Jump to content

Noch ne Frage DRINGEND, Unwucht im Wagen???????


Arnekurt
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich habe heute meinen neuen XM abgeholt.

Ich hatte meine neuen Reifen von meinem alten XM auf den neuen umziehen lassen. Heute morgen bin ich mit dem alten Wagen und den Reifen zur Werkstatt gefahren. Völlig rüttelfrei.

Nachdem der Mechaniker die erste Probefahrt gemacht hatte, sagte er, er müsse die Räder nochmal wuchten. Das ganze dann 3 mal, wobei an der Wuchtmaschine alles OK war und keine Unwucht feststellbar war. Und das bei allen 4 Reifen. Sind übrigens auf Alufelgen.

Problem ist, wenn ich schneller fahre wie 90, haut es mir fast das Lenkrad aus der Hand. Das war auch schon auf der Probefahrt, aber ich bin erst einmal davon ausgegangen das es die Reifen sind.

Eigenartig ist, das die Unwucht nicht permanent da ist, sondern der Wagen dann mal wieder ruhig läuft, um dann einige Sekunden später so dermaßen zu rappeln, das die Sonnenblende bestimmt 5 cm hoch und runter wackelt.

Jetzt wurde erst mal der Reifendruck erhöht, und ich soll mal einige Tage so fahren, was natürlich auf keinen Fall geht.

Egal, aber was könnte das sein? Gelenkwellen? Bremsscheiben? Achse?

Wäre für jeden Tipp dankbar, um der Werkstatt morgen schon mal ein paar Möglichkeiten zu nennen.

Gott sei dank habe ich Garantie auf den Wagen.

So weit erst mal,

Gruß,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Hallo Arne,

meiner (Y4 2,5TD damals 160.000 km) fing so bei 80 an zu vibrieren,

eindeutig von vorn kommend, und zwar gefühlsmäßig auch seitlich.

Bei mir warens die Achswellen (Schiebemuffen).

Ausgetauscht, alles wieder ok.

Gruß

Claus

Link to comment
Share on other sites

Nur mal sicherheitshalber nachgefragt: Sind auch alle Radmuttern fest??

Ein Bekannter hatte auch mal ein ähnliches Problem, nachdem er von Winter- auf Sommerreifen wechseln liess (auf Alu's): da war eine Art Stahl-Einlagering (ahnlich einem Sprengring) zwischen Alufelge und Nabenauflagefläche zu montieren. Die Felge hatte eine Nut, in der er sitzen sollte. Bei der Montage hatte sich dieser Ring aus der Nut gelöst und saß jetzt halb in und halb neben der Nut. Dadurch war das Rad leicht verkantet, und es gab bei bestimmtern Geschwindigkeiten heftige Bewegungen im Lenkrad und im Wagen.

Gruss Lutz

Link to comment
Share on other sites

Die Lösung war so einfach...................

Die Felgen die auf dem Wagen waren, die sind krumm und schief.

Ich habe jetzt einen Satz Y4 V6 Felgen drauf.

Sieht auch gut aus, und es ist ruhe im Wagen.

Die anderen Felgen werden reklamiert.

Schön ein ruhiges Auto zu haben.

Gruß,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Also sag mal was hast Du denn da für eine Werkstatt? Das klingt ja jetzt wenn man das alles so liest wie ein schlechter Witz.Also ich glaub mein Auto würd ich zu solchen "Experten" nicht schaffen.Aber gut das Du nun wieder Ruhe hast :-))

Gruß Ronny

Link to comment
Share on other sites

Naja, Experten.....

Der Wagen ist mit den Felgen so vom Vorbesitzer in Zahlung gegeben worden.

Da waren noch gute Reifen drauf, und die Felgen sehen aus wie neu.

Den konnte ich dann heute rein zufällig auch noch kennenlernen. Irgendwie war der ziemlich *ruhig*. Er sagte er habe die Felgen neu gekauft und nichts gemerkt. Irgendwie kann ich das nicht glauben, aber mir soll es egal sein, die Firma wird es mit ihm klären. Die haben den Streit und ich meine Ruhe.

Was die Wekstatt angeht.

Ich habe allerdings auch nicht mit *Lob* hinter dem Berg gehalten.

Zugute halte ich der Werkstatt das es der erste ( ich sage mal Ausrutscher ) war.

Sonst sehr zuverlässig und sehr gründlich.

Gruß,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Naja, Experten.....

Der Wagen ist mit den Felgen so vom Vorbesitzer in Zahlung gegeben worden.

Da waren noch gute Reifen drauf, und die Felgen sehen aus wie neu.

Den konnte ich dann heute rein zufällig auch noch kennenlernen. Irgendwie war der ziemlich *ruhig*. Er sagte er habe die Felgen neu gekauft und nichts gemerkt. Irgendwie kann ich das nicht glauben, aber mir soll es egal sein, die Firma wird es mit ihm klären. Die haben den Streit und ich meine Ruhe.

Was die Wekstatt angeht.

Ich habe allerdings auch nicht mit *Lob* hinter dem Berg gehalten.

Zugute halte ich der Werkstatt das es der erste ( ich sage mal Ausrutscher ) war.

Sonst sehr zuverlässig und sehr gründlich.

Gruß,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Wilhelm – Holzamer – Weg 67
55268 Nieder – Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...