Sevelsud weltweit eines der leistungsstärksten Werke für leichte Nutzfahrzeuge im Hinblick auf Spezialisierungsgrad, operationelle Performance und Organisation.
Das Werk beherbergt darüber hinaus eine „Academy“ – ein Exzellenzzentrum, in dem Mitarbeiter Schulungen absolvieren und ihre Fähigkeiten verbessern sowie Simulationen durchführen und Innovationen schaffen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Juergen_
Man stelle sich vor: C6 mit Hydractive/AMVAR/Active Scan und modernen Motoren...

 

 

Ich gebe zu bedenken: Modern wäre zur Zeit ein Turbobenziner mit 1,3 (max 1,6) Liter Hubraum.

Das will doch keiner.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
EntenDaniel

Mal eine Frage zu der obigen Nachricht: Fiat und PSA bauen zusammen ja die Lieferwagen. Hab mal gehört, daß die Zusammenarbeit getrennt wurde, da es ja nun seitens PSA eine Zusammenarbeit mit Toyota gibt.

Betrifft der Vertrag mit Toyota nur die mittleren Lieferwagen (Jumpy/Spacetourer)? Sonst würde die Nachricht mit dem verlängerten Vertrag zwischen Fiat und PSA keinen Sinn ergeben.:confused:

Share this post


Link to post
Share on other sites
silvester31
vor einer Stunde schrieb EntenDaniel:

Mal eine Frage zu der obigen Nachricht: Fiat und PSA bauen zusammen ja die Lieferwagen. Hab mal gehört, daß die Zusammenarbeit getrennt wurde, da es ja nun seitens PSA eine Zusammenarbeit mit Toyota gibt.

Betrifft der Vertrag mit Toyota nur die mittleren Lieferwagen (Jumpy/Spacetourer)? Sonst würde die Nachricht mit dem verlängerten Vertrag zwischen Fiat und PSA keinen Sinn ergeben.:confused:

Jumpy / Expert / Proace : Sevel Nord

Boxer / Ducato / Jumper : Sevel Sud

2 getrennte Bereiche. Erklärt's das ?

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
badscooter

Ein kleiner Markt, aber trotzdem: die Jännerzulassungen in Österreich!

Benziner 54,1% (-8,2%)
Diesel 40,9% (-16,6%)
Elektro (rein) 2% (+26,4%)

Fazit hier: der Dieselanteil geht weiter zurück. Was eigentlich für Österreich sehr verwunderlich ist, weil Benziner und Diesel in der Besteuerung gleichgestellt sind und es auch noch keine konkreten Pläne für Dieselfahrverbote (oder Enteignungen) gibt. Und die deutschen Umweltzonen sind von den meisten Österreichern weit weg! Reine Elektroautos haben stark zulegt, aber eben von sehr niedrigem Niveau aus. Die nächsten Monaten werden zeigen, ob dieser Trend so auch anhält.

PS-Zahlen

106-125 PS 23,6% (-24,4%) > der größte Anteil
126-143 PS 10,3% (+19,6%) > die meiste Steigerung
144-170 PS 20,4% (+0,6%)
über 170 PS 14,6% (-13,2%)

Fazit: die ganz hohen PS-Zahlen sind zurückgegangen, dennoch zeichnet sich ein Trend hin zu mehr PS ab. Jetzt ist die Frage: wollen das die Kunden so, oder werden zunehmend einfach keine schwächeren Motorisierungen mehr angeboten (bzw. nur bei äußerst magerer Ausstattung, vgl. C5 III, die dann kaum jemand kauft?) im entsprechenden Segment.

Marken-Marktanteil der Neuzulassungen

Marke - Jän 2019 - Jän 2018 - Änderung (je in %)
1. VW - 17,4 - 18,2 - -15,6
2. Skoda - 9,4 - 7,6 - +9,4
3. Seat - 9,1 - 7,0 - +15,9
4. Opel - 6,8 - 6,5 - -7,7

Renault - 5,1 - 5,6 - -19,4
Audi - 3,4 - 4,5 - -32,2
Peugeot - 3,1 - 3,1 - -10,8
Citroën - 2,5 - 2,4 - -9,0
DS - 0,1 (23 verkaufte Autos in 01/19 vs. 25 verkaufte in 01/18)

Gesamtmarkt: -11,6%

Fazit: Am Marktanteil und den tatsächlichen Zulassunen gemessen hat auch bei uns Seat massiv und deutlich zugelegt! Bei den PSA Marken haben Citroën und Opel ebenfalls ein Plus, Peugeot stagniert. Bei den verkauften Autos sieht es leider anders aus. Sämtliche PSA Marken im Minus, aber immerhin noch über dem Gesamtmarkt. Audi ist massiv abgestürzt. Daher wohl auch die umfangreichen Werbeaktivitäten in den Printmedien. Bis jetzt schaltete VAG immer Seat- und Skoda-Anzeigen.
Wieder Unverständnis meinerseits: die vier Hauptmarken des Volkswagenkonzerns haben ihren Marktanteil von 37,3% auf 39,3% ausgebaut. Dem Großteil der Auto(neu-)käufer ist der Abgasbetrug sowas von sch...egal! Die allgemeine Dieselhysterie jedoch schlägt um sich. Da kann man nur gratulieren. Gut gemacht VW! Allein im Bekanntenkreis sind einige in letzter Zeit als Neukunden zu VW abgewandert, bzw. haben ihren alten VW gegen einen neuen getauscht.

Marktanteil der Modelle

Hier schreibe ich keine Liste auf, nur soviel: Plätze 1-9 für Fahrzeuge aus dem VW-Konzern. An 10. Stelle reiht sich der Renault Megane!

Edited by badscooter

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 46 Minuten schrieb badscooter:

 Audi ist massiv abgestürzt. Daher wohl auch die umfangreichen Werbeaktivitäten in den Printmedien. Bis jetzt schaltete VAG immer Seat- und Skoda-Anzeigen.
 

Audi ist nur am Papier stark abgestürzt. Die waren verspätet dran mit den neuen WLTP - tauglichen Motoren und liefern verspätet. Scheinen daher nicht in der Jänner-Zulassungsstatistik auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
phantomas
vor 16 Stunden schrieb badscooter:

Ein kleiner Markt, aber trotzdem: die Jännerzulassungen in Österreich!

Benziner 54,1% (-8,2%)
Diesel 40,9% (-16,6%)
Elektro (rein) 2% (+26,4%)

Fazit hier: der Dieselanteil geht weiter zurück. Was eigentlich für Österreich sehr verwunderlich ist, weil Benziner und Diesel in der Besteuerung gleichgestellt sind und es auch noch keine konkreten Pläne für Dieselfahrverbote (oder Enteignungen) gibt. Und die deutschen Umweltzonen sind von den meisten Österreichern weit weg! Reine Elektroautos haben stark zulegt, aber eben von sehr niedrigem Niveau aus. Die nächsten Monaten werden zeigen, ob dieser Trend so auch anhält.

 

In Österreich dürfen E-Autos doch ab diesem Jahr rasen und die Verbrenner nicht :

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/oesterreich-elektroautos-duerfen-schneller-fahren-als-benziner-a-1236241.html

Dazu kommt natürlich, dass Strom in Ö knapp 10 Cent günstiger ist als hier in D.

  • Confused 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
badscooter
vor 6 Minuten schrieb phantomas:

In Österreich dürfen E-Autos doch ab diesem Jahr rasen und die Verbrenner nicht :

Naja, "rasen" ist wohl etwas übertrieben! Es betrifft die Strecken, bei denen aus (fraglichen) Luftschutzgründen Tempo 100 besteht. Und das meistens auch nicht dauernd, sondern je nach aktuellen Messwerten. E-Autos (mit grünen Buchstaben am Kennzeichen) dürfen an diesen Strecken die reguläre Geschwindigkeit von 130 (die auch für jeden anderen Autofahrer gilt, wenn die Messwerte nicht überschritten sind) weiter fahren.

Es gibt ja nun auch Streckenabschnitte, auf denen 140km/h erlaubt sind - zu "Testzwecken". Für alle PKW. Daher glaube ich nicht, dass sich jemand extra einen Zoe oder Leaf kauft, nur damit er auf der Autobahn im "Luft-100er" "rasen" kann ;)

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
jozzo_
vor 7 Stunden schrieb phantomas:

In Österreich dürfen E-Autos doch ab diesem Jahr rasen und die Verbrenner nicht :

 

Betrifft ganze 440 Kilometer in Österreich, da dürfen sie mit 130 km/h rasen.

Hauptsächlich diverse kleine Strecken, nur im Inntal ist sie 90 km lang. Dort kann man mit einem Citroen C-Zero aber auch nicht mit 130km/h durchfahren, denn da ist die Batterie vorher schon leer.

Edited by jozzo_
  • Haha 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cerberus
Am 15.2.2019 um 06:52 schrieb Ronald:

Der DS8

Irgendwie inkonsequent, man würde meinen da käme ein Van von der Nomenklatur her an die Reihe. 7 ist ja belegt, würde man meinen die Limo wird dann der alten Logik nach die 6. Aber sie haben ja in jeder Hinsicht auf die Historie gesch....

Share this post


Link to post
Share on other sites
EntenDaniel

DS6 gibt es schon seit 2014.

Share this post


Link to post
Share on other sites
marc1234

Naja, da gefällt mir der Peugeot 508 besser. Und für DS-Sitznähte und Schalterchen 10k mehr bezahlen? Wer‘s mag ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern

Im PSA-Werk in Sochaux stehen umfangreiche Investitionen an. Bis Dezember soll eine neue Presse ihr Werk aufnehmen, die dann eine der leistungsfähigsten weltweit sein soll.
Ein Video zur Anlieferung der neuen Presse, die aus China geliefert wird siehe: https://youtu.be/Dlm3OlmBMy8
Ein Video über die Zukunft des Werks bis 2022 siehe: https://youtu.be/Dlm3OlmBMy8

Share this post


Link to post
Share on other sites
phantomas

Das ist zweimal das selbe Video 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Pallas D
Am 16.2.2019 um 11:11 schrieb Juergen_:

Ich gebe zu bedenken: Modern wäre zur Zeit ein Turbobenziner mit 1,3 (max 1,6) Liter Hubraum.

Das will doch keiner.

 

Auch wieder wahr.

Mir persönlich würde der 1,6L-Puretech-225 oder der 2,0L-HDI-180 allerdings schon reichen...

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites
**HD**
vor 18 Stunden schrieb phantomas:

 

ds-8-render.jpg

C 5 mit Audi Fresse ....................  :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
acc-intern
Am ‎18‎.‎02‎.‎2019 um 09:44 schrieb acc-intern:

Im PSA-Werk in Sochaux stehen umfangreiche Investitionen an. Bis Dezember soll eine neue Presse ihr Werk aufnehmen, die dann eine der leistungsfähigsten weltweit sein soll.
Ein Video zur Anlieferung der neuen Presse, die aus China geliefert wird siehe: https://youtu.be/Dlm3OlmBMy8
Ein Video über die Zukunft des Werks bis 2022 siehe: https://youtu.be/Dlm3OlmBMy8

Sorry. Da hatte ich geglaubt, den richtigen Link im Windows-Zwischenspeicher zu haben und es nach dem Einsetzen nicht kontrolliert.
Nachfolgend das richtige Video der Presseanlieferung:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vulcan
Am 17.2.2019 um 18:43 schrieb Cerberus:

Irgendwie inkonsequent, man würde meinen da käme ein Van von der Nomenklatur her an die Reihe. 7 ist ja belegt, würde man meinen die Limo wird dann der alten Logik nach die 6. Aber sie haben ja in jeder Hinsicht auf die Historie gesch....

Auf eine Historie die es nicht gibt, kann man auch nicht kacken. Der DS8 ist oberhalb des DS7 CB angesiegelt und demnach ist die Nummerierung logisch...

 
Edited by Vulcan

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vulcan
Am 18.2.2019 um 06:31 schrieb marc1234:

Und für DS-Sitznähte und Schalterchen 10k mehr bezahlen? Wer‘s mag ...

Wird aber auch sonst besser ausgestattet, grösser und komfortabler sein als der 508. Und die Funzeln drehen sich wie ein erleuchteter Derwisch :P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.