Jump to content

Xantia Felgen ohne 5.Loch?


pedro1
 Share

Recommended Posts

Hallo,

an meinem Xantia X1 sind verschiedene Felgen montiert.

Mit 5tem Loch, ohne, mit Belüftungslöchern und ohne.(vom BX?)

Folgendes Problem tritt auf, als Hinterräder können nur Felgen mit 5 Löchern montiert werden, weil da diese kleine Schraube an der Nabe rausschaut.

was kann man tun, in die Felgen ein 5tes Loch reinbohren, oder ist das zu gefährlich?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Helmut Bachmayer

es ist einvierlochfelge mit einer führungsbohrung, keine fünflochfelge. wenn es für den xantia vorgesehene felgen sind, gibt es immer die aussparung zwischen zwei schraubenlöchern, die felge mal von innen anschauen. sollte das nicht der fall sein, ist es keine xantiafelge. gruß der bachmayer

Link to comment
Share on other sites

Hallo

danke für Deinen Beitrag, aber darf man 5.tes Loch bohren oder nicht?(5.tes Loch-- hört sich ja an wie beim Golfen :-) aber nun im ernst ja oder nein?

GfM

Link to comment
Share on other sites

Xantialiebhaber

Also sobald man überhaupt was an den Felgen macht verlieren die doch ihre ABE(?).

Wenn man da Löcher reinbohrt kann es vielleicht auch zu feinen Rissen kommen und ich möchte nicht wissen was dann bei Tempo 200 so passieren kann.

Gruß

>>Xantialiebhaber

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer

Ja, stimmt alles so,

aber vielleicht meint Pedro nur so einen kleinen Fixierstift? Bei meinem XM war es so, daß für diesen Stift in den Zender Challenge-Alus (und die haben ein Teilegutachten für den XM!) keine Aussparung vorhanden war. Ich habe natürlich nix an den Alus manipuliert, sondern diesen Stift herausgetrieben: bestand aus zwei ineinandersteckenden federnden Hülsen, die nur bei der Rädermontage helfen sollen. Es geht auch ohne diese Hilfe, wenn auch mühsamer mit den schweren Rädern...

>>Grüße von Jürgen, der allerdings doch immer 4 gleiche Felgen am Auto hat!

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Infos

Nee

der Stift ist eine kleine Schraube zum abdrücken der Bremsscheibe, nur vorne hat mein X1 solche Schrauben nicht.

Die Fegen von Vorne sollten jetzt Hinten dran, denn für Vorne habe ich 2 neue mit Ganzjahresreifen. Die Räder von Hinten sind falsch denn es sind keine 185/65 86H Reifen (nur T).

Aber das Ganze fing anders an und fällt unter "darum prüfe wer sich ewig bindet".

Den Wagen habe Ich vor 1/2 J für 1600 € bekommen (sollte ursprünglich 3tsd. Kosten und nach Polen auswandern) sieht aus wie neu Bj10/93 65tsd km scheinbar Werkstattgepflegt(KDScheckheft komplett).

Leider hat Jemand die Orginalräder gegen "irgenwelche ausgetauscht".Unter den Radkappen viel das nicht auf.

Um das Problem preisgünstig zu lösen- Hat noch jemand 2 Stahlfelgen 5,5jx14 mit 4 + "1 citroenloch" Ich würde auch tauschen gegen 2 für BX (auch 5Löcher)mit guterhaltenen Regenreifen 185/65 86T.Möglichst im Umkreis von Köln.

Oder möchte Jemand 2 Felgen für BX (auch "4+1"Löcher)mit guterhaltenen Regenreifen 185/65 86Tkaufen?(33€pro Stück) so schicke er eine email an pmn165@aol.com In der mail sollte nicht Viagra oder P...vergößerung usw. vorkommen!

GfM

Link to comment
Share on other sites

Ich denke, der Führungsstift hat den Sinn, die nicht "bremsbaren" Hinterräder auch mit weniger als 3 Händen montieren zu können, weil sonst die Fixierung der Räder zum Einsetzen des ersten Bolzens nur durch "Besingen" stattfinden kann.

Ein Loch würde ich nicht bohren, da sich im Material Änderungen der Eigenschaften ergeben könnten, die vielleicht nicht wirklich zuträglich sind.

Link to comment
Share on other sites

@ Jürgen: Versuch mal die Zender-ALUS als gleiche Felgen zu betrachten, und schraub sie dran ... passt auch alles, nur beim losfahren wirde die Xemmi den Dienst versagen, und sich wie angewurzelt nicht vom Fleck lösen, dass ist meinem Vater im Sommer passiert, und wir lachen heute noch drüber, da sind vorn und hinten irgendwie anders

Link to comment
Share on other sites

ACCM Visamarkus

DAuf den Zender-Alus stehen auch garantiert 2 verschiedene KBA-Nummern drauf und im zugehörigen Gutachten ist auch genau beschrieben, welche für vorne und welche für hinten sind. Das sollte auch normalerweise durch den kleinen leuchtendroten Aufkleber für die A-Säule dokumentiert werden, der jedem Felgensatz beigelegen hat!!!

Link to comment
Share on other sites

Kann sein, aber ein alternder Citroenist, wie mein Vater, der sowohl Felgen als auch Auto gebraucht gekauft hat, achtet nicht wirklich auf geprägte KBA-Nummern, und kleine rote Aufkleber. Wobei ich sagen muss, daß ich als junger und dynamischer Fahrer auch nicht von verschiedenen Felgen ausgehe. Wenn Du das tust- bittesehr, ich ging bei meinen bisherigen Autos von 4 Rädern aus, die alle bis zum Boden reichen :)

Link to comment
Share on other sites

Der Stift in der hinteren Bremsscheibe darf beim Xantia nicht rausgenommen werden, er ist eine Schruabe und dient zur Fixierung der Scheibe so wie die Kreuzschlitzschraube vorn.

Bei den Stalfelgen sollte ein Loch vorhanden sein, bei Alus sind auf der Innenseite Aussparungen wie der Bachmeyer schon sagt. Wenn beides fehlt, gehören die Felgen nicht zum Auto. Das Bohren würde ich lassen, erstens verliert die Felge nach einer spanenden Bearbeitung die ABE und zweitens gibts eine heftige Unwucht.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Heinz,

über den Feststigkeitsverlust einer (geschätzt) Durchmesser 6 x 10 Bohrung in diesem Bereich der Felge kann man geteilter Meinung sein... Daß dadurch aber eine "heftige Unwucht" entstehen soll, halte ich für schlicht übertrieben. Diese Bohrung dürfte sich nichteinmal mit 2 Gramm am Felgenaußendurchmesser bemerkbar machen. Und dann macht man eben 4 Löcher, dann paßt die Felge auch in allen "Stellungen" und es gibt garkeine Unwucht. ;-)

Gruß

Bernhard

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jürgen P. Schäfer
blossom postete

@ Jürgen: Versuch mal die Zender-ALUS als gleiche Felgen zu betrachten, und schraub sie dran ... passt auch alles, nur beim losfahren wirde die Xemmi den Dienst versagen, und sich wie angewurzelt nicht vom Fleck lösen, dass ist meinem Vater im Sommer passiert, und wir lachen heute noch drüber, da sind vorn und hinten irgendwie anders

Hä, ich versteh nur Bahnhof! Ich fahre erst los, nachdem an jedem Rad alle 5 Radbolzen angezogen sind, dann fährt die Kiste auch, und wie!

@ Visa-Markus:

"...und im zugehörigen Gutachten ist auch genau beschrieben, welche für vorne und welche für hinten sind. " Ich habe das Gutachten hier liegen, hab´s auch damals Satz für Satz gelesen und nichts dergleichen gefunden! Die Räder liegen z.Zt. auf dem Felgen-Christbaum, werde bei Gelegenheit nochmal nachschauen!

>>Grüße, Jürgen

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...