Jump to content

XM tröpfelt...


suentelensis
 Share

Recommended Posts

Meine Lieben,

jetzt hat michs auch erwischt. Es tröpfelt leise aber stetig aus dem vorderen Hydractiv Regelelement. Ich meine das Ding das die vordere Hydra Kugel aufnimmt. In dieses ist ein elektr. Ventil geschraubt. Ist entweder die Schraubverbindung oder das Ventil selbst. Morgen weiss ich mehr :-)

Der Job dieses Ventils ist mir nicht so ganz klar. Jemand ne Idee?????

Ist ein XM Break 2,1TD , Bj 10.98, ORGA 7975

Und by the way, wer weiss wieviel Kühlwasserthemofühler im 2,1er der letzten Generation verbaut sind. Hat schon die modifizierte Dieselvorwärmung direkt unter dem Filtergehäuse. 2 habe ich schon gefunden.

Merci schonmal

micha, der seinem XM einfach nicht böse sein kann :-)

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

"Es tröpfelt leise und stetig aus dem vorderen Hydraktiv"

Welch schöne Formulierung. Wie lange denn schon?

Toll ist auch: " Wenn es heiß ist, schwitzen Menschen doch auch(sinngemäß)"

Oder:"Der markiert nur sein Revier", "LHM-Sturzbäche",

" ab wieviel Ölverlust lohnt sich die Reparatur(sinngemäß)"

"die paar Tropfen Öl, wofür gibt es denn schließlich Ölabscheider in der Kläranlage": eine endlose Liste ließe sich aufstellen.

HP-speziell:Will ja sicher keiner lesen, aber Fakt ist: Autos mit normalem Fahrwerk verlieren mit Sicherheit weniger umweltschädigende Stoffe aus dem Fahrwerk. Bj. 10/98 :Auto erst 5 Jahre alt, eines aus den letzten Baujahren der Modellreihe : Was heißt eigentlich, die HP ist ausgereift? Kann man sowas nicht wenigstens durch vorsorgliche Reparatur verhindern? Oder muss ein Jahres-TÜV für HP-Fahrzeuge her? Vielleicht beginnen ja nicht alle so wie suentelensis sofort mit der Fehlersuche?

Viel Erfolg bei der schnellen Behebung des Schadens!

Etwa 1,5 Jahre bevor ich dieses Forum erstmals aufsuchte,

hätte ich um Haaresbreite meinen ZX für einen rel. jungen Xantia in Zahlung gegeben, da Zuzahlung wirklich erstaunlich klein sein sollte. Der Verkäufer gab zu : früher habe es tatsächlich große Probleme mit der HP gewesen. Seit Jahren sei die HP absolut ausgereift. Ist wohl relativ?

MfG

Link to comment
Share on other sites

mannmannmann kollege!!!! sei doch nicht so ein miesepeter!(auch in meinem forum!!!) ist dein name eigentlich noch immer programm! spricht da vielleicht noch ein verschüchterter stahlfedernfahrer???(in der hoffnung. dass das nicht schon in einem anderen forum geklärt wurde!!!)

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Hallo!

Ich bezahle für dieses Forum nichts. Ich habe jedoch dadurch, daß ich hier eine unzählbare Fülle hier sonst nicht genannter Stichworte und Namen z.B. anderer Marken eingbracht habe hier wohl für merklichen Traffic(nennt man doch so?) gesorgt, d.h. , die Aufmerksamkeit für dieses Forums durch Ergebnisse von Suchprogrammen erheblich gesteigert. Das sehe ich als Berechtigung hier meiner Meinung nur im Ausnahmefall zurückzuhalten.

Hier habe ich ein angemessenes Niveau vorgefunden und oft sehr interessante

Rückmeldungen bekommen. Besonders schön: Bisher hat sich nur Peter V mir gegenüber inakzeptabel im Ton vergriffen. Das ist nicht selbstverständlich.

Da es sicher nur wenige gibt, bei denen die HP im Laufe der Jahre die HP zum Teil der Persönlichkeit geworden ist, muss doch auch mal - übrigens interessierte- negative Kritik möglich sein. Ist das etwa vollkommen naiv, wenn man glaubt hier mit sachlicher Kritik das Bewusstsein für Umweltbelange schärfen zu können?

MfG

accmjens postete

mannmannmann kollege!!!! sei doch nicht so ein miesepeter!(auch in meinem forum!!!) ist dein name eigentlich noch immer programm! spricht da vielleicht noch ein verschüchterter stahlfedernfahrer???(in der hoffnung. dass das nicht schon in einem anderen forum geklärt wurde!!!)

Link to comment
Share on other sites

na nu fang doch mal nich an zu zicken!

ich will hier ja schließlich in keinster weise deine integrität, geschweige denn deine ersthaftigkeit infrage stellen!

du bist mir nur wiederholt als sehr pessimistischer zeitgenosse aufgefallen, und nimmst somit eine sonderrolle in diesem meiner meinung nach vollkommen einzigartigen und unglaublich aktiven, lebendigen und wahnsinnig engagierten forum ein!

also ying, sei mein yang!!!

nix für ungut!!!!!

jens

Link to comment
Share on other sites

Hallo ZX

Wenn ich von einem Gebiet keine Ahnung habe, so enthalte ich mich normalerweise jeden Kommentar`s.

Die Hydropneumatik IST ausgereift, und das schon seit jahrzehnten. Wenn so ein Fahrzeug Öl verliert, so ist das zu fast 100% auf mangelhafte Wartung und nicht auf einen Systemfehler zurückzuführen. Wenn alle Werkstätten, die auf der HP arbeiten, sich an die Werksvorgaben halten und a l l e vorgesehenen Kontrollenm durchführen und nicht nur verrechnen würden, wäre die Fehlerquote der HP äußerst gering.

Mein erster Cit mit HP war 1974 ein GS und seither habe ich zahlreiche Fahrzeuge mit HP gefahren. Gestern erst habe ich einen leichten Ölverlust rechts vorne festgestellt und den BX in die Werkstatt gebracht. Es ist die Rücklaufleitung vom vorderen Federbein gerissen. Der Schaden war innerhalb einer halben Stunde behoben. Auf meine Frage, warum die Leitungen nicht wie vorgesehen beim großen Service vor 2 Wochen kontrolliert worden sind, wußte die Werkstatt keine Antwort darauf. Dabei hätten sie bemerken müssen, daß der Gummi schon brüchig ist und sofort austauschen müssen.

Also auch dieser Schaden eine Fehler des Serviceteams und nicht ein Fehler des HP-Systems an sich. Daß man bei einem Fahrzeug mit HP höhere Wartungskosten hat, ist jedem Fahrzeughalter bewußt und er nimmt das für den besseren Fahrkomfort bewußt in Kauf.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Frank Endress

Hallo zusammen,

nicht nur Cit verbaut Hydraulik. In jedem Baufahrzeug der letzten 40 - 50 Jahre ist mindestens eine Hydraulikeinheit verbaut. Weiterhin besitzt jeder größere Traktor, jeder Mähdrescher, Rübenernter und Gabelstapler, jeder Straßenfertiger und jede Straßenreinigungsmaschine mindestens eine Hydraulikeinheit. Wenn diese Unternehmer nur halb soviel Interesse an ihren Geräten haben wie unsere hp Freunde, dann können wir zufrieden sein. Es gibt kaum jemand in diesem Forum der nicht daran interessiert ist, sein Schätzchen immer in Schuß zu halten. Und das ist gut so, für uns alle.

In diesem Sinne hoffe ich das Cit weiterhin wunderbare HP Fahrzeuge entwickelt.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hihio,.

ausgereift, naja. ausgereift heisst aus Technikersicht, dasses 100 tkm hält, und dann mal sehen :-). Reicht ja auch für den Erstbesitzer.

Ich habe keinen echten Ärger mit dem System durch nichtfunktionserfüllung gehabt, weder im DS noch im CX noch im SM noch im XM, AAAABERR Undicht waren se alle.

Und da erzählt mir keiner was von Wartung blaba. Unfug.

Gummi altert, Gummi reisst, ÖL läuft aus.

WENN man natürlich bei der Herstellung da andere Leitungen gebaut hätte..... aber das hätte ja GELD gekostet....

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Sieste Carsten

Gummi altert, Gummi reißt, Öl läuft aus

Genau darin liegt das Problem.

Das sind genau die Schwachstellen, die es bei Cit seit fast 50 Jahren gibt und eine gute Werkstätte sollte sie kennen und dementsprechend die Wartung (sprich Austausch der gealterten Leitungen) durchführen.

Aber diesem Problem wird -auch aus Kostengründen bei alten Fahrzeugen- zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet.

Link to comment
Share on other sites

Ähmm Leute,

was isses den jetzt für ein Ventil? Wenn ich die Hydraktiv richtig verstehe werden die dritten Kugeln über ein gemeinsames Magnetventil zu- bzw. abgeschaltet. Was bewirkt dann dieses Ventil im Regelelement der jew. dritten Kugel? Oder bin ich jetzt auf dem Holzweg??

Sorry, aber ich fange erst an mich mit dem XM auseinanderzusetzen, ist mein erster Hydropneumat nach vielen Doppelwinkeln aus der 2CV /Visa Ecke, und auch mein letzter :-), da wir beschlossen haben zusammen alt zu werden:-)

lg micha

Link to comment
Share on other sites

"Es tröpfelt leise und stetig aus dem vorderen Hydraktiv"

Welch schöne Formulierung.

>> Danke :-)

Wie lange denn schon?

>>Merkt man beim ersten Tropfen grün, danach lässt sich das problemlos bis zur Reparatur auffangen, nicht zuletzt dank der unteren Motorabdeckung.

HP-speziell:Will ja sicher keiner lesen, aber Fakt ist: Autos mit normalem Fahrwerk verlieren mit Sicherheit weniger umweltschädigende Stoffe aus dem Fahrwerk.

>> Na ja, das tropfenste Auto was ich bisher gesehen habe war ein 9 Jahre alter ZX mit 75000 KM, und da tropfte alles auf die Strasse!

Bj. 10/98 :Auto erst 5 Jahre alt, eines aus den letzten Baujahren der Modellreihe : Was heißt eigentlich, die HP ist ausgereift? Kann man sowas nicht wenigstens durch vorsorgliche Reparatur verhindern?

>> immerhin bisher 225000 KM Laufleistung, da darf die beste Hydraulik mal undicht werden, muss man halt reparieren, sobald es ansteht.

Oder muss ein Jahres-TÜV für HP-Fahrzeuge her? Vielleicht beginnen ja nicht alle so wie suentelensis sofort mit der Fehlersuche?

Viel Erfolg bei der schnellen Behebung des Schadens!

>> Danke :-) ist erst mal dicht und wird demnächst ordentlich überholt.

Etwa 1,5 Jahre bevor ich dieses Forum erstmals aufsuchte,

hätte ich um Haaresbreite meinen ZX für einen rel. jungen Xantia in Zahlung gegeben, da Zuzahlung wirklich erstaunlich klein sein sollte. Der Verkäufer gab zu : früher habe es tatsächlich große Probleme mit der HP gewesen. Seit Jahren sei die HP absolut ausgereift. Ist wohl relativ?

>> tja, die Geschmäcker sind unterschiedlich. Für mich gilt einfach einmal HP, immer HP

Link to comment
Share on other sites

ZX volcane Automatik

Zitat-Anfang:

HP-speziell:Will ja sicher keiner lesen, aber Fakt ist: Autos mit normalem Fahrwerk verlieren mit Sicherheit weniger umweltschädigende Stoffe aus dem Fahrwerk.

>> Na ja, das tropfenste Auto was ich bisher gesehen habe war ein 9 Jahre alter ZX mit 75000 KM, und da tropfte alles auf die Strasse!

Link to comment
Share on other sites

ACCM Kerstein

Hallo Micha,

kommen wir doch erst mal zu deiner Frage. Wo leckt es denn exakt? Am Mengenteiler (flacher Gußkorpus mit den vielen Leitungen) - am Bremsdruckspeicher und und...? Also alles zwischen Motorblock und Kühler?

Sollte es aus einer Leitungsverschraubung heraus lecken, so ist es möglich das entsprechende Leitungsgummi zu ersetzen.

Ansonsten herzlich willkommen im Kreise der XM Fahrer! Das Auto ist ein Genuss, oder?

Zur weiterführenden Information kann ich Dir die citdoks.de von Martin Stahl empfehlen. Für Teile und Fragen kommen natürlich Christian Osthues und Bernd Schmitt in Frage.

.....aber diese Hydropneumatik an sich ....schrecklich! Hinterläßt überall grüne Flecken...diese Monster sind überhaupt nicht ausgereift, stecken voll mit unausgegorenen technischen Unzulänglichkeiten....und verstehen tun tu ich das auch nich.....aber als neulich in unserer Werkstatt die beiden Teuerlimousinen von einem großen niedersächsischen Automobilhersteller bei ihre ersten Hauptuntersuchung mit völlig ausgeschlagener Vorderachse und reichlich fertigen Bremsen keine Plakette bekommen haben, da hab ich dann schon verstanden was für ein tolles ausgereiftes Fahrwerk das ist! oder so..

Mit einem schönen Gruß von der Ostsee und viel Erfolg mit deinem XM,

Uwe

Link to comment
Share on other sites

@ ZX volcane (01)

Was für eine Konsequenz soll ich aus Deinem Beitrag ziehen?

Xantia verkaufen? Wieder AX oder ZX kaufen?

Schön, wenn Du mit dem ZX so zufrieden bist, aber mach doch bitte nicht bei jeder sich bietenden Gelegenheit die HP runter und preise danach den ZX an. (Pawlow?)

Link to comment
Share on other sites

Doc Schneider

An alle HP Freaks,

jetzt auch noch meinen Senf zu dieser Kiste mit der HP. Sie ist toll, aber nicht so toll wie immer behauptet. Auch andere Fahrzeuge fendern sehr gut, egal wie sie es technisch tun. Grundsätzlich bleibt festzuhalten, je mehr technischer Schnickschnack an einem Fahrzeug ist, um so mehr kann logischerweise irgendwann kaputt gehen oder, wie hier beschrieben, undicht werden. Mein zweiter Oldie, MB W123, Bj. 1982, 200 Autom. 216000 km, hat auf jeden Fall weniger Macken, als mein heißgeliebter XM. Da ist wenig drin und dran und daher geht so gut wie nichts kaputt. Und wenn, simpel und einfach zu reparieren.

Trotzdem finde ich den XM eine tolles Auto. Ich habe mich inzwischen trotz der vielen Macken und ehemals undichten Leitungen so richtig mit ihm angefreundet, dass ich überlege, mir in den nächsten Monaten einen der letzten Y4 zu suchen, um mit diesem die nächsten 20 Jahre duch´s Leben zu schweben.

Mein XM 2.1 TD Bj. 92, Klima, Autom. jetzt 199990 km runter. Zustand technisch sehr gut, optisch ein wenig angegammelt.

Gruß

Doc Schneider

Link to comment
Share on other sites

ACCM Kerstein postete

Hallo Micha,

kommen wir doch erst mal zu deiner Frage. Wo leckt es denn exakt? Am Mengenteiler (flacher Gußkorpus mit den vielen Leitungen) - am Bremsdruckspeicher und und...? Also alles zwischen Motorblock und Kühler?

>> Hi Uwe,

es tropft aus dem elektrischen Ventil (dieses selbst) im vorderen Regelelement(Gehäuse, welches die Hydraktiv Kugel aufnimmt). Das Teil habe ich auch schon geordert. Frage mich jetzt halt nur, was macht dieses Ventil??

Ansonsten herzlich willkommen im Kreise der XM Fahrer! Das Auto ist ein Genuss, oder?

>> Merci Merci, hätte ich auch vorher drauf kommen können :-)

Zur weiterführenden Information kann ich Dir die citdoks.de von Martin Stahl empfehlen. Für Teile und Fragen kommen natürlich Christian Osthues und Bernd Schmitt in Frage.

>> Kenn ich doch, die citdoks :-) Haben wir doch gerad mit der FAQ aus dem Citforum zusammengelegt grins

.....aber diese Hydropneumatik an sich ....schrecklich! Hinterläßt überall grüne Flecken...diese Monster sind überhaupt nicht ausgereift, stecken voll mit unausgegorenen technischen Unzulänglichkeiten....und verstehen tun tu ich das auch nich.....aber als neulich in unserer Werkstatt die beiden Teuerlimousinen von einem großen niedersächsischen Automobilhersteller bei ihre ersten Hauptuntersuchung mit völlig ausgeschlagener Vorderachse und reichlich fertigen Bremsen keine Plakette bekommen haben, da hab ich dann schon verstanden was für ein tolles ausgereiftes Fahrwerk das ist! oder so..

>> Jo, wir haben div. Firmenwagen der teutschen Teuerklasse.

E-Klasse Kombi 320CDI mit Luftfederung hat schon einen Mundwinkelhoch Effekt, kommt aber vom Fahrwerk nicht an den XM ran, beim 5er BMW zählt man die zu ersetzenden Einspritzsteuergeräte und im Vergleich scheint mir der XM doch deutlich reparaturfreundlicher.

Mit einem schönen Gruß von der Ostsee und viel Erfolg mit deinem XM,

>>Da bin ich ganz entspannt, der Kleine wird jetzt nach und nach runderneuert für die nächsten 200000 KM

>> Gruss an die Ostsee aus dem Süderbergland :-)

lg micha

Link to comment
Share on other sites

Hier ist ja ganz schön was geboten..Grins.

Sind wir doch mal ehrlich. HP ist eine Einstellungssache. Die einen mögens, die andern nicht. Von A nach B bringen uns beide Varianten.

Ich mag meine HP (XM Bj. 91) und meine geliebte Frau tausch ich ja auch nicht bei der ersten Grippe aus. (Obwohl...wenn ich es mir überlege...) GRINS

Gruss Tom Schloß

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...