Jump to content

Gestern beim TÜV - Heuliez mal vorne


psenbiipe
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

war gestern mit meinem Xantia (X1 Break, 2.1TD, 284'Km) beim TÜV.

Eigentlich dachte ich, mit einem 'leichter Ölverlust' davonzukommen.

Ja und dann fing der Prüfer an, an der Aufnahme des rechten vorderen Federdoms herumzupopeln.

Der Lack war noch gut intakt, ein paar Rostbläschen, sonst nix - vorher.

9d46d1389898026.jpg

Zuhause hab ich sein Werk dann vollendet.

Nur noch Blätterteig.

Leider ist auch das darunter liegende Blech Richtung Radhaus durch.

4e55c1389898261.jpg

Auf der anderen Seite ist praktisch nichts.

9e0d41389898147.jpg

Bisher kenne ich nur die berüchtigten Heuliez-Ecken.

Dort schlägt sich meiner recht wacker.

Nur für die TÜV-Statistik noch die übrigen Mängel.

- Domlager links und rechts durchgerostet.

- Bremsschläuche vorne rissig.

- Staubmanschette Lenkung rechts eingerissen.

- Motorölverlust (schön schwarz) irgendwo oben im Bereich Turbo.

- Höhenkorrektor hinten undicht (war allerding WD40/Fett/Wasser - nicht grün)

- Trübungswerte Ist:4,62 bei Max:2,50

Da gibts noch ein paar andere Dinge, die man natürlich erst angeht, wenn wieder TÜV drauf ist

- Kupplung in den letzten Zügen.

- Zahnriemen auch schon 80' Km / 11 Jahre.

- Wärmetauscher Heizung leicht undicht.

Jetzt die Fragen bevor ich mir diese Domlager (2x135€ - gehts auch billiger?) kommen lasse:

- Hatte einer von euch schon mal blechmässig sowas?

- Kann/darf man da was einschweissen ?

- Rentiert sich das noch ?

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

JanBo.Sattler

Also um den Trübungswert würd ich mir mal keine Sorgen machen. Fährst das nächste mal vorher ein paar km mit sehr hoher Drehzal auffe bahn und feddich. würd mal sagen der Prüfer hat keinen Bock gehabt. Bei mir ist noch nie ein Diesel durchgefallen...ok..einmal, aber der wollt auch von selbst beschleunigen :-D

Schweißen kann und darf man das.

Sind die Domlager denn wirklich so feddich?

viele Grüße

Janbo

Link to comment
Share on other sites

Naja, auf der linken Seite hat er von unten wirklich 2 mal durchgestochert. Unter dem Unterbodenschutz nur noch Blätterteig.

Vor der AU ist mir auch nicht recht bange. Wird halt z.Z. weitgehend in der Stadt bewegt.

Hab ihn gesten auf dem Nachhauseweg mal im 2.ten und max. 3.ten gequält (4000-4500).

Rein optisch sieht man jetzt nichts mehr. Das war beim TÜV noch anders.

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube,dass du bzgl. der Domlager etwas missverstanden hast: nicht die Domlager sind durchgerostet, sondern die Seitenbleche neben den Domlagern. Daher wäre der Kauf neuer Domlager eine unnötige Geldausgabe.

Edited by Der Käufer
Link to comment
Share on other sites

Ich hatte das schon mal bei dem X1 von Oktobernixe. Es ist ein sehr seltener Fall, aber er kommt anscheinend vor. Man kann das schweissen. Ist aber nicht so ganz einfach, weil dort 2 Bleche über einander liegen. Was ganz gut geht: komplette Ecken aus einem Schlachter einschweissen. Kotflügel abbauen, ein Stück aus dem Längsträger raustrennen, das Blech einschweissen und dann den Längsträger wieder einsetzen. Das ist aber mit einigen Stunden Arbeit verbunden....

Link to comment
Share on other sites

Ich glaube,dass du bzgl. der Domlager etwas missverstanden hast: nicht die Domlager sind durchgerostet, sondern die Seitenbleche neben den Domlagern. Daher wäre der Kauf neuer Domlager eine unnötige Geldausgabe.

Ich hab das auch ganz genau so verstanden, daß die Domlager an sich durch sind.

Nur für die TÜV-Statistik noch die übrigen Mängel.

- Domlager links und rechts durchgerostet.

auf der linken Seite hat er von unten wirklich 2 mal durchgestochert. Unter dem Unterbodenschutz nur noch Blätterteig.

Der TE wird uns aufklären :)

Link to comment
Share on other sites

Die Bilder kommen mir bekannt vor, so etwas habe ich bei einem X1 Break aus der Schweitz gesehen. Ich meine ein 1.9er mit etwas über 300.000 km Laufleistung. Der hatte ebenso schöne Rostlöcher rund um die Domlager. Schaut mal bei Facebook in der Xantia-IG, da hat ein Felix Soler entsprechende Bilder gepostet.

Viele Grüße

Fred

Link to comment
Share on other sites

bestimmt beim Forchheimer TÜV.. Domlager hab ich gebrauchte da und schweißen ist da oben auch kein Problem, allerdings wird vom Radhaus aus auch noch das Stehblech bis unten weg sein -erfahrungsgemäß...

Link to comment
Share on other sites

Das sieht ja wirklich nicht gut aus. Aus Interesse, was für ein Baujahr ist Dein X1?

Auf der anderen Seite ist praktisch nichts.

9e0d41389898147.jpg

...

Grüße,

Peter

Ich fürchte aber, dass diese Seite auch schon durch ist. Genauso würde ich auch den Prüfbericht verstehen.
Link to comment
Share on other sites

Ich fürchte aber, dass diese Seite auch schon durch ist. Genauso würde ich auch den Prüfbericht verstehen.

Diese Befürchtung teile ich. Der Rost kommt eher von der Radseite und frisst sich dann nach innen durch.

Link to comment
Share on other sites

Diese Befürchtung teile ich. Der Rost kommt eher von der Radseite und frisst sich dann nach innen durch.

Würde auch die Bläschen erklären...

Link to comment
Share on other sites

Ist auch logisch wenn man sich die Konstruktion dort anschaut... In dem "Loch" da oben kann sich Prima Schlamm und Feuchtigkeit festsetzen und wenn es da ne Beschädigung im Unterbodenschutz oder Lack gibt ist das Ergebnis (siehe Bilder) vorprogrammiert...

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

hab mich heute mal auf die Suche nach dem Ölverlust gemacht und den Ansaugkrümmer (das Plastikteil) abgemacht.

Mal abgesehen von ordentlich Ölschleim auf den Krümmerrohren (das Gegenstück aus Alu) war da nichts großartig zu sehen.

Nur an der Verbindung vom Turbo zum LLK hängt ein Stück Gummi rum was sich so wohl nicht gehört - werde ich mir mal von unten anschauen.

@Juergen_ : EZ ist 12/96. Die linke Seite leistet noch ordentlich Wiederstand. Kann es sein, daß da zwei Bleche übereinander liegen ?

Was der Prüfer moniert hat, sind allerdings wirklich die Federdome. Links kann man vom Radhaus in den Motorraum schauen, rechts ist noch ordentlich Substanz.

@kroak : Erlanger TÜV. Vom Radhaus aus sieht man gar nichts. Man muß schon mit den Fingern in das Loch im Radkasten tasten um an die Stelle zu kommen wo es weh tut.

Hab allerdings die Plasteverkleidung im Radhaus nocht nicht ab. Die verrosteten Blechteile sind ganz dünn im Gegensatz zu dem Längsträger, wo dank Zink überhaupt kein Rost ist.

Links ist da noch alles zu, wie es hinter dem (rechts noch geschlossenem) Blech ausschaut, kann man nicht sehen (ohne Sonde).

@Guenni16V : Ich hab da gewisse Skrupel, an der Stelle am Längsträger rumzuarbeiten zumal der noch nichtmal rostig aussieht.

Grüße,

Peter

Ach ja - zum Thema Ölverlust.

fb22a1389983621_800.jpg

Bekommt man irgendwo noch diese Dichtstücke ? Sind steinhart und rissig.

Edited by psenbiipe
Link to comment
Share on other sites

@Guenni16V : Ich hab da gewisse Skrupel, an der Stelle am Längsträger rumzuarbeiten zumal der noch nichtmal rostig aussieht.

Grüße,

Peter

Der Längsträger ist wahrscheinlich auch völlig intakt. Ich bin Karosserieschlosser, aber in meinen Augen war es der beste Weg, an diese Stelle dran zu kommen, weil da eben 2 Bleche übereinander sitzen. Wenn man den Längsträger nach der Schweissaktion mit Fluid-Film aussprüht, sollte da auch zukünftig nichts rosten.

Link to comment
Share on other sites

Der Längsträger ist wahrscheinlich auch völlig intakt. Ich bin Karosserieschlosser, aber in meinen Augen war es der beste Weg, an diese Stelle dran zu kommen, weil da eben 2 Bleche übereinander sitzen. Wenn man den Längsträger nach der Schweissaktion mit Fluid-Film aussprüht, sollte da auch zukünftig nichts rosten.

Und wenn man "einfach" in die Lochstelle ein Stück einsetzt ? Federdom muß dabei sowieso raus. An den Seiten sieht das alles noch recht solide aus. Da ist sogar noch die Verzinkung intakt.

Link to comment
Share on other sites

Bei dem Fall, den ich geschweisst habe, waren beide Bleche durch. Von daher bringt es nichts, von innen ein Blech aufzusetzen. Und von der Radhausseite her ist das ganze wegen Platzmangel nicht schweissbar.

Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen,

...

Bekommt man irgendwo noch diese Dichtstücke ? Sind steinhart und rissig.

Bei Cit! Um die 13 Euro/Stk.! Teilenummer müsste 36255 sein!

Link to comment
Share on other sites

Blick ins Radhaus sieht auch böse aus.

7850e1390048082_800.jpg

@Guenni16V : verstehe jetzt, was du meinst.

Dort, wo die Kabelbefestigung durchs Blech ging, hats angefangen und sich dann nach oben vorgearbeitet.

Längsträger und dieses Blech sind wohl gar nicht verbunden.

Ich denke, angesichts der noch anstehenden Kosten (Domlager 270, Zahnriemen 600, Kupplung 700, Reifen, Schweißarbeiten, ...)

laß ichs mit dem und nutze die noch verbleibende Zeit für die Suche.

Dafür bekommt man ggf. schon einen neueren ohne Wartungsstau.

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal zusammen,

irgendwie hängt man nach 16 Jahren doch an dem alten Blech.

Bin noch mal meine Unterlagen durchgegangen.

Bis auf die Kupplung sind da eigentlich keine großartigen Sachen zu erwarten.

Der Zahnriemen aus 2006 ist noch gut für 40' Km (bei Wechselintervall 120').

Wenn das mit Domlager/Schweissarbeiten im Rahmen bleibt, wäre es schade drum.

@kroak: Das Stehblech hat da (s.o.) noch Substanz. Ob es reicht/nötig ist, da ein Blech anzuheften ?

Werde dich mal kontaktieren.

Grüße,

Peter

anbei eine Statistik

01.2014 - 284198

Handbremsseile

07.2013 - 281522

Kraftstoffleitung

01.2012 - 274276

Kat

Endtopf

Bremsen-Dichtungssatz vorne

Traggelenke vorn

Querlenker vorn

Keilrippenriemen

LHM

Servolenkung-Arbeitszylinder

Lenkmanschetten links

03.2011 271360

Koppelstangen

Glühkerzen

11.2010 - 266761

Bremsscheiben/beläge vorne

Pollenfilter

Luftfilter

07.2010 - 265230

Batterie

08.2008 - 230708

Mittelschalldämpfer

Sommerreifen

10.2007 - 217810

Pollenfilter

Luftfilter

ABS-Sensor VR

Federkugeln

04.2007 - 204402

Keilriemen

Spannrolle

ABS-Sensor VL

Winterreifen

10.2006 - 198203

Zahnriemen

Wasserpumpe

Dieselpumpe Überholung

10.2005 - 181168

Thermostat

Bremsscheiben/beläge vorn

06.2005 - 175469

Kühler

04.2005 - 172042

Zahnriemen

Dieselfilter

Federkugeln vorne

Pollenfilter

Luftfilter

11.2004 - 166255

Batterie

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...