Jump to content

Zylinderkopfdichtung?? UND frage an versicherungs"experten"


accnils
 Share

Recommended Posts

tach an die gemeinde

1.die dichtung, die nach der ventildeckeldichtung kommt, auf hoehe der einspritzduesen: ist das die zylinderkopfdichtung?

dort oelts bei mir etwas raus. ausserdem verbraucht der wagen ein wenig kuehlwasser.

dienstag habe ich einen dieser raren werkstatt-termine bei einer nl.;

gehoert das gemacht und kann ich darauf bestehen, wenn sie abwiegeln?? die reparatur wuerde ueber gewaehrleistung laufen.

2.geht um die haftpflicht. ich war bisher auf 60% eingestuft. anfang mai 2003 verursachte ich einen unfall und hab erwartet, dass man mich auf 85% zurueckstuft. passierte aber nichts.

fuer den citroen bekam ich dann bei der gleichen versicherung einen neuen vertrag auf basis der 60%. als ich august im öffentlichen dienst zu arbeiten begann, erhielt ich wieder einen neuen vertrag (huk-beamte u.so...). auf basis der 60%!! jetzt erhalte ich eine neu beitragsrechnung wo ich aus heiterem himmel zurueckgestuft werde, auf 85%. (immerhin 230 €). geht das in ordnung?? oder wuerdet ihr da mal bei eurer versicherung nachhaken??

gibt es darueberhinaus eine unabhaengige stelle wo man sich erkundigen kann??

vielen dank fuer meinungen accnils

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

Salut,

Zu 2. das ist korrekt so. Die Umstufung erfolgt nicht sofort nach einem Unfall, sondern leider immer erst zum Jahreswechsel.

>>Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hi Nils !

wenn auch noch Dampf kommt wird s kritisch

bei kaltem Motor Kuehlwasserdeckel aufmachen und reinkucken

sieht das Wasser noch manierlich aus ? dann starten und schaun, ob Blaeschen kommen...

oder kalten Mot starten fuer ein paar Sekunden, dann pruefen, ob Druck im Kuehler - Druck sollte erst bei Waerme entstehen

Keinen heissen Kuehler oeffnen

und schau nicht mit dem Feuerzeug nach !

wenn defekt, dann unbedingt in Ordnung bringen

koennte sonst fuer den Motor sehr ungesund werden

Gruss Wolfgang

Link to comment
Share on other sites

Du kannst den Schaden auch "zurückkaufen", lohnt sich aber nur bis zu einem bestimmten Betrag...

Damit rettest du deine Prozente... Ansonsten ist die Vorgehensweise deiner Versicherung normal....

Gruß

Fred

Link to comment
Share on other sites

danke fuer antworten,

hab vergessen um was fuer ein auto es sich handelt(trottel bin ich ein): xm 2.5 td '96 130 tkm

tschoe accnils

Link to comment
Share on other sites

Mh, sei seeeehr vorsichtig.

110- 140 Tkm ist dr kritische Zeitpunkt für die 2,5er Köpfe, meiner war bei 115 Tkm fällig, der eines Bekannten bei 125 Tkm.

Gruß

Claus

Link to comment
Share on other sites

wenn´s über gewährleistung geht dann laß es machen. Die 2,5 Köpfe (nicht nur die Dichtung) gehen gerne kaputt. Da dies nicht gerade ein preiswertes vergnügen ist würde ich mich innerhalb der Gewährleistungszeit nicht unbedingt mit einer neuen Dichtung abspeisen lassen. Wenn´s nachher denn doch der Kopf ist wird´s teuer.

Gruß

Adrian

(Meiner hat bei 170 tkm die Grätsche gemacht)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...