Jump to content

Umsteigen von Zx 2,0i 16v auf Zx 1,4i


zxsonstnix
 Share

Recommended Posts

Moin-moin, gestern war die 1te Woche rum, der "Kleine" machte absolut "Dienst nach Vorschrift", es rappelt nix, es klappert nix, alles funktioniert, ob Fensterheber, Standheizung, Zentralverriegelung-hier öffnen und schliessen über Funkfernbedienung, sogar aus 10 Metern Entfernung tut er das, kannte ich bislang nicht, wenn überhaupt, dann 1 Meter vorm Auto und rumfummeln wie doof nebst gefühlten hundert mal draufdrücken.

Dass er kein ABS hat und hinten Trommeln ist mir bislang noch nicht aufgefallen, sehr angenehm ist der Verbrauch von glatten 6 Litern auf 100 KM, dass er einen SEBRING Edelstahlendtopf hat, hört man eigtl nicht, tja, was das Temprament angeht, nuja, es fehlen ganze 77 PS zum Vorgänger, dennoch kommt man damit gut voran, es dauert halt etwas länger, er "zwingt einen zum gemütlichen" dahingleiten, immer wieder stell ich auch fest dass ein Zx einem Xsara gegenüber was Verarbeitung und Qualität betrifft um Lichtjahre entfernt ist, ich denke dass der 1,4er mindestens 4v Jahre bei mir bleibt, und es werden sorgen- nebst pannenfreie Jahre sein, dass steht nach den ersten 1500 KM schon fest und bzgl der Unterhaltungskosten bzgl Sprit, Ersatzteile, Ersatzteilnachschub ist das eine ganz andere Nummer wie ein 16v, vor allem kommt man überall gut dran und Ersatzteilnachschub gibt es ohne Ende.

Ich bereue den Wechsel nicht, ausserdem bleibt der 16v ja in der Familie, bzw Garage, er wird getüvt, aufgebockt, und darf dann mal seinen "Vorruhestand" geniessen, denk aber dass er den ein oder anderen Sommer mal wieder raus darf..........

Link to comment
Share on other sites

Auch moin moin, so viel Gutes kann ich von meinem klarlacklosen, rostfreien 1,4er nicht behaupten. Er ist zwar mittlerweile zuverlässig immer mit dabei wenn ich irgendwo hin will, aber er ärgert mich derzeit mit dem Standgas. Gut, für 200 Euro Kaufpreis und mittlerweile 20000 km für zusätzliche 200 Euro an Ersatzteilen ist es noch OK. Aber dafür rennt er ziemlich schnell, hat für nen 1,4er richtig Dampf. Da hab ich früher mal eine ganze Reihe anderer 1,4er kennengelernt die lahme Kröten waren. Gestern Abend habe ich mal im Beisein eines Citroen Schraubers das Steuergerät neu angelernt. Danach war es mit dem Standgas ne Weile OK. Aber nur eine Weile. Ich habe jetzt ein anderes Steuergerät geordert und hoffe, das der Fehler dann endlich weg ist.

Grüße

Edited by volcane19
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 230041
55051 Mainz

Clubzentrale
Ralf Klinkel (geb. Claus)
Wilhelm-Holzamer Weg 67
55268 Nieder-Olm

Telefon: +49 6131 – 60 81 583
Telefax: +49 6136 – 92 69 347
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...