Jump to content

Programmtipp


Leo H.neu
 Share

Recommended Posts

am samstag, 27.12. von 20.45-21.40 in arte:

Vorwärts ohne Gnade - Die Kreuzzüge des André Citroën Stereo 53 Min.

[20:45] Dokumentation, Deutschland 2003, ZDF, Erstausstrahlung

 Von: Peter Bardehle

[Kurz]

Der Pariser Automobilhersteller André Citroën ist der Vater des Geländewagens. Er demonstrierte die Leistung seiner neuen Fahrzeuge mit spektakulären Rallyes auf bis dahin unbekannten Strecken. Geländegängige Autos aus seiner Firma durchquerten - begleitet von Kameraleuten, Fotografen und Wissenschaftlern - die Wüste Gobi und die Sahara und überwanden den Himalaja. Die Dokumentation folgt den Spuren der ersten transkontinentalen Auto-Rallye der Welt.

[Lang]

André Citroën nutzte die Antriebstechnik von Panzern und ersetzte Autoreifen durch schwere Ketten zur Erfindung des Geländewagens. Der Pariser Automobilbauer demonstrierte die Leistung seiner neuen Gelände-Fahrzeuge mit spektakulären und riskanten Rallyes auf Strecken, die niemand vorher zu fahren wagte. Seine Autos durchquerten auf den Spuren Livingstons und Marco Polos Afrika und Asien. Kameraleute, Fotografen, Zeichner und Wissenschaftler begleiteten die Expeditionen, um die Begegnung der Automobile mit bisher unberührten Regionen zu dokumentieren. Für die Teilnehmer war es ein gefährliches Unternehmen. Dank Citroëns Abenteuer-Reisen, deren filmische Aufzeichnungen die Menschen in die Kinosäle zogen, kannte in den 20er Jahren jedes Kind in Europa die Automarke aus Paris. Die Dokumentation verfolgt die Spuren der ersten transkontinentalen Auto-Rallye der Welt. Bei Paris wurde mit der letzten fahrfähigen "Autochenille" aus dem Citroën-Museum gedreht. Henri-Jacques Citroën, Enkel des legendären Autobauers, erzählt erstmals im Fernsehen über die Träume seines Großvaters und sitzt selbst am Steuer des Halbkettenfahrzeugs.

ARTE strahlt diesen Film auch in einer untertitelten Fassung für Hörgeschädigte aus.

Link to comment
Share on other sites

knutschknuddel

Ich habe auch noch einen Programmtip:

Heute, 19.11.2002 20:15 Uhr Pro7 --> Dirty Dancing

*g*, nur besoffen zu ertragen :-))))))

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Der schwebende Robert

Irre im wahrsten Sinne, war sehr beeindruckend!

Die Ralley Paris-Dakar ist dagegen ein Spaziergang, so ein Kommentar...

Link to comment
Share on other sites

Habe leider keinen Empfang von "arte" bei meiner krummen Antenne ...

kann man vielleicht was von der Sendung online finden ?

Dann hier allen noch einen guten Rutsch ins neue Jahr 2004 !

Erhard

P.S.: Im anderen Thread steht drin, daß die Sendung am Freitag, 2.Jan. um 15.15 wiederholt wird

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

Salut,

ganz legal kann man übrigens alle Sendungen von Arte auf VHS erwerben. Mehr müßte im Teletext von Arte dazu stehen.

>>Gruß

Link to comment
Share on other sites

Die Sendung war sehr interessant und wird für alle, die sie nicht sehen konnten, am Freitag, den 02.01.2004 von 15.15 - 16.10 auf Arte wiederholt. Gegen diese Abenteuer ist die Rallye Paris-Dakar ein Kinderspiel, wie es in dem Film der Enkel von André, Henri-Jaques Citroen formulierte, der heute in Neuseeland lebt. Allerdings fehlten die beiden Expeditionen "Croisière transsaharienne" und "Croisière blanche". Schade war nur, dass zu den Fahrzeugen so wenig informiert wurde: Technik, benutztes Basismodell, Leistungsdaten usw. Ergänzende Informationen enthält auch das "Image von Citroen" im Future-Corner unter: http://www.andre-citroen-club.de/vision/image.pdf bzw. mit Bildern für ACCM unter: http://www.acc-intern.de/home/vision/image.pdf Siehe dort die Einträge zu den Jahren 1920, 1922, 1924, 1931 und 1934.

Mitschnitte der Sendung können gegen 25 Euro bestellt werden bei der SWR Media GmbH, Baden-Baden, Tel.: 07221/929500, Fax: 07221/929-4511. Vorsicht: Wer die Sendung aufgenommen hat und daraus Kopien für beliebige Interessenten zieht, verletzt das copyright von arte und ZDF.

Link to comment
Share on other sites

moin,

zitat:

Vorsicht: Wer die Sendung aufgenommen hat und daraus Kopien für beliebige Interessenten zieht, verletzt das copyright von arte und ZDF.

aber ja wohl nur, wenn er das öffentlich anbietet oder kommerziell betreibt.

eine kopie bzw. aufnahme für private nutzung ist auch nach neuem urheberrecht eindeutig gestattet.

aus erfahrung kann ich dazu noch sagen: für die sender ist es in der regel sehr aufwändig, zuschaueranfragen bzgl. mitschnitten zu bearbeiten bzw. herzustellen. von daher haben öffentlich-rechtliche sender meist überhaupt kein problem damit, wenn ihre programme von privat an privat getauscht werden.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Klaus Koepke

moin, moin

am dritten Feiertag verpasst, am 02.1. mitgeschnitten und abends angeschaut. Vielleicht bot die Dokumentation weniger für unsere technik-freaks. Viel mehr zeigte sie aber das, was man als Unternehmergeist, Kultur der Innovation bis zur Selbstaufgabe oder progressive Medienverwertung für ein Unternehmen bezeichnet. In seiner Zeit hatten diese Kreuzfahrten sicher eine bedeutende Werbewirkung.

Ist es denn nicht so, dass wir uns bei der Entscheidung für eine Fahrzeugmarke nicht auch einer Legende zuwenden ?

Unter dem Doppelwinkel sind in der Vergangenheit bedeutende große und kleine Innovationen für das Automobil realisiert worden oder in das Automobil als Ware eingeflossen. Frontantrieb, elektrisch angetriebene Scheibenwischer, natürlich die HP, Scheibenbremsen erstmals im Serienautomobil und und.

Beim C6 lechzen wir ebenso nach ultimativ Innovativem - und sind hoffentlich nicht enttäuscht.

Vielleicht wird eines Tages nicht nur das sich selbst bewegende sehr komfortable, sondern das sich selbst lenkende Mobil von Citroen gebaut werden.

Mein C3 macht mir weiterhin Spass.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
ACCM Klaus Koepke postete

moin, moin

am dritten Feiertag verpasst, am 02.1. mitgeschnitten und abends angeschaut. Vielleicht bot die Dokumentation weniger für unsere technik-freaks. Viel mehr zeigte sie aber das, was man als Unternehmergeist, Kultur der Innovation bis zur Selbstaufgabe oder progressive Medienverwertung für ein Unternehmen bezeichnet. In seiner Zeit hatten diese Kreuzfahrten sicher eine bedeutende Werbewirkung.

Ist es denn nicht so, dass wir uns bei der Entscheidung für eine Fahrzeugmarke nicht auch einer Legende zuwenden ?

Unter dem Doppelwinkel sind in der Vergangenheit bedeutende große und kleine Innovationen für das Automobil realisiert worden oder in das Automobil als Ware eingeflossen. Frontantrieb, elektrisch angetriebene Scheibenwischer, natürlich die HP, Scheibenbremsen erstmals im Serienautomobil und und.

Beim C6 lechzen wir ebenso nach ultimativ Innovativem - und sind hoffentlich nicht enttäuscht.

Vielleicht wird eines Tages nicht nur das sich selbst bewegende sehr komfortable, sondern das sich selbst lenkende Mobil von Citroen gebaut werden.

Mein C3 macht mir weiterhin Spass.

Hallo...

das erste Fahrzeug mit serienmässigen Scheibenbremsen war der Triumph TR3 und ich mag mich auch an einen Miller Frontantriebswagen aus den 20-ern erinnern...ich persönlich glaube nicht mehr an das revolutionäre der Marke Citroen...

Gruss

Link to comment
Share on other sites

ACCM Klaus Koepke

Ja ja, die Quellen.

Pardon philo 2, wenn ich nicht ganz so exakt war. Bleibt schließlich nur die HP bei den Cit-Innovationen ?

Welche Marke wird innerhalb der nächsten 10 Jahre etwas REVOLUTIONäres in die Problemlösungen individueller Mobilität einbringen ? Es wird eng, jeder will sich sein Kuchenstück vom Markt sichern.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Klaus Koepke postete

Ja ja, die Quellen.

Pardon philo 2, wenn ich nicht ganz so exakt war. Bleibt schließlich nur die HP bei den Cit-Innovationen ?

Welche Marke wird innerhalb der nächsten 10 Jahre etwas REVOLUTIONäres in die Problemlösungen individueller Mobilität einbringen ? Es wird eng, jeder will sich sein Kuchenstück vom Markt sichern.

so ist es...ich bin früher sehr gerne citroen gefahren...heute fahre ich aus praktischen gründen keinen mehr...c2 und pluriel sind zwar ansprechend, renault baut jedoch mitlerweile die avantgardistischeren autos...new megane, vel satis, avantime...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...