Jump to content

Er tropft schon wieder!!!!


ACCM Taxi Barbara
 Share

Recommended Posts

ACCM Taxi Barbara

Bei meinem X 2 ist hinten links an der Hydraulikleitung die Rücklaufleitung "abgerutscht". Mein Cit.Meister hat mir erklärt, daß man die Leitung nicht zusätzlich befestigen kann.

Es hielt bis ca. 22.00 Uhr. Dann ging die Stopleuchte beim Gasgeben wieder an. Jetzt tropft er wieder.

Wer weiß einen Rat? (Suche geht nicht, schon probiert).

Danke für Eure Hilfe

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Hi,

Du meinst am Federzylinder? Da hat er fast recht. Die Manschetten werden hart (ist so ein Weichgummi neu), und dann rutschen die Schläuche raus. Die werden da nur reingesteckt in so einen 5 cm- Schnerpel.

ALLERDINGS kann man, könnte man, die Leitung da rein zurückstecken, und dann einen Kabelbinder (diese Nylonratschdinger) rumziehen. Das hält, bis die Manschette da ist.

Im übrigen ist es wichtig zu wissen, dass wenn der Rücklauf schon so arg tropft, eigentlich der Federzylinder hin ist, denn der ist ausgeschliffen. Innen dichtet ja nur Metall an Metall, und das reibt durch die Bewegung ab.

Da kann man nur 2 Sachen machen (ausser ersetzen): Kolben ziehen, SUPERSAUBER muss alles sein, und dann verdreht wieder reintun. An meinem XM kannste bei 200 tkm die Schleifspuren an einer seite deutlich sehen. Durch das Verdrehen kommt wieder unabgeschliffenes an abgeschliffenes, und es dichtet besser. Dann muss man den O-Ring am Ende tauschen (44*4 oder so am XM), und dann isser wieder besser dicht. Hab ich grad gemacht vor 3 Wochen, und seitdem bleibt die Karre über Nacht hinten fast oben, nur vorn nicht :-)

Carsten

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara

Danke Carsten für Deine Antwort. Ob das am Federzylinder ist, weiß ich nicht, weil ich, als die Ursache gefunden wurde in 2 m Höhe auf der Bühne saß und auf die Bremse treten mußte. Da kommen zwei Hydroschläuche und von unten der Rücklaufschlauch der abgerutscht ist. Der Meister hat mir erklärt, der Rücklaufschlauch sei geschrumpft, Ursache wisse er nicht, wahrscheinlich altersbedingt. Er hat ihn beigezogen und aufgesteckt. Eine Befestigung z.B. mit Kabelbinder sei nicht möglich, es würde so aber auch halten (weil ich fragte, ob man das Ding nicht festkleben kann - bin halt Laie!).

Das Dumme an der Sache ist nur, wir haben keine Bühne, es ist heute Samstag und niemand zu erreichen. 50 km Autobahn traue ich mich nicht zu fahren. Und so steht das Auto jetzt bis Montag....

Grüße, und danke

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

der Rat von Carsten, den Federzylinder ersetzen zu lassen, ist nicht so falsch. Rücklaufschlauch klingt so regulär. "Tube retour de fuite" heissen diese Leitungen auf Französisch, d.h. hier wird Öl, daß geflüchtet ist, zurückgeführt. Soll heissen: Normal fließt da kein Öl. Es sollen hier nur minimale Tropfmengen aufgefangen und in den Vorrat zurückgeführt werden.

Wenn es da so richtig tropft und sabbert, ist irgendwann die Manschette am Federzylinder voll mit LHM. Dann platzt der ganze Sabbersack beim Durchfedern auf einer groben Bodenwelle oder beim Absenken mit dem Höheneinstellhebel, weil das LHM nicht schnell genug durch die dünne Leitung zurückfliessen kann.

Meine Erfahrung mit hydropneumatischen Gewichtsausgleichssystemen an Robotern: Unüblicher Verschleiss der Zylinderdichtungen geht nicht vom Ölraum aus, sondern von Verschmutzungen auf der Luftseite des Kolbens. Bei der Hydropneumatik in den Citroënfahrzeugen ist das System allerdings nicht hermetisch abgedichtet, so daß Verschmutzungen des LHM auch in Betracht zu ziehen sind.

Mein Tipp daher: Federzylinder hinten erneuern, LHM wechseln, Filter reinigen und alle Manschetten und Rücklaufleitungen auf Beschädigungen prüfen. U.U. gibt es eine Stelle, an der bisher unbemerkt Dreck in das System eingetragen wird.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara

Hallo,

Xantia träumt vor sich hin und wartet auf die Federzylinder links und rechts. Das ist dann wenigstens ein Aufwasch. Genau das, was Carsten und Gernot geschrieben haben, hat mir der Meister heute auch erklärt.

Bitte drückt mir alle die Daumen, daß ich morgen gegen Mittag wieder arbeiten kann.

Danke nochmals an Alle

Viele Grüße

Barbara

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vielleicht richtet es Dich auf, daß Stahlfedern auch brechen können und normale Stoßdämpfer auch undicht werden, was einen Werkstattaufenhalt vergleichbarer Dauer nach sich zieht.

Gernot

Link to comment
Share on other sites

ACCM Taxi Barbara
Horst Ellrich ACCM postete

Was hat der Wagen jetzt runter?

Heute früh um 08.15 Uhr hatte der "Wagen" 274 726 km runter. (HDi)

Mein Xantia 2.1 TD hat 350 000 km (rund) und fährt immer noch mit seinen beiden original Federzylindern herum!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...