Jump to content

lautsprechertips für CX s1? guter sound mit orig. optik …


holger s
 Share

Recommended Posts

das thema radioeinbau wurde ja schon ausgiebig diskutiert, aber wie stehts um die lautsprecher? in meinen bisherigen CXen hatte ich keine hemmungen, riesen-löcher in die heckablage zu sägen und andere 130er lautsprecher vorne in den türen offen einzubauen. der neue ist aber ein s1 pallas in originalzustand. was soll ich einbauen? natürlich müssen die verchromten lautsprechergitter erhalten bleiben. welche empfehlungen habt ihr (vorn / hinten)? irgendwelche tricks? ich will mir allerdings auch nicht so eine bombe in den kofferraum legen. was ist mit (bass-)lautsprechern parallel zur rücksitzlehne? vom XM bin ich ja gewohnt, mit einem guten radio (blaupunkt arizona) und ansonsten mit bordmitteln einen guten sound zu erzeugen. speziell die lautsprecher in den vorderen türen in kombination mit den hochtönern haben ja genug pfund, dass man auch mal einen guten dub reggae hören kann, ohne dass man kreuzberger 3er oder einen landjugend-Kadett ausstattung braucht. ist auch gut, dass es nicht nur hinten gut & laut ist sondern auch vorne.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Holger,

vielleicht bin ich anspruchslos, aber die originale 4-Lautsprecheranlage in meinem 81er Prestige halte ich für absolut ausreichend. Ist halt passend zum Rest, und für damalige Verhältnisse war der Sound ziemlich gut!

Gruss

Henning

Link to comment
Share on other sites

hallo Henning,

ich hatte einen 82er prestige (schön blöd, dass ich den verkauft habe) und meine erinnerung sagt mir, dass das nicht das ist, was ich jetzt vom XM kenne (ist allerdings auch schon sechs jahre her). ich werd aber erstmal das radio einbauen und dann weitermeckern …

Link to comment
Share on other sites

Für den CX gabs ein System von Blaupunkt. 4 Lautsprecher hinten (Eckig und nicht mehr zu bekommen, zumindest nicht neu, hab lange gesucht.) Dann kleine (7 cm?) in allen 4 Türen und die beiden 13 cm 2 Wege in den vorderen Türen. Wenns funktioniert hat war es (zumindest für meine ungeschulten Ohren) ein Klasse Sound! Hab jetz hinte in der Heckablage 2 Phillips, von der CX-Basis die 4 orginalen kleinen Türlautsprecher (weil ich so kleine nirgenswo neu bekommen habe) und vorne die 13er 2 Wege von Magnat. War ziemlich günstig, dazu Phillips Radio mit 10-fach Wechsler im Kofferraum. Hat alles in allem nicht mehr als 400 € gekostet und mir langts.

@ Holger: Da jeder Bestätigung braucht muß ich dir mal zustimmen...schön blöd das du den `82 Prestige verkauft hast! :-)) (kleiner Scherz)

Grüße

Ralph

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich denke mal das Auch 4 13cm Lautsprecher nicht für den vollen Akustischen genuß von Dub Reggea reichen, ist bestenfalls für Roots Reggea gut.

Den 13cm Lautsprechern per Frequenzweiche die Bässe entziehen und einen Gewaltigen Bass in den kofferraum.

gruß daniel

Link to comment
Share on other sites

Wasn Dub Reggae?? Nie gehört, bin wohl zu alt.

Kleine Bitte, auch wenn ich inzwischen Boxen in meinen Serie 1 eingebaut habe. Teilt mir mit ob sich die Anlage auch für Rock, Hard Rock und Blues (ist auch von Negern) eignet ;)

Link to comment
Share on other sites

Der schwebende Robert

Neger, hat hier wer Neger gesagt? Nager waren gemeint, oder?

Die armen Marder, Mäuse oder Ratten, die in manchen CX hausen,

sind auch keine Musikbanausen...

Oder soooo.

Link to comment
Share on other sites

ACCM Robert F.

Hallo Holger,

leider gibt es die eierlegende Wollmilchsau noch nicht. Damit will ich sagen, dass mit 4 kleinen 13er Speakern in einer denkbar ungünstigen Einbauposition auch bei bester Speakerqualität nicht so ganz viel Klang zu erwarten ist. Beim XM waren die Entwickler schon so schlau, den Hochtöner oben zu montieren und mit Reflexion an der Frontscheibe fast "das Ohr zu treffen". Der Tieftöner liegt aber ungünstig, da unsere Ohren nicht am Knöchel liegen und die für Stimmwiedergabe wichtigen Mitteltonfrequenzen leider dort hin abgestrahlt werden. Beim CX ist es noch schlimmer: Wenn ein etwas korpulenter Beifahrer drinsitzt, habe ich ein Monoradio, da der Ton nun mal nicht um die Plauze drumrum kommt. Von Basswiedergabe bei 13er Chassis kann auch keine Rede sein - dafür sind die einfach zu klein. Also wirst du entscheiden müssen, ob du mittelmässigen Klang bei guten Speakern und absoluter Originalität haben willst oder guten Klang mit sichtbaren Hochtönern und erheblch mehr Einbauaufwand.

Mein Vorschlag: Vorn ein Zweikomponenten-Zweiwegesystem. Bass in die Tür unter Originalblende unsichtbar. Hochtöner aussen neben den Sonnenblenden im Dach in Richtung Sitze strahlend, zumindest von aussen unsichtbar. Hinten Koaxsystem in die Originalplätze. Eine KLEINE Bassbox mit 25er Bass in den Kofferraum. Antrieb mit einer 5-Kanalendstufe(4*50+100W) mit integrierten Weichen auch für die Abtrennug der 13er bei 80 Hz. Bei Lederausstattung sollte die Mittelarmlehne ausgeklappt sein, damit der Bass nicht nur den Kofferraum beschallt. Zur Verbesserung des Tiefmitteltones und der Verringerung der Klapperei würde ich die Türverkleidungen von hinten mit Glasfasermatten und Epoxidharz versteifen. Was nicht schwingt, kann auch nicht klappern und der Midbass wird "knackiger".

Fazit: Geeignet für mittlere Lautstärken ohne Verzerrungen. Fast nichts sichtbar, relativ aufwendig. Für eine Langzeitinvestition in Form eines CX aber lohnend.

Gruss

Robert

Link to comment
Share on other sites

kauf dir ordentliche 13 er und mach zur Not dein Türblech innen passend. Hochtöner separat irgendwo anbringen. MB Quart ist zB gut, bei mir vernünftiger Bass auch mit 13 er (türlich türlich- 16er sind bessser, kannst aber auch ne Bassrolle nehmen).

Link to comment
Share on other sites

hallo holger,

nachdem ich bei meinem 85er CX auch keine löcher

in die hutablage sägen wollte, hab ich mir von canton

zwei kleine boxen gekauft (canton popsmart) und

die unter die rücksitzbank gelegt. diese sind eigentlich

fürs wohnzimmer gedacht, ergeben aber zusammen mit

einem ordenlichen radio und einem cd-player/ipod einen

sehr netten sound mit ordentlich wummms.

diese lösung ist unsichtbar, erhält die originaloptik und

nicht all zu teuer.

grüsse, thorsten

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Goebelsmann

Ich habe im Prestige S1 hinten bereits Lautsprecher mit Lockkreis-ø 157 (Befestigungsbohrungen) montiert, ohne etwas an der Verkleidung zu ändern.

Der Trick: eine Schablone aus Sperrholz und das ganze etwas asymetrisch.

Die neuen Lautsprecher sind flacher als die alten, so daß mit Schablone nichts höher baute.

Wichtig: der Lautsprecher sollte nicht unzählige Stege haben, da sonst einer unweigerlich mit der ZV kollidiert.

Für vorne hole ich gleiches nach, wenn ich jetzt die neue Türverkleidung forme; wenn das klappt jedenfalls.

Schablone: Zeichnung und einige Schablonen hatte ich bei der Basis gelassen; bei e-mail an mich (goebelsmann@drukon.de) schicke ich die Zeichnung auch gerne als PDF zu. (Wie lädt man hier so etwas hoch????)

Gruß,

Jan

Link to comment
Share on other sites

hallo Jan,

du hast mail.

gerne nehme ich deine schablonen-pdfs. hört sich nach einer eleganten lösung an, ich kanns mir nur noch nicht so richtig vorstellen. das zusammen mit der glasfasermatten-geschichte post 007 von Robert) scheint was gutes zu sein. bräuchte man nur noch eine gute position für hochtöner.

besten dank im voraus

Holger

ob man pdfs hier platzieren kann, weiß ich auch nicht, aber vielleicht wärs was für die cit-faq im cit-forum

Link to comment
Share on other sites

hallo Jan,

danke fürs pdf. mal sehen ob ich das mit meiner geschicklichkeit auch so hinbekomme …

5mm sperrholz sollt ereichen, oder?

welche lautsprecher hast denn genommen (weil du drauf hinweist, das sie relativ flach sein sollten)?

Link to comment
Share on other sites

ACCM Jan Goebelsmann

Ich hatte nur 8mm als Material bekommen, zumal mir der Schreiner das zuschnitt (mehrfach; einige liegen nun bei der Basis).

Lautstprecher: ich entschied mich für Koaxiallautsprecher von Sony.

Sie sind etwas besser als die guten Philips, die mir die Basis für vorne überlassen hatte (Originalgröße).

Aber man merkt, daß ihnen für den guten Schalldruck auf der Rückseite die Dämpfung fehlt, was ich jetzt noch im Zuge der Arbeiten den Verkleidungen bessern möchte.

Wie schon weiter oben erwähnt ist die Position in den Türen nicht gerade optimal. Erwarte also Verbesserungen, aber keine Wunder. Und um ab 130 km/h noch Freude am guten Klang zu haben, muß man viel mehr Dinge an dem Auto in Angriff nehmen....

Jan

Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

sooo, hier bin ich mal wieder. vom eise befreit sind strom und bäche, hormone zwitschern und überhaupt: das grüne blut wallt wieder im CX.

lautsprecher allerdings krächzen, die alten habens hinter sich. ich hab mir nach dem winterschlaf also heute mal die tolle schablonen-adapter idee von Jan vorgeknöpft. für die hinteren türen werd ich das mit den 160ern so machen (danke noch mal Jan, prima idee!). in den vorderen türen wirds nicht klappen, da unter der lautsprecheröffnung direkt das ablagefach kommt und deshalb nicht genug platz für den lautsprecher-versatz ist. ich werde also vorne dann doch neue 130mm lautsprecher mit hochtöner einbauen. beifahrerin ist auch in der einbaulage unkritisch, da wird also nichts abgedeckt … von der idee, separate hochtöner zu installieren, bin ich angesichts des perfekt erhaltenen '84er innenraums abgerückt.

zwei fragen bleiben:

1. welche lautsprecher sollen es sein? hab einen hörtest bei auto tip entnervt aufgeben, weil man da vor lauter kiss-fm gebumse von gespoilerten atzes mit ihren tiefergelegten ischen nichts mehr sinnvoll unterscheiden kann. nur soviel: blaupunkt 130er und 160er klangen erschreckend schlecht (waren auch billig), mac audio hörten sich gut an. meine soundanforderungen sind nicht super konzertsaal und auch nicht volle pulle mit extra verstärkern. mein blaupunkt-radio hat im XM mit bordmitteln guten sound mit genug druck erzeugt.

zum sound: bei instrumental surf soll schon der twang ordentlich durchkommen und bei dub / dancehall soll auch der bass ordentlich zu hören sein. allerdings nicht so eine sub-bass geschichte wie für krassen 3er.

2. (in anlehnung an das, was robert schreibt). ein zusätzlicher basslautsprecher in der rücksitzbankrückenlehne macht ja wohl sinn? ich hätte da noch einen 15'' Fender gitarrenlautsprecher aus einem Fender Vibrosonic, was wiederum zu der surfmusik passen würde. wie zweige ich das signal ab? welchen extra verstärker nehme ich? muss ich alle 5 kanäle verstärken oder nur den bass? das blaupunkt hat ansonsten genügend reserven für die vier lautsprecher, aber für den extra bass wirds wohl nicht reichen.

hab auch hinten eine mittelarmlehne zum ausklappen, trotzdems kein leder ist.

Link to comment
Share on other sites

  • 10 years later...

Hallo Holger,

wow, 10 Jahre her! was ist aus der Aktion geworden? Hast Du gute Lautsprecher gefunden? Da ich noch die Türpappe wegen der Fensterhebergeschichte im Wohnzimmer liegen habe überlege ich das Originallaustsprecherchen gleich gegen einen neuen passenden zu tauschen. Tipps für 130er Zweiwege-Lautsprecher?

Viele Grüße

Olaf

Link to comment
Share on other sites

Jø, 10 Jahre. Die Jahre ziehen ins Land, der CX hat inzwischen H-Kennzeichen. Aber die Türverkleidungen sind über die Jahre nicht besser geworden.

Dh. eine aufwändige Konstruktion nach Jans Vorlage (leider kann ich das PDF nicht mehr finden) hätte sich nicht gelohnt, da eine Basswiedergabe nur bei dicht schließenden Türverkleidungen funktioniert.

Ich habe aber damals dann Zwei-Wege MacAudio-Lautsprecher mit externen kugelförmigen Hochtönern (ø 50mm) eingebaut, das hat den Gesamtklang schon sehr verbessert, immer noch mit dem Blaupunkt-Radio (was übrigens, im Gegensatz zu den Kugel-Hochtönern, bei der H-Abnahme als nicht zeitgenössisch moniert wurde). Bei tiefen, stark aufgedrehten Bässen flattern und verzerren die Lautsprecher in den Türen allerdings, weswegen meine aktuelle Planung ist, einen Blaupunkt Subwoofer (THB 200 / XLF 200) unter dem Fahrersitz einzubauen, der dann die tiefen Frequenzen übernimmt. Ich hoffe, dass der unter den Sitz passt; könnte beim Fahrersitz wegen der Höhenverstellung schwierig werden, unter dem Beifahrersitz sollte es aber gehen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Holger,

welche Läden gibt es eigentlich noch in Berlin? Ich würde gern den Originallautsprecher mitnehmen und vergleichen.

Grüße

Olaf

Link to comment
Share on other sites

Hallo Holger,

der erste Versuch mit 130mm Koaxial-Lautsprechern ist wegen der hervorstehenden Hochtöner gescheitert. Sie passen nicht unter die Originalblende. Jetzt habe ich nach langem Suchen folgende gefunden und bestellt. Von den Maßen müssten sie perfekt passen:

http://www.amazon.de/gp/product/B00M78AWSI/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=AEQSMFRA87LQC

Dann kann die verchromte Pallas-Blende bleiben. Mal sehn ob´s klappt

Link to comment
Share on other sites

Hallo Holger,

der erste Versuch mit 130mm Koaxial-Lautsprechern ist wegen der hervorstehenden Hochtöner gescheitert. Sie passen nicht unter die Originalblende. Jetzt habe ich nach langem Suchen folgende gefunden und bestellt. Von den Maßen müssten sie perfekt passen:

http://www.amazon.de/gp/product/B00M78AWSI/ref=ox_sc_act_title_1?ie=UTF8&psc=1&smid=AEQSMFRA87LQC

Dann kann die verchromte Pallas-Blende bleiben. Mal sehn ob´s klappt

Aber bei dem strahlen die Hochtöner dann auch direkt gegen die Sitze.

Ich finde die Lösung mit externen Hochtönern besser.

Und welche Läden es in Berlin noch gibt, die Auto-Hifi verteiben, seit Auto Tip zugemacht hat, weiß ich auch nicht.

Link to comment
Share on other sites

ja das stimmt, das ist vom Klang besser. Aber wo die Hochtöner hinkleben?

Vielleicht könnte man die Lüftungsdüsen so verändern, dass noch zwei kleine Höchtöner enthalten sind. Viel kommt da je eh nicht raus.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...