Jump to content

Hauptdruckleitung Hinterachse XM Y3 geplatzt


HeizölXM
 Share

Recommended Posts

Hallo Leute,

und nochmal ich, ich komme gerade aus der Werkstatt und muss schreckliches berichten, mein Y3 hat gerade eine Masse an LHM verloren, (5Liter) genau vor dem linken Hinterrad, ich gehe also von der Hauptdruckleitung aus.Gibt es da eine Möglichkeit das zu flicken oder muss da ne komplett neue Leitung rein?

Danke

Link to comment
Share on other sites

hi, ich auch nochmal...

am besten bockst du das gute stück mal auf, nimmst ne gute lampe zur hand und schaust dir gleich alle leitungen mal genau an. wenn eine hin ist sind die anderen meist auch nicht mehr weit.

bei sowas hilft eig. wirklich nur ein kompletttausch, da alles andere ein spiel auf zeit ist. machen hier im forum einige aus kunifer zu respektablen preisen sicher für dich fertig ;)

z.b. olaf....

gruß thorsten

Link to comment
Share on other sites

Hey Leute ….. Tausend Dank schon mal. Ich werde morgen genauere Diagnose Liefern. Was ich heute gesehen habe ist aber eher erschreckend in dem Sinne, dass die Leitungen alle noch aussehen wie neu, also noch der Lack drauf und kein Rost, mir ist das Loch eher schleierhaft...

Link to comment
Share on other sites

Die ""Hauptdruckleitung" ist wahrscheinlich die Zuführleitung der hinteren Federung. Sie dürfte, da vermutlich kein Antisink, zum Höhenkorrektor gehen. Und zwar vom Sicherheitsventil im Vorderwagen an.

Flicken ist kein Problem, frag Kroack nach dem passenden Leitungsverbinder. Ich würde das Stück vom Höhenkorrektor bis ungefähr Mittei hintere Tür ersetzten, da kommt man gut ran und kann der Leitungsverbinder schön verstecken.

Daß aber alle Leitungen angeschaut werden sollten, steht außer Frage.

Link to comment
Share on other sites

XMs haben da eine echte Schwachstelle, die Leitungen sind im Sichtbereich noch schön und oben wo man nicht hin sieht nagt der Rost. Spätestens wenn die eine Leitung gemacht ist bricht die nächste. Wenn die Achse erst Mal unten ist einfach alle Leitungen machen die auch nur das geringste Anzeichen von Korrossion aufweisen.

Link to comment
Share on other sites

Y3 Leitungen sind substantiell meistens wesentlich besser als bei späteren Baujahren. Das ziehe ich aus den Vergleichen diverser Y3 und Y4 XM's. Die (Lack-?) Qualität der Leitungen wurde im Lauf der Baujahre immer schlechter. Ich kann Heizöl XM Beobachtung, daß die Leitungen noch sehr gut aussehen, nur bestätigen. Geplatzte Leitungen wegen Rost ist deswegen fast ausschließlich ein Problem der späten Baujahre. Ich würde erst mal genau gucken, welche Leitung denn nun genau kaputt ist und dann bei kroack die Leitung nachmachen lassen

PS: Y3 hat kein Antisink - Gott sei Dank ;)

Link to comment
Share on other sites

Bevorzugte Leckstellen sind auch bei den Kunststoffclips, mit den die Leitungen

befestigt sind. Darin bewegen sie sich wohl etwas und schubbern dann den

lack ab.

mfg Klaus

( bei dem stellenweise der lack auch schon etwas ab ist ... )

Link to comment
Share on other sites

Es ist wie bei den Xantias. Die Leitungen knacken gern zuerst in den Verclipsungen, denn hier schabt es und die Feuchtigkeit hält sich. Und die Leitungen wurden im Laufe der Zeit immer schlechter gefertigt, wenn man öfters mal Sicherheitsventile von X1 und X2 ansieht wird es sofort deutlich. Bei den X2 sind quasi in der Regel nur noch rostige Klumpen vorhanden, die mal aussahen wie ein Sicherheitsventil und abgehende Hochdruckleitungen.

Link to comment
Share on other sites

Ecktown Elch

Moin, das hatte ich auch schon durch. Mein Y3 war an der Hinterachse undicht und meine beiden Y4 auch. Ist alles kein Problem und mit Kunifer plus verbinder schnell gemacht. Um gut dran zukommen ist es am einfachsten die Hinterachse auszubauen oder weitgenung abzusenken. Noch besser kommst Du daran wenn Du auch noch den Tank wegbaust. dann hast Du Platz ohne Ende und kannst es schnell richten.

Grüße Matthias

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...