Jump to content

Vebtildeckeldichtung (VDD) BX19TRD undicht...


ACCM BXTOM
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

ich bekommen die Sch... VDD nicht dicht.

vorne auf der gesamten Breite des VD suddelt Öl raus, insbesondere jedoch seitlich wo das Stirnrad rausgeht, das die HD-Pumpe treibt.

Zuerst neue Dichtung rein: keine Änderung

Dann zwischen Dichtung und Dichtfläche Gehäusedichtmass (Atmosit v. Teroson) keine Änderung !!!!!!

Jetzt sifft es zwischen VD und Dichtung raus.

Leute habt ihr eine IDEE was Sache ist, normal ist das doch nicht.......

Vermutungen:

1. VD verzogen/ liegt nicht plan auf

2. Irgendwas ist verschlissen (Ventilschaft oder sitz ) und ich habe Gasdruck (aber geht das so weit oben unterm VD ?).

Wie komme ich diagnostisch weiter, bis auf den Ölverbrauch vom Suddeln fährt er ganz normal.

Achso: Motor 162 (XUD9) mit 47kw/64 PS Tachostand 83TKM (!), läuft wie ein uhrwerk

Link to comment
Share on other sites

Undichte VDD sind beim BX wohl normal.

Um Verzug auszuschließen kontrollier mal, ob sowohl der Deckel als auch die Auflage plan sind.

Ansonsten: Dichtmasse auf und in die Dichtung, damit hab ich meinem früheren BX-D die Sauerei abgewöhnt.

Link to comment
Share on other sites

so falsch ist das ja gar nicht von wegen entlüftung, ich hab das jetzt zwar nicht plastisch direkt vor augen, wie das beim bx ist, aaber bei diversen anderen fahrzeugen diverser hersteller sitzt in der kurbelgehäuseentlüftung son sieb (warum???erkläre das ein anderer!). wenn dies sieb verschmoddert ist, entlüftet nix mehr, dann geht der druck an allen dichtungen raus und das ölt gewaltig. keine lösung, aber ein prüfenswerter ansatz.

Link to comment
Share on other sites

[Erstmaldanke für eur Antworten.

z.T. Entlüftung:

Beim BX ist die Kurbelgehäuseentlüftung vorne mittig unten aus der Ölwanne rausgeführt und als Öleinfüllstutzen ausgeformt.

In dem Deckel steckt auch zentral der Ölmeßstab, Öleinfüllen klappt problemlos, daher eher kein Druck im Kurbelgehäuse, würde auch nix am VDD machen da die ja oben ist.

Am Ventildeckel ist vorne mittig ein Schlauch rausgeführt zum luftfiltergehäuse, da müßte eigentlich der druck rausgehen wenn da welcher ist.

Dort ölt es zwar auch etwas (spur im Luftfilter), aber beim abziehen und daumen drauf bei laufendem Motor ist kein Druck spürbar.

Ich werde wohl nochmal zwischen Deckelrand und Dichtung Dichtmasse schmieren müssen.

Grüße,

Link to comment
Share on other sites

Die Kurbel- und Ventildeckelentlüftungen arbeiten beim Diesel nicht zuverlässig. Bei Benz auch nicht. Es bleibt Druck stehen, oder besser, wird wg. der Ansaug- Ausstoßfrequenz regelmäßig gehoben und gesenkt. So denk ich mir das. Ein Entlüften ins Freie wie beim Entenschnorchel sollte effektiver sein. Nur geht dann der Dunst ins Freie.

Ob das Zukleben vom Deckel hilft, berichte mal.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...