Jump to content

Bremsbeläge XM TurboBreak vorne wechseln!!! Tips dringend benötigt!!


nettefrau
 Share

Recommended Posts

Hallo!

Mein Freund versucht seit 3 Stunden die vorderen Bremsbeläge meines XMs zu wechseln. Er hat das bei anderen "Nicht-Citroens" ;-) schon öfters gemacht....

Handbremsseil ist ausgehängt, Bremssattel ist oben, alte Beläge sind weg, aber jetzt geht der Bremskolben nicht zurück und es ist nicht genug Platz für die neuen Beläge. Bremse hat er auch schon betätigt, aber der Kolben bewegt sich keinen Millimeter.

Bitte dringend Tips, brauchen Auto morgen wieder!!!!! DANKE!

Link to comment
Share on other sites

Habe auch am Anfang 3 Stunden gemurkst und dann aufgegeben. Die Werkstattleute haben sich schlapp gelacht.

Du mußt den Bremskolben im Uhrzeigersinn hereindrehen. Dazu gibt es ein Spezialwerkzeug, es geht aber auch mit verschiedenen Hilfswerkzeugen. Ein Stück Flacheisen, das in die Schlitze eingreift o.ä. Laß Dir was einfallen. Wenn man weiß, daß die Kolben gedreht werden müssen, geht der Rest wie von selbst.

Die Suche müßte auch was hergeben.

Viel Erfolg

g

Edit: Versuch auch mal

http://www.andre-citroen-club.de/forum/showtopic.php?threadid=8672

Link to comment
Share on other sites

und beim reindrehen gleichzeitig auch reindrücken, z.B. mit einem großen Schraubendreher. Vorher auf die Dreh-Stellung des Bremszylinders achten (anzeichnen), die sollte nach dem Reindrehen wieder gleich sein (also nur ganze Umdrehungen reindrehen).

Grüße,

Meiko

Link to comment
Share on other sites

Hallo Gernot und Meiko!!

Vielen vielen Dank! Es hat geklappt und das Rad ist wieder drauf!!

Hätten wir sonst nie hingekriegt......

Danke nochmal und liebe Grüsse!

nettefrau

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

noch ein Tipp für das nächste Mal: Auf keinen Fall betätigt man bei einem HP Citroën die Bremse, wenn die Klötze nicht drin sind. Wenn auf der HP noch Druck ist, macht es "plopp", der Kolben aus dem Bremssattel liegt im Dreck und daneben ist eine große, grüne Pfütze. Das kriegt man so schnell nicht wieder zusammen, idealerweise kauft man einen neuen Bremssattel.

Ein HP - Citroën (den C5 lassen wir einmal aussen vor) hat ein Bremsventil, das eine Verbindung zum Hochdruckspeicher herstellt (da kommt der Kolben mit voller Pulle), und keinen Hauptbremszylinder, bei dem sich der Bremskolben vom Hauptbremszyliner getrieben nur ein wenig bewegt, wenn man das Bremspedal herunterdrückt.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Chef-TUNING postete

Hallo,

warum soll die in ganzen Umdrehungen reingedreht werden ?

Gruss Chef-Tuning

Weil die Bremskolben eine (oder mehrere?) Markierungen haben, die nach aussen zeigen sollen, und mir auf die Schnelle nicht mehr eingefallen ist, wie die aussehen. Man ist mit vollen Umdrehungen auf jeden Fall auf der sicheren Seite. In der falschen Drehstellung löst die Bremse u.U. nicht mehr richtig und die Scheibe verzieht sich. Das ganze hängt mit dem Rastenmechanismus für die automatische Feststellbrems-Nachstellung zusammen.

Grüße,

Meiko

Link to comment
Share on other sites

Hallo Meiko,

der Bremskolben muß in einer bestimmten Stellung stehen, weil sonst die Beläge ungleichmäßig verschleissen. Die Beläge werden durch die Umfangskraft beim Bremsen leicht verkantet.

Um dies auszugleichen ist der Kolben nicht zylindrisch, sondern an der Stirnseite ein wenig schräg, damit die Bremsbeläge bei einer durchschnittlichen Bremsung in etwa gleichmäßig angedrückt werden.

Sonst heisst es wieder, der XM ist ein Belagfresser, das haben die doch in Trance konstruiert, die Franzosen können keine Bremsen bauen usw., dabei hat nur ein dummer Teutone alles vermurkst.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

Puh, das Problem kenne ich.... hatte ich vor Jahren beim BX. Forsch die alten Beläge raus, dann kurz auf die Bremse gelatscht. Kolben im Sattel, aber auf der Scheibe. Ein damals netter Nachbar sagte mir dann, wie sein freund das mit Schraubenzieher und CO. gemacht hat. XM ist konstruktiv ja eher ein vergrößerter BX... . Tschöö!

Link to comment
Share on other sites

Saschadergrosse

hehehehehehehe, ein Kumpel von mir war mal so fett abgenervt weil er nicht kapiert hat wie die Bremssättel zurückgestellt werden - da hat er einfach die Beläge runtergeschliffen - hat dann irgendwie nicht so den tollen Effekt gehabt...

Ich brauch' pro Seite etwa 30 Minuten - OHNE Spezialwerkzeug!

Link to comment
Share on other sites

Hallo !

Ist ja höchstinteressant, habe meine Bremsscheiben wechseln müssen

und die ware schief abgelaufen. Woran erkennt man denn, dass der

Kolben gerade in der richtigen Position steht ???

Lupus 1

Link to comment
Share on other sites

ACCM Dirk Pinschmidt
Saschadergrosse postete

hehehehehehehe, ein Kumpel von mir war mal so fett abgenervt weil er nicht kapiert hat wie die Bremssättel zurückgestellt werden - da hat er einfach die Beläge runtergeschliffen - hat dann irgendwie nicht so den tollen Effekt gehabt...

Ich brauch' pro Seite etwa 30 Minuten - OHNE Spezialwerkzeug!

Immerhin hat er nicht die Bremskolben abgeschliffen....

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...