Jump to content

C5 Faults


Recommended Posts

Bei der Schilderung der Probleme beziehen diese sich ja hauptsächlich auf

Modelle aus 2001 - das relativiert natütlich die Sache.

Ich fahre seit kurzem C5 2.0 HDI und bin rundum zufrieden.

Gruß Xantbart

Link to comment
Share on other sites

hab ich auch so verstanden.

bin ja auch mit meinem c5 - zwar ein bisschen zickig, aber liebenswert - zufrieden.

ab und dann nörgeln ist gesund - nach dem motto raus mit dem frust.

Link to comment
Share on other sites

recht so - gelegentliches meckern und motzen ist gut für die psychohygiene. was wäre wohl, wenn die c5s sich ihren frust aufstauen und den dann eines tages am stück zum besten geben würden? sie würden sicher mit nem lauten knall explodieren. dann schon lieber mal die eine oder andere charakteräußerung zwischendurch, das macht autofahren erst so richtig spannend ;-)

Link to comment
Share on other sites

Bei so viel Aufwand mit eigener Homepage stellt sich mir einmal die Frage, ob da nicht ein "Maulwurf" gezielt am Werk ist. Ich jedenfalls würde ganz bestimmt nicht alles an eine so grosse Glocke hängen und dann zuletzt noch einen ............ wie heisst doch das Fahrzeug, das er jetzt fährt?.........kaufen! Wer so gezielt öffentlich Misswerbung betreibt, könnte sogar Gefahr laufen, einmal wegen Verallgemeinerung belangt zu werden!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Lächerlich das Ganze. Mein 2001-er C5 hat(te) viel mehr Mängel, und ich fahre ihn immer noch. Er hat sich weitgehend beruhigt, ich mich auch. Diese Art der öffentlichen (Selbst-)Darstellung gibt's sicher quer durch alle Marken; ich erinnere mich, sowas Verqueres schon mal zu einem anderen Auto gelesen zu haben. Wer jedenfalls nach Lektüre einer solchen Website beschließt , keinen C5 zu kaufen, der wollte eh keinen ... Fluxus.

Link to comment
Share on other sites

Wirklich lächerlich das ganze, aber der Link dazu stammt ja vom Administrator, deshalb wäre ich da etwas vorsichtiger!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Kleine Provokation: würde die Seite Passat-Faults heissen und der Typ hätte sich jetzt einen C5 gekauft, dann hätte man hier seitenlange Tiraden über die mangelnde Zuverlässigkeit und Qualität von VW gelesen. Stattdessen werden hier die Mängel schön relativiert, es lebe die Cit-Brille. Trotz allem finde ich, dass ein Kunde, der mehrere tausend Euro in ein Auto investiert, egal welcher Marke, schon das Anrecht auf ein halbwegs zuverlässiges Produkt haben sollte.

Link to comment
Share on other sites

Habe ich da etwas nicht richtig verstanden? Ich lese immer nur von _einem_ Fehler - einem unbehebbaren Geräusch von unterhalb der Rücksitze.

In den Comments hingegen lese ich von _unzähligen_ Fehlern. Wo finde ich die im Bericht des Eigentümers?

Link to comment
Share on other sites

OSFP-7, ich bin der Letzte, der die zahlreichen C5-Mängel kleinschreiben möchte; dazu ist mein eigenes Exemplar auch wirklich zu anfällig (gewesen). Es gibt aber eine in meinen Augen etwas missionarische Art und Weise des Umgangs mit dem Problem, die nicht die meine wäre. Dafür habe ich hier im Forum ungezählte Mängelbeschreibungen zu meiner Karre losgelassen ... wohingegen die C5-Mängelliste des jetzigen Passatfahrers wirklich bescheiden kurz ist. That's all. Fluxus.

Link to comment
Share on other sites

OK, gebe zu, dass ich die Seite gar nicht angeschaut habe. Wie man die Schwere von Mängeln einordnet, ist definitiv eine subjektive Sache. Es gibt auch Leute, die sich von einem Knarzen den ganzen Tag vermiesen lassen können und sofort die Werkstatt aufsuchen und das sogar wiederholt.

Bei mir ist es so: Solange die Karre nicht liegenbleibt, ist der Rest verkraftbar. Die kleineren Mängel, die es bei jeder Marke gibt, lassen sich ja im Rahmen des regulären Service dann beheben.

Link to comment
Share on other sites

ich meine: das losungswort heißt "verhältnismäßigkeit".

erstens sollte man den oder die mängel im verhältnis zur objektiven nutzungseinschränkung sehen (z.b.: ein klappern nervt sicher, hat aber keine auswirkung auf den nutzen des fahrzeugs, während pannen mit liegenbleiben und längeren werkstattaufenthalten ganz anderen aufwand und ärger bedeuten) und zweitens die eigene erfahrung im verhältnis zur sache an sich.

ich hatte auch schon ärger z.b. mit warenhäusern, technischen geräten und vereinzelt auch mit autos. sich mit interessierten wie in diesem forum darüber auszutauschen, ist die eine sache. die welt daran ungefragt mittels einer homepage teilhaben zu lassen, eine andere.

notabene: den straftatbestand der "verallgemeinerung" gibt es nicht. wohl aber den der üblen nachrede und verleumdung. zivilrechtlich ist das ganze noch weitaus komplizierter.

hin und wieder tut es ganz gut, einmal in sich zu gehen und zu versuchen, wichtig von unwichtig zu unterscheiden.

Link to comment
Share on other sites

Zugegeben, es gibt verschiedenste "Knarzgeräusche" und kein C-Fahrer, der ehrlich ist, hat in seiner Karre noch nie eines feststellen können (viele Geräusche stammen vielfach gar nicht vom Fahrzeug, sondern von irgendwelchen zugeladenen Gegenständen in irgenwelchen Ablagen z.B. eine Tasche, die irgendwo scheuert). Es gibt aber Geräusche, mit denen kann man leben und die übertönt sogar meistens das Radio! Knarzen, das nur bei -3 Grad auftritt, ist auch noch halbwegs verkraftbar! Wenn aber ein Geräusch sich penetrant und konstant meldet, dann geh auch ich in die Garage! Was unser ehemaliger C5-Fahrer bei zwei!!! C5 für ein Geräusch zu beanstanden hatte, konnte offenbar nie jemand genau festhalten. Ich hoffe nur, dass es nicht die auch für mich immer wieder wundersamen Eigengeräusche der HP waren, die halt in einem Passat wirklich fernbleiben!

Gruss Jürg

Link to comment
Share on other sites

Also ich habs gelesen.

Okay, Knarzgeraeusche sind vielleicht aergerlich. Was mich aber stutzig macht ist,

das anscheinend (laut Kommentaren) alle C5 nur Schrott sind.

Und Passat ist ein ganz tolles Auto...hmmmmmm.....irgendwie seltsam.

Ich wuensch dem Eigentuemer jedenfalls viel Glueck mit seinem Passat. Meiner (Bj. 82) war ein sehr zuveralessiges Auto. Allerdings war auch nix drin was haette kaputt gehen koennen...*g*

Alex

Link to comment
Share on other sites

Hey der schreibt da mal echt komische Sachen...

als Leihwagen bekam er einen "1,6 Petrol" !? Kann ja wohl kein C5 gewesen sein...

Ausserdem steht da irgendwas von Schaum unter der Rückbank einspritzen....

Also für mich klingt dass ganze sehr merkwürdig...

Und warum kann man keine Gästebucheinträge machen sondern muss das ganze per Mail zusenden? Hat der etwa Angst, es schreibt jemand was positives hin?

Grüsse

vom monatlichen Feuerwehr-Probealarm geweckter

Chris

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Schaum unter der Rückbank ist erklärbar. Da bei den ersten C5-Exemplaren die Rücksichtbank und -lehne aberwitzige Klappergeräusche von sich gegeben haben - mich haben diese Geräusche an den Rand des Wahnsinns getrieben -, wurde die Sitzbank unterfüttert und noch irgendwas erledigt, was ich aber nicht mehr genau rekonstruieren kann. Bei meinem hat man einfach die sowieso schon vorhandenen Dämmplatten, die aufgeklebt sind, vergrößert, und es kam noch eine Lage auf die Originale. Das Ganze war sogar erfolgreich, der Rücksitz gibt jetzt keinen Mucks mehr von sich. - Alleine wegen dieses Geräusches, das ich als wesentlich fieser empfand als das gelegentlich vernehmbare Hinterachspoltern, hatte mich bewogen, das Fahrzeug u.U. zurück zu geben. Während meiner Überlegungen kam dann aber die erlösende Serviceaktion. Mein C5 war im ersten Jahr (bis 40000km) extrem nervig und hatte mich mehr als gefrustet. Fluxus.

Link to comment
Share on other sites

Hey folks,

das ist doch ein ganz alter Hut. Die Seite ist so alt wie der C5, darüber haben sich schon vor über zwei Jahren die Leute im yahoo-forum gestritten.

Generell gehe ich davon aus, das der Mann tatsächlich Pech mit seiner Gurke gehabt hat, offenbar hat Citroen damals nur einen Satz Rechtslenker hergestellt und auf die Insel verschifft. Und die hatten alle durch die Bank die typischen und hinlänglich bekannten Probleme der ersten Serie. Wer es dann nach langer Diskussion mit Citroen Großbritannien bis zum Umtausch geschafft hatte, bekam genau die gleichen Probleme wieder. Das macht nicht gerade glücklich und ich erinnere mich noch genau an die flame wars im yahoo-C5-forum.

Die Seite ist noch immer aktiv geschaltet und ist in den page ranks der Suchmaschinen relativ hoch eingestellt. Da muß man locker bleiben und in Ruhe seinen C5 betrachten. Falls jemand eine deutsche Wortmeldung dazu haben möchte:

---snip---

Ich hatte mich vor Monaten auch mal hier zu Wort gemeldet, da ich zwischen dem C5 und Passat Variant schwankte.

Ende August habe ich dann schlussendlich den Passat Variant TDI 130 PS Highline 4motion bekommen und ein Bekannter seinen C5 Break Ex 2.2.

Der Federungskomfort beider Wagen ist quasi identisch allerdings spürt man beim Passat die Fahrbahn doch besser. Überhaupt finde ich den Passat dynamischer was zweifelsohne der 4motion zu verdanken ist, die besonders bei schnellen und engen Kurven doch ein Kart-Gefühl gibt (schiebt von hinten).

Nach gut zwi Monaten habe ich nun 10'000 km hinter mir und habe auch mal einen halben Liter Öl nachgefüllt. Probleme gabs bislang gar keine wobei man wissen muss dass der Wagen absolut nicht geschont wird. (Ein Witzbold hatte mir schon einen Aufkleber "Baustellenfahrzeug" aufgepappt).

Was den C5 angeht, naja er steht zum Verkauf. Nach 3 Bordcomputerausfällen, mehreren kleineren Problemen hat sich der Bekannte nun für einen Mondeo entschlossen.

Sicherlich ist der Passat kein technisches Highlight (keine automatiche Lichtschaltung, keine Niveauregulierung, keine 2 Zonen Klimaautomatik, keine automatisch klappbare Spiegel usw usw ) aber er fährt und die Climatronic und die Sitzheizung machen den Dient gänzlich unspektakulär.

Gut der C5 hätte mich glatt 3000-4000 € weniger gekostet, aber als Selbstständiger kann ich mir keinen Wagen leisten der nicht geht.

P.S.: Mein Vater (Citroën Fahrer seit eh und je) wollte jetzt vom Xantia zum C5 wechseln. Aussage vom Werkstattleiter "Hm ich hätte einen wirklich super tollen Benz E in Vollausstattung auf Lager, denn einen C5 verkauf ich dir der Freundschaft wegen nicht". In der Hoffung dass Väterchen das Wägelchen anschafft (V8 Distronic 4 matic usw usw usw)

---snip---

roland

Link to comment
Share on other sites

Hallo Citroen Freunde

ich habe vor meinem C5 2,2 HDI mitllerweile 105tsd km einen Passat TDI mit Pumpedüse 130 PS als Leihwagen gefahren.

allein bei Nachtfahrt diesen Christbaum !!!! über 65 Leuchtpunkte im Armaturenbrett und den Türen.. trotz des Versuches den Dieselverbrauch runter zu bekommen 9,3 l laut Computeranzeige. Von den Hüpfern über Bodenunebenheiten ganz zu schweigen....

wenn ich mit 200 km/h C5 fahre fühle ich mich sicher und entspannt und kann mich angenehm mit meinen Beifahren unterhalten... mit 200km/h Passat heißt krampfhaft Lenkrad festhalten und hoffen das es keine Dellen auf der Fahrbahn gibt.

der Rheinländer

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...