Wurzelsepp

Oktopussy ;) Bilder, Abmessungen, Daten, etc. gesucht

Empfohlene Beiträge

Wurzelsepp

Hallo,

wer hat Bilder, Zeichnungen, Daten, Abmessungen, Schlauchdurchmesser, Anzahl der Anschlüsse, Befestigungsangaben oder sonstige Infos zum sogenannten Oktopus ?

Ich bräuchte alle Daten, von allen betroffenen Fahrzeugen.

-DS/ID

-CX

-BX

-Xantia

-Xm

und natürlich auch alle Untergruppen, wie nicht Hydractiv/Hydractiv/Activa, etc., falls da Unterschiede bestehen.

Wenn es dazu kommen sollte, was mir vorschwebt, dann würde ich mich auch über defekte Exemplare in natura freuen.

Gruß Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TorstenX1

Das sieht aus wie eine richtig gute ID... Nachfertigungen ? Baukastensystem ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
afterdark66

Moin Herbert,ich habe einen vom CX liegen, den kann ich Dir schicken!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fred

Hallo

X1 XU10J4R (2l 16V 132PS)

Pumpe 6&2

Antisink

Servolenkung

Hydractive

Linkslenkung

Cit.-Nr.: 5270 EJ

post-6692-14484770613343_thumb.jpg

Grüße

Fred

post-6692-14484770612715_thumb.jpg

post-6692-14484770612829_thumb.jpg

post-6692-14484770612934_thumb.jpg

post-6692-14484770613036_thumb.jpg

post-6692-1448477061314_thumb.jpg

post-6692-14484770613241_thumb.jpg

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wurzelsepp

Hallo,

bitte nicht irritieren lassen, wenn ich zeitweise nicht sofort reagiere.

Muß nur seit 3 Monaten meinen Chef vertreten/ersetzen, der Krankheitsbedingt ausgefallen ist.

Was das in einem Betrieb mit 2,5 Arbeitskräften bedeutet, muß ich wohl nicht erklären.

:) Gruß Herbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ACCM Fred

Den Oktopus-Resten von #5 bin ich mal "ans Leder" gegangen und habe da Folgendes festgestellt:

Nach 17 Jahren Einsatz waren alle Schläuche altersschwach. Auf Belastung brachen oder rissen sie auf.

Alles sind Schläuche ohne Gewebeeinlage.

Diese Verbinder sind interessant aufgebaut:

- Im Innern sind die aus weißem Polyamid wo die Schläuche wie bei normalen Verteilern aufgeschoben sind.

- Dann ist außen ´rum dieses Schwarze Plastik vergossen, das man in Stücken `runtersägen kann.

- Das weiße und das schwarze Plastik ist nicht miteinander verbunden, der Außenteil lässt sich nach durchtrennen der schwarzen Schicht so abnehmen.

- Wenn es den Oktopus nicht mehr gibt, dann kann man mit Bastelgeschick die inneren weißen Polyamidteile befreien und zum Aufbau eines selbstgemachten neuen Oktopus, gebastelt aus Benzinschläuchen verwenden.

Bilder habe ich noch nicht gemacht, vielleicht später. Ich werde mir die Einzelteile für die Zukunft bunkern.

Grüße

Fred

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Xantiatreiber
Am 30.10.2012 at 19:34 , ACCM Fred sagte:

Den Oktopus-Resten von #5 bin ich mal "ans Leder" gegangen und habe da Folgendes festgestellt:

Nach 17 Jahren Einsatz waren alle Schläuche altersschwach. Auf Belastung brachen oder rissen sie auf.

Alles sind Schläuche ohne Gewebeeinlage.

Diese Verbinder sind interessant aufgebaut:

- Im Innern sind die aus weißem Polyamid wo die Schläuche wie bei normalen Verteilern aufgeschoben sind.

- Dann ist außen ´rum dieses Schwarze Plastik vergossen, das man in Stücken `runtersägen kann.

- Das weiße und das schwarze Plastik ist nicht miteinander verbunden, der Außenteil lässt sich nach durchtrennen der schwarzen Schicht so abnehmen.

- Wenn es den Oktopus nicht mehr gibt, dann kann man mit Bastelgeschick die inneren weißen Polyamidteile befreien und zum Aufbau eines selbstgemachten neuen Oktopus, gebastelt aus Benzinschläuchen verwenden.

Bilder habe ich noch nicht gemacht, vielleicht später. Ich werde mir die Einzelteile für die Zukunft bunkern.

Grüße

Fred

Genau das merke ich auch gerade, auf jede Belastung brechen oder reißen die alten Schläuche. Nix mehr anrühren, neuen Schlach ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
elektromicha

Da es ja hier um die Oktopusse ging, sind eher kleine Durchmesser aus NBR gefragt (ich meine mit 3,5 und 4,5 mm Innendurchmesser).

Da gibt es eine andere Quelle, die meiner Meinung nach besser ist:

http://www.daimex.de/gx2/index.php?cat=c2_Kraftstoffschlauch-mit-Textileinlage-DIN-73379-2A-Kraftstoffschlauch-mit-Textileinlage.html

Obwohl die auch kein 3,5 oder 4,5 mm haben, aber vielleicht kennt ja wer noch eine bessere Quelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AndreasRS

Hallo @ACCM Fred,

super Arbeit, sauber, danke!  Hast Du das Bild auch in größerer Auflösung?

Grüße
Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hercule

Eine andere Variante ist der Nachbau des Oktopus (Xantia) aus Baumarktteilen. Hier aus einem französischen Forum: http://xantia.pagesperso-orange.fr/refection_pieuvre.htm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden