Jump to content

Vermisse ein"klicken"


Rainerx1
 Share

Recommended Posts

Hallo, habe mir vor kurzem einen XM Y3 geleistet, der trotz neuer Kugeln bretthart ist.

Im Gegensatz zu meinem Xantia schaltet hier kein Ventil hörbar beim Türe öffnen.

Ist das normal

Link to comment
Share on other sites

Hi,

nein, das ist nicht normal. Auch beim XM müssen, bei leiser Umgebung beim Öffnen der Türen die Ventile hörbar klacken (bzw. das Ventil, wenn es ein Hydractive I ist). Lass mal den Fehlerpeicher des Hydractivesteuergerätes auslesen bzw. sieh mal selbst in den Kasten, in dem die Steuergeräte liegen und überprüfe / reinige die beiden Steckerkontakte auf der Oberseite des Steuergerätes (das Vorderste). Auch ein Blick auf sämtliche Sicherungen kann sich lohnen. (Nicht selten kapitulierten Besitzer und Werkstätten aus Mangel vor dem Hydractivesystem und nahmen es ausser Betrieb und bauten statt dessen 4 Komfortkugeln ein)

Gruß,

XM-Olli

Link to comment
Share on other sites

Ich habe da einen großen Stecker hinten und zwei kleinere vorne.

Welcher ist für das Hydroact.?

Weisst Du welche Sicherung das sein kann? Da sind so viele....

Link to comment
Share on other sites

Hi ,

soweit ich die Hydractivesteuergeräte kenne, haben die nur zwei Stecker, beide ungefähr gleichgroß. Das Steuergerät ist unter der Motorhaube, mittig des rechten Kotflügels in einem schwarzen Plastikkasten. In diesem Plastikkasten gibt es drei Steuergeräte: Das ABS-Steuergerät, das Motor/Einspritzsteuergerät uind das Hydractivesteuergerät. Dieses sitzt ganz vorne, also zu den Scheinwerfern hin. Man kann es auch recht leicht ein Stückchen aus dem schwarzen Kasten herausziehen, interessant wäre seine Beschriftung: Steht dort irgendwo entweder ein H1, H2, H3 oder H4?

Die Sicherungsnummer weiß ich nicht auswendig, die wurde auch mal mit dem Übergang von Hydractive I auf II (also Rechner H3 auf H4) geändert. Sieh am besten mal in der Bedienungsanleitung nach. Es kann aber auch nichts schaden, alle Sicherungen mal zu ziehen und wieder einzustecken (beseitigt Korrosion an den kontakten), dabei kann man eine einfache Sichtprüfung machen, ob die Sicherung durchgebrannt ist.

Viel Erfolg...

XM-Olli

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Die beiden kleineren Stecker habe ich schon mit Kontaktspray gereinigt.Sahen aber recht sauber aus. Sicherung ist #19, 15 A. Die hab ich getauscht-nichts.

Aber mir fällt auf, dass er Strom "zieht" Könnte das im Zusammenhang stehen?

Ist schon ärgerlic, so ein harter XM- ist ja unwahrscheinlich, dass beide Ventile ausfallen.

Da fällt mir ein:

Beim einschalten der Zündung höre ich 1 deutliches Klicken aus dem Fußraum?!

Link to comment
Share on other sites

Ich würde echt mal den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Hier noch ein interessanter Link zum Selber-Fehlersuchen:

http://cit-faq.de/faqforum/beitraege/hydracitvbeschreibung.htm

Wenn er Strom "zieht" (im Stand / Zündung aus? Wieviel Strom?) könnte das schon bedeuten, dass das / die Ventile richtig schalten. Sind denn alle Kugeln gewechselt worden, auch die Hydractivekugeln??

XM-Olli

Link to comment
Share on other sites

Ich habe nur Belege über die 4 Kullern an den Federbeinen.

Hydro hinten hat 12 tkm, vorne ist älter.

Druckspeicher ist auch ca. 20 tkm

Ich habe jetzt mal die Batterie abgeklemmt- Fehlerspeicher soll auf 0 gehen.

Überlegung:Wenn die Ventile richtig schalten, müssten sie ja ausgehen- Strom ziehen aus, oder

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Abklemmen der Batterie funktioniert komischerweise nicht wirklich zuverlässig - lass lieber den Fehlerspeicher auslesen und zurücksetzen. geht auch selber, wenn man etwas mit dem Lötkolben basteln will:

http://cit-faq.de/faqforum/beitraege/codes/codes.htm

Überlegung:Wenn die Ventile richtig schalten, müssten sie ja ausgehen- Strom ziehen aus, oder[(quote]

Ich weiß nicht, was Du damit meinst. Wenn die Ventile Strom bekommen, sind sie eingeschaltet und "offen", heißt, dass sie (über einen hydraulischen Zwischenkreis) die Hydractivekullern dazuschalten, also "freigeben". Bei eingeschalteten, stromziehenden Ventilen muss die Federung weich sein.

Insofern: Stromziehen = An = weich

Lasse evtl. auch die Hydractivekullern tauschen. Oder ist es sicher, dass die hintere erst 12tkm hat?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...