Jump to content

Diesel Partikelfilter C5 I 2L HDI


barmen70
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich würde gerne den DPF ausbauen und endgültig entfernen. Mir ist bekannt das dass nicht Legal ist. Hat jemand damit Erfahrungen? Falls möglich, gibte es eine Anleitung dafür?

Ich bedanke mich für die Tips und Antworten.

Gruß

Barmen70

Link to comment
Share on other sites

Ohne Filter dürfte dein Motorsteuergerät meckern. Einfach ausbauen und freundig weiterfahren ist nicht. Wie das letztendlich zu umgehen ist, kann ich dir nicht sagen. Und würde ich hier öffentlich auch nicht, da es quasi eine Anleitung zur Steuerhinterziehung ist.

Link to comment
Share on other sites

Das Steuergerät dürfte das nicht merken, sondern sich über den niedrigen Widerstand freuen oder sehe ich das falsch?

Steuerhinterziehung ist das nicht, da FAP-Modelle nicht mehr steuerlich begünstigt werden, wie es früher mal mit ca. 1 EUR /100 ccm war ... es ist aber das Problem mit der Betriebserlaubnis des Wagens ... aber das weiß Barmen sicher ...

Link to comment
Share on other sites

Es gibt eine Anzahl Dienstleister, die das anbieten. Mit Sensorsimulation.

Warum sollte man das Teil ausbauen?

Vielleicht weil er eh gerade fällig ist

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht verspricht er sich 5 Ps mehr Leistung?

Nur mal kurz die Konsequenzen:

- nie mehr TÜV, durch OBD Abfrage merken die das sofort

- Steuerhinterziehung (Du zahlst für schadstoffarm, müsstest aber > 600 € bezahlen) wurde schon erwähnt

- Betrug (grüne Plakette ist erschlichen)

- Erlöschen der Betriebserlaubnis

Dann viel Spaß damit !

mike

Link to comment
Share on other sites

für 170 EUR gibt es auch schon neue Filter zu kaufen ...

ohne FAP wäre es wohl theoretisch die gelbe Plakette, aber mehr Steuern würde er theroetisch nicht zahlen müssen ...

mein alter Picasso hatte auch keinen FAP und war bei den Steuern gleich teuer ...

Aber auch ich kann nicht verstehen, wieso man solch illegale Sachen machen will ... irgendwann wird der Wagen mal verkauft und der Nachkäufer wundert sich dann beim TÜV ...

Link to comment
Share on other sites

- Steuerhinterziehung (Du zahlst für schadstoffarm, müsstest aber > 600 € bezahlen) wurde schon erwähnt

Wie kommst du bitte auf >600€?

Der C5-I HDI mit FAP hat prinzipiell den gleichen Motor verbaut, wie der Xantia HDI (beides DW10ATED --> Xantia = RHZ, C5 = RHS). Beide werden mittlerweile in der Tat gleich besteuert (habs bei unseren Bescheiden verglichen) und kosten pro Jahr genau 308 Euro. Der C5 läuft mit FAP unter EURO3, der späte Xantia HDI auf D3/EURO2.

Würde er ohne den FAP laufen, wären grandiose 2PS mehr zu erwarten, wenn man die Serienstreuung ignoriert ;)

Link to comment
Share on other sites

Ganz einfach, die Steuer richtet sich nach der Emissionsgruppe, die wird vom Hersteller in der Konformitätsbescheinigung dokumentiert. Vorrausgegangen ist ein Prüfvorgang ähnlich einer Einzelabnahme beim TÜV.

Wenn ich den Filter entferne gilt diese Bescheinigung nicht mehr, der Wagen fällt dann in die Klasse "übrige", das sind beim 2,2 ltr Diesel 826 € jährlich KFZ-Steuer.

Eine andere Einstufung kann man bekommen, wenn ein Gutachten dies bescheinigt. Sicher würde man eine günstigere Einstufung bekommen, aber die kann man sich eben nicht selber bescheinigen oder wünschen, sie muss durch ein Gutachten belegt werden.

Ich bezweifele, dass der Urheber dieses Beitrags das vorhat.

mike

Link to comment
Share on other sites

Es ist wirklich sehr interressant was die Leute alles hier schreiben.

Die Behörden wissen es noch nicht mal das mein Auto ein Partikelfilter hat. Ich bin der erste Halter dieses Fahrzeuges und DPF war nocht nicht mal offiziel eingetragen. Ich sollte das ABE von Heersteller verlangen und gegen Zahlung bei der Zulassungsstelle eintragen lassen. Ich habe damals drauf verzichtet.

Ist das eine Steuerhiterziehung?

Wer erloscht das Betriebserlaubniss des Fahrzeuges?

barmen70

Link to comment
Share on other sites

mittlerweile gab es Rundschreiben von PSA an das KBA bzw. die Zulassungsstellen, dass der C5 I serienmässig einen FAP hat.

Somit kannst / könntest Du das heute problemlos umschreiben lassen ... kostet ca. 15 EUR ...

Link to comment
Share on other sites

- nie mehr TÜV, durch OBD Abfrage merken die das sofort

Hallo,

das bedeutet, dass die Motorelektronik ständig via Sensor die Rußzahl misst und speichert? Wo ist dieser Sensor? Wie arbeitet er?

Link to comment
Share on other sites

mittlerweile gab es Rundschreiben von PSA an das KBA bzw. die Zulassungsstellen...

"Mittlerweile" ist gut, das war 2002. Die älteren, -wie ich-, werden sich vielleicht errinnern, dass es damals nicht ganz einach war, eine grüne Plakette zu bekommen. Der C5 hatte eben schon einen FAP, bevor deutsche Behörden wussten, was das ist.

Hier eine Link dazu: http://www.citdoks.de/Bilder/492/C5_Partikelminderungsstufe.pdf

mike

Link to comment
Share on other sites

Nein, das Schreiben wurde 2006 nur per Fax verschickt und vom Empfänger in die citdoks geladen.

Ich hatte von Citroen auch diese Bescheinigung zu meinem C5 I Anfang 2003 bekommen.

mike

Link to comment
Share on other sites

Matthias Wolf

und wo bekommt man einen FAP für den C5 (1) 2,0 HDi? Ist der baugleich mit dem FAP 2,2 Hdi? Dann wäre es kein Problem....

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Matthias Wolf

ja, das hab ich auch gesehen.... skurrilerweise nur nicht für den 2.0 / 107PS HDi-Motor........

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...