Jump to content

Passat mit Additiv-Filter


ZX volcane Automatik
 Share

Recommended Posts

ZX volcane Automatik

Hallo!

Der Passat gibt es in 11 versch. Motor-Getriebe-Antriebsarten-Kombinationen mit Dieselmotor.

Nur eine Kombination ist (serienmäßig) mit Russfilter zu bekommen.

Der Filter-Passat 2,0 TDI (136 PS) kostet exakt 900 Euro mehr als der 1,9 TDI

(130 PS) ohne Filter, ebenfalls mit 6-Ganggetriebe. Der Verbrauch soll bei 6,1-6,2 l/100 km liegen, 0,4-0,5 l mehr als bei der Version ohne Filter.

MFG

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

>Nur eine Kombination ist (serienmäßig) mit Russfilter zu bekommen.

>Der Filter-Passat 2,0 TDI (136 PS) kostet exakt 900 Euro mehr als der 1,9 TDI

>(130 PS) , ebenfall mit 6-Ganggetriebe. Der Verbrauch soll bei 6,1-6,2 l/100 km l>iegen, 0,4-0,5 l mehr als der Version ohne Filter.

Na toll. 900 Steine teurer und halber Liter mehr Verbrauch. Da kann man sich leicht ausrechnen, wie viele Partikelfilter VW da absetzen wird.

Gerade für Flottenfahrzeuge, die nur kurz im Fuhrpark sind, lohnt der Filter finanziell

nicht. Und Umweltgedanke spielt da leider keine Rolle.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Ganz so negativ würde ich das nicht sehen. Der Passat stht schließlich ganz am Ende seines Modellzyklus. Bei Flottenfahrzeugen spiel ja auch der Restwert eine Rolle, bei dessen Prognose bekommen Fahrzeuge ohne Filter sicher deutliche Abzüge. FIat7Lancia-Versionen des Eurovans mit dem 2,0 JTD/HDI haben ja keinen Filter und sollen tatsächlich nur 0,1 l weniger als der entspr. C8 mit Filter verbrauchen. Möglich, daß der VW-Filter, der lediglich als Interimslösung geplant ist, nicht so ausgefeilt wurde.

MfG

Thomas Hirtes postete

>Nur eine Kombination ist (serienmäßig) mit Russfilter zu bekommen.

>Der Filter-Passat 2,0 TDI (136 PS) kostet exakt 900 Euro mehr als der 1,9 TDI

>(130 PS) , ebenfall mit 6-Ganggetriebe. Der Verbrauch soll bei 6,1-6,2 l/100 km l>iegen, 0,4-0,5 l mehr als der Version ohne Filter.

Na toll. 900 Steine teurer und halber Liter mehr Verbrauch. Da kann man sich leicht ausrechnen, wie viele Partikelfilter VW da absetzen wird.

Gerade für Flottenfahrzeuge, die nur kurz im Fuhrpark sind, lohnt der Filter finanziell

nicht. Und Umweltgedanke spielt da leider keine Rolle.

Link to comment
Share on other sites

Thomas Hirtes

>Ganz so negativ würde ich das nicht sehen.

Tue ich aber. Letztlich geht es dem VW-Konzern (wie auch anderen

deutschen Herstellern) darum, ein Filtersystem vorweisen zu können.

Nur hat das nichts mit konsequentem Einsatz von Partikelfiltern beim

meistverbreitesten Diesel in D, dem TDI, zu tun.

> Der Passat stht schließlich ganz am >Ende seines Modellzyklus.

Ob das Nachfolgemodell einen aufpreisfreien, serienmäßigen Partikelfilter hat,

werden wir sehen. Prognose von mir: Nein.

>Bei Flottenfahrzeugen spiel ja auch der Restwert eine Rolle, bei dessen >Prognose bekommen Fahrzeuge ohne Filter sicher deutliche Abzüge.

Und wenn schon. Bei den vorher eingeräumten Rabatten können die

Fuhrparkmanager damit gut leben.

> Möglich, daß der VW-Filter, der lediglich als Interimslösung geplant ist, nicht so >ausgefeilt wurde.

Schlimm genug. Zeit genug hätte VW für die Entwicklung einer vernünftigen

Lösung allemal gehabt.

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Demnächst kommen ja Filter mit kaum mehr als 50%-Filterleistung für gutes Geld ohne Steuersenkungswirkung auf den Nachrüstmarkt, sicher als Resultat sorgfältiger Marktforschung. Das zeigt: Deutschland ist in Filterstimmung.

Ganz nebenbei ist der VW Motor um Haaresbreite- nach Werksangaben- der drehmomentgewaltigste Motor seiner Hubraumklasse und auch seiner Leistungsklasse. Welch ein Zufall. Dieser Superlativ gilt freilich nur bis zum Erscheinen des neuen Honda Diesels im Januar, der die Messlate nochmal um ganze 5 NM höher hängt.Für ein paar Monate den Drehmomentking der Klasse zu fahren: enorm kauffördernd im drehmomentfixierten Europa.

Wieder eine kleine Kuriosität nach Art des Hauses Volkswagen:

Bei dem neuen 2,0l 136 PS-Passat-Motor soll es sich nicht um den 2,0 l -16 Ventiler mit 140 PS aus Touran,Golf und A3 handeln, nein man hat eigens eine

etwas drehmomentkräftigere 8-Ventil-Version mit beinahe identischer Leistung entwickelt! Ähnliches gab es schonmal: dem 1,6l- 101-PS-Benziner-8-Ventiler wurde damals ein 105-PS 1,6l 16-Ventiler zur Seite gestellt, der allerdings ohne Schaltsaugrohr auskommen musste. VW hate gleich passende Verwendung: den 16V gab es im Golf mit Schalgetriebe, den 8V mit Automatik.

Das ist wirklich feine Abstimmung!

MfG

Link to comment
Share on other sites

>> den 8V mit Automatik.

Das ist wirklich feine Abstimmung!

Hallo Wolfgang!

Ich hoffe du beziehst die feine Abstimmung nicht auf den 1.6er Automatik-Golf.

Die Abstimmung war da nämlich totale Grütze.

Fast so schlimm wieder der 2.0er Automatik-Mondeo.

Flo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...