Jump to content

BX 14 BREAK 92.000 km bei Zürich


didomat

Recommended Posts

Der 15er war ein 16er XU mit kleinem Vergaser, mit den kleinen XY- und TU-Motoren gab es den Break nie in D. In F habe ich mal einen noch sparsamer ausgestatteten 14er Break gesehen, der hatte weder Dachreling noch Gepäckraumabdeckung...

Link to comment
Share on other sites

Sehr schon, aber das Angebot ist offenbar schon beendet.

Was ich mich frage: ist das wirklich die Originalausstattung? Das schon fast VIP-artige Velours scheint mir nicht recht zum Äusseren mit den nicht geschwärzten Dachsäulen zu passen. Und auch das Vierspeichenlenkrad deutet eher auf eine sportliche Variante hin.

Kommentar von den BXperten?

..............

Was meint Edith? Lesen hilft? Na, dann versuche ich es mal:

Dieser BX 14 wurde "gepimpt" mit einem GTI Lenkrad sowie mit den bequemen und unverwüstlichen VIP-Velours-Sitzen ebenfalls aus dem GTI, bei dem die Rückbank zudem - im Gegensatz zu den billgeren Modellen - im Verhältnis 1/3 zu 2/3 auch teilweise umklappbar ist. Zudem wurden die starren Gurten der Rückbank durch Rollgurten aus dem GTI ersetzt.
Link to comment
Share on other sites

Boah, ist der nackisch! Nur der luxuriöse Heckwischer stört das Bild. :)

Aber durch den Wegfall des dunklen Lacks rund um die Seitenscheiben kommen die Designfehler des Break leider voll zur Geltung.

Link to comment
Share on other sites

Mahlzeit!

Den Verkäufer kenne ich, hat schon Teile bei mir bezogen und ist ein komplett HP-Citroën angehauchter und seriöser Typ. Das GTi-Lenkrad, sowie die Sitzgarnitur stammen aus anderen BXen, also nicht original. Original wäre ein graues Einspeichenlenkrad und der graue grobe Stoff auf den Sitzen. Die Hintersitzbank wäre natürlich nicht geteilt umzulegen. Ob das jetzt nun eine Aufwertung oder Abwertung des 14er Breaks ist, muss jeder für sich entscheiden. Ich persönlich fände den Wechsel der Innenausstattung nur dann brauchbar, wenn auch das Armaturenbrett und die Seitenverkleidungen auf Schwarz umgerüstet worden wären, inkl. schwarzem Einspeichenlenkrad. Aber als günstiger Schwebekombi für den Alltag war dieser BX ein Schnäppchen!

Man grüsst,

der scharlachrote König

Link to comment
Share on other sites

Hatte allerdings X-Beine- aber bei dem Preis: Was soll's! Für uns kommt ja noch das Einfuhrumsatzsteuerzollgedöns dazu. Und 600km Anreise für eine Probefahrt war dann auch für einen Break etwas viel.

Wer bietet denn noch einen mit guter Substanz an? Gerne per pm.

Link to comment
Share on other sites

Aber durch den Wegfall des dunklen Lacks rund um die Seitenscheiben kommen die Designfehler des Break leider voll zur Geltung.
Das geht mir selbt bei den Einfach-Limos so, daß ich ungeschwärzte Türrahmen, Zwangsentlüftung in der C-Säule und Heckabrißkante in Wagenfarbe befremdlich finde. Und am Break sieht's tatsächlich noch übler aus.
Link to comment
Share on other sites

Aber als günstiger Schwebekombi für den Alltag war dieser BX ein Schnäppchen!

1180 Euro (1450 CHF) für nen BX 14 Serie 2 ohne Servo und sonstigem Gedöns gilt wahrscheinlich hierzulande nicht gerade als Schnäppchen. Aber ich find's durchaus angemessen.

Link to comment
Share on other sites

1180 Euro (1450 CHF) für nen BX 14 Serie 2 ohne Servo und sonstigem Gedöns gilt wahrscheinlich hierzulande nicht gerade als Schnäppchen. Aber ich find's durchaus angemessen.

Halte ich auch für angemessen. Ich denke, dass für wirklich gute BX (also ungeschweißte, sehr sehr rostarme Exemplare ohne Wartungs- und Reparaturstau - auch Serie 2 und ohne Ausstattung) langsam auch wieder vierstellige Eurobeträge gezahlt werden dürfen. Und hier geht´s um einen inzwischen doch seltenen Break - den ich allerdings nicht kenne und gesehen habe.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...