Jump to content

Dröhngeräusch 4 HP 20, was könnte es sein?


ACCM arnekurt
 Share

Recommended Posts

ACCM arnekurt

Hallo,

bei meinem C5 kommt es zu einem interessanten Effekt.

Wenn das Getrieb kurz vor dem Schaltvorgang ist, fängt ein Brummgeräusch an. Es ist schwankend, also mal lauter dann wieder leiser, immer im gleichen Abstand und in den gleichen Frequenzen. Sehr unangenehm, da die Frequenz auch deutlich spürbar ist.

Wenn ich dann etwasweiter beschleunige, schaltet er ganz normal.

Vom Gefühl her würde ich sagen, er will schalten, kann es aber in dem Moment nicht, und versucht es immer wieder.

Ansonsten schaltet er ganz normal, weich und korrekt.

Übrigens ist es reproduzierbar, wenn man in der manuellen Schaltgasse z.B etwas über 50 fährt, oder etwas über 70, eben kurz vor den Schaltpunkten.

Laufleistung 219.000 KM, Getriebeöl vor 60.000 gewechselt.

Bevor ich in die Werkstatt fahre, hätte ich gerne schon mal ein paar Ideen, was es sein könnte.

Fragende Grüße,

Arne

Link to comment
Share on other sites

Wenn es wirklich vom Getriebe kommt, kann ich nur raten: Kurz vorm Schaltvorgang geht die Wandlerüberbrückungskupplung in kontrollierten Schlupf oder öffnet ganz (welcher Modus genau, das weiss ich nicht). Vielleicht liegt da eine Störung vor... irgendwo hydraulisch oder auch mechanisch im Getriebe. Aber da nützt ja alle Spekulation nix, wenn Teilölwechsel oder Getriebespülung nicht mehr helfen, dann ist wohl eine Getrieberevision fällig.

Um andere Ursachen (Radlager, Antriebswellen, Motor selber vielleicht) auszuschliessen, würde ich aber mal ausführlich testen, ob dieses Brummen wirklich bei verschiedenen Motordrehzahlen und verschiedenen Geschwindigkeiten immer vor dem Schaltvorgang auftaucht...

Man kann sich da auch leicht in eine falsche Diagnose verrennen.

Ein Beispiel: Ich hatte vor etwas mehr als einem Jahr immer kurz NACH einem Hochschalten ein Ruckeln im Antrieb. Zuerst hatte ich auch das Getriebe im Verdacht, weil das wirklich IMMER nach dem Schaltvorgang auftrat. Als es stärker wurde und häufiger auftrat, konnte ich es dann als defekte Zündspüle entlarven! (Nach dem Hochschalten arbeitet der Motor bei niedriger Drehzahl, aber hoher Last. Ein ohnehin schwacher Zündfunke reicht dann nicht mehr immer aus, das Gemisch zu entzünden...)

Also, frag gern die Werkstatt des geringsten Misstrauens, aber bilde Dir auch Deine eigene Meinung!

Edited by Juergen_
Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt

Mh, also ich meine es kommt immer gleich reproduzierbar. Teste es morgen noch mal. Ich muss mal auf die Drehzahl achten.

Ich habe gar kein I-Phone

Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt

So, ich habe es heute morgen mal genauer beobachtet. Es taucht immer bei 2000 UPM auf, egal bei welcher Geschwindigkeit.

Im Stand werde ich es gleich noch mal testen.

Greetz, Arne

Link to comment
Share on other sites

Dann fahr doch bitte mal so, dass das Getriebe auch mal bei höheren Drehzahlen schaltet. (Die Bandbreite fürs Hochschalten ist beim 4HP20 ja enorm: zwischen 1.800 und 6.400/min). Deine Theorie war ja, dass das Dröhnen immer nach dem Hochschaltvorgang auftaucht.

Würde es immer bei der festen Drehzahl von 2.000/min auftauchen, so kämen für mich noch jede Menge andere Vibrationen vom Motor oder Antriebsstrang her in Frage, also nicht nur das Getriebe.

Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt

So,

ich habe es noch mal getestet.

Es ist egal in welchem Gang, immer bei 2000 UPM. Auch auf P im Stand reproduzierbar.

Wenn ich das Getriebe später schalten lassen, ist der Effekt nicht da.

Wenn ich z.B. im Sportmdus fahre, schaltet das Getriebe später und völlig frei von Geräuschen.

Ich vermute mal etwas am Motor, denn im Stand ist das getriebe ja ausgekuppelt, und der Antriebsstrang steht ja sozusagen.

Ich hoffe ich liege richtig, der Wagen geht nächste Woche zum Freundlichen, und bleibt die Woche über dort.

Mein Meister meinte, das nach der Überholung des Motors der draussen war, dass dort etwas auf Spannung etc. wieder eingebaut wurde.

Schauen wir mal, Danke soweit, das hat meinen Horizont mal wieder erweiteret.

Greetz, Arne

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
ACCM arnekurt

So, mal eine Statsmeldung.

Den Wagen habe ich wieder, es fehlten 0,3 Liter Getriebeöl.

Es war dann auch besser, kam aber wieder und ist jetzt noch schlimmer.

Was mir auffiel, es kommt immer bei 200 UPM. Dann kommt auch das pfeifen vom Turbo.

So langsam bin ich ratlos.

Motor läuft einwandfrei, Getriebe schaltet, aber es dröhnt und ruppelt immer noch.

Hat noch jemand irgendwelche Ideen?

So langsam glaube ich, es ist der Wandler der sich da auflöst.......

Kann das sein?

Greetz, Arne

Link to comment
Share on other sites

So langsam glaube ich, es ist der Wandler der sich da auflöst...

Eine mögliche Ursache ist schon das Blech, an das der Wandler wohl mit 3 Schrauben angeschraubt ist. Die Teile neigen schon mal zur Rissbildung. Ich würde aber erst alles andere abchecken, also motorseitig...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
ACCM arnekurt

Hallo,

der Wagen war jetzt eine Woche in der Werft, und es wurde alles geprüft was geht. Getriebe, Aufhängung, Motor, Wandler..., na eben alles was so geht.

Kein Fehler festzustellen.

Geräusch ist immer noch da, und nervt natürlich auch, nur ändern kann man es nicht.

Naja, wenn etwas auseinander fliegt, ist ja Garantie drauf. ;-)

Schauen wir mal.

Funktionen sind nicht eingeschränkt, es läuft alles so wie es soll.

Greetz, Arne

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
ACCM arnekurt

Hallo,

nun ist folgendes passiert.

Nach allen möglichen Tests und Versuchen war ums verrecken kein offensichtlicher Fehler zu finden. Das Getriebe wurde zwar nicht zerlegt, davon haben wir wegen der Laufleistung abgesehen, aber alles andere was möglich war wurde gemacht.

Der Fehler tritt immer noch auf, und von daher haben wir eine andere Lösung gefunden.

Mein Händler tauscht den Wagen um.

Ich bekomme einen gleichwertigen C5, im Prinzip die gleiche Ausstattung ohne Auto PC als Schaltwagen.

Das ist der einzige "Wehrmutstropfen", aber ich denke damit komme ich gut klar. Wenn die Sitzeinstellung stimmt, klappt es auch mit dem schalten. :)

Der Wagen ist erste Hand, Checkheftgepflegt, und hat sogar noch Schmutzfänger.........

Farbe ist Hyazinth Metallic.

Pflegezustand wie neu, Bilder folgen.

Nächsten Mittwoch sollte ich ihn haben.

Greetz, Arne

Link to comment
Share on other sites

Ich frage mich bei solchen Wandlungen ja immer, was die Händler wohl mit den Rückläufern machen. So lange immer wieder verkaufen, bis sich ein Käufer findet, den das Geräusch nicht stört?

Auf einen schwerhörigen Käufer warten?

Oder am Ende doch womöglich das Auto irgendwann mal reparieren?

Im Ernst, es werden ja gar nicht so wenige, auch junge Gebrauchte gewandelt, auch und gerade bei den "Premiums". Wo landen denn all diese Karren, die angeblich nicht reparabel sind?

Link to comment
Share on other sites

ACCM arnekurt
Ich frage mich bei solchen Wandlungen ja immer, was die Händler wohl mit den Rückläufern machen. So lange immer wieder verkaufen, bis sich ein Käufer findet, den das Geräusch nicht stört?

Auf einen schwerhörigen Käufer warten?

Oder am Ende doch womöglich das Auto irgendwann mal reparieren?

Im Ernst, es werden ja gar nicht so wenige, auch junge Gebrauchte gewandelt, auch und gerade bei den "Premiums". Wo landen denn all diese Karren, die angeblich nicht reparabel sind?

Der geht wohl nicht mehr in den Verkauf. Soll wohl als Werkstattersatzfahrzeug laufen.

Schauen wir mal.

Ich bin jedenfalls froh, dass eine gute Lösung gefunden wurde.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...