Jump to content

Xantia V6 mit LPG: Plötzliches abstellen


ACCM Alex
 Share

Recommended Posts

Hallo,

seit geraumer Zeit plagt mich folgendes Phänomen:

Mein Xantia V6 mit LPG-Anlage (Prins VSI) stellte manchmal im Gasbetrieb einfach ab, d.h. der Motor ging aus. Hat vorher immer noch kurz mit der Drehzahl gesägt und war aus. Im Benzinbetrieb war davon nichts zu merken, alles okay. Fehlerspeicher auslesen brachte keinen Fehler. Ein Diagnose-Interface für die Prins VSI habe ich seit längerem hier liegen nur läuft das noch nicht richtig.

Aus gesundheitlichen Gründen konnte ich die letzten gut 8 Wochen nichts am Auto machen und auch nichts machen lassen. Ich hatte mich daher für die anfallenden kurzen Strecken fürs erste mit dem reinen Benzinbetrieb arrangiert der ja einwandfrei lief.

Heute ist er mir dann beim stehen an der Ampel und ähnlichen Situationen im Leerlauf im Benzinbetrieb einige Male ohne Vorwarnung ausgegangen, kein sägen, nichts, einfach aus als würde man den Zündschlüssel rumdrehen. Nach einem Steuergeräte-Reset konnte ich mich dann immerhin noch nach Hause retten.

Die Auslesung mit Lexia brachte folgenden sporadischen Fehler:

"Druckfühler Kurzschluß an Plus oder Unterbrechung" sowie noch sinngemäß "Zündschlüssel sporadisch nicht erkannt".

Ich kenne für die Einspritzung nur den Druckfühler der an der Ansaugbrücke ganz hinten Richtung Spitzwand sitzt. Liege ich da richtig?

Zum Schlüssel:

Wird auch bei laufendem Motor permanent die Zugehörigkeit des Transponders im Schlüssel zum "richtigen" Auto/ Steuergerät geprüft? Wenn ja wäre es möglich das es dann heißt: Schlüssel nicht erkannt -> angeblich "falscher" Schlüssel -> Motor aus ?

Danke und Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Lass mal Deine Gasanlage einstellen. Dann dürfte er auch nicht mehr einfach ausgehen. Ist bei mir auch so gewesen. Unsere LPG Spezialisten können das aber bestimmt genauer erklären. Das Zündschlüsselproblem hat, glaube ich, fast jeder und dürfte für Dein Problem nicht relevant sein.

Link to comment
Share on other sites

Ich kenne für die Einspritzung nur den Druckfühler der an der Ansaugbrücke ganz hinten Richtung Spitzwand sitzt. Liege ich da richtig?

Hallo Alex,

du liegst richtig. der MAP-Sensor.

Zum Schlüssel:

Wird auch bei laufendem Motor permanent die Zugehörigkeit des Transponders im Schlüssel zum "richtigen" Auto/ Steuergerät geprüft? Wenn ja wäre es möglich das es dann heißt: Schlüssel nicht erkannt -> angeblich "falscher" Schlüssel -> Motor aus ?

Dieser Fehler wird bei allen mir bekannten X2 regelmäßig abgelegt und hat keine praktische Bedeutung.

Im Betrieb wird der Transponder NICHT überprüft. Wäre ja echt klasse, wenn wegen einem spontanen Motorabsteller ein Unfall passiert, und das wegen einer Diebstahlsicherung...

Dein Problem ist wie´s aussieht erstmal nur der MAP-Sensor, oder evt. dessen Verkabelung.

Dann kann man sich Gedanken über die Prins machen. Erst dann, zunächst muß der Motor auf Benzin gescheit laufen.

Gruß

Torsten

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich danke Euch für Eure Einschätzungen. Dann werde ich mich mal die Tage an den MAP-Sensor machen, zum testen fahren hier bei mir ja noch 3 gebrauchte rum... ;-)

Wenn dann alles wieder rund läuft werde ich mal an die Gasanlage gehen und diese einstellen lassen.

Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

vorhin habe ich den MAP-Sensor gegen ein Gebrauchtteil aus meinem Fundus getauscht und bin dann einkaufen gefahren. Bis dato ist das abstellen nicht mehr aufgetreten, ich werde weiter berichten.

Interessant war, dass es zumindest zwei verschiedene MAP-Sensoren bei den V6 gibt. Erst hatte ich der Einfachheit halber den von einem Motor aus einem Schlachter ausgebaut. Der Steckeranschluss war jedoch eher oval, anscheinend war der Kabelbaum dieses Wagens etwas anders.

Der MAP-Sensor, den ich danach in den Fingern hatte und letztendlich bei mir verbaut habe, hatte diesen bekannten Peugeot/Citroen Standardstecker mit dem Metall-Sicherungsbügel. Beide MAP-Sensoren ware übrigens von Bosch und liefen beide in Xantia V6.

Das nur mal als Hinweis wenn sich jemand so ein Ding bestellen muss. Der Sensor mit dem rundlich-ovalen Anschluss hat die Nummer 0261 230 034, der andere, bei mir passende mit dem Standardanschluss die Nummer 0261 230 012.

Inwiefern die sich technisch unterscheiden- keine Ahnung. Ich denke aber es macht Sinn, bei einer Ersatzteilbeschaffung auf den Unterschied zu achten. Ganz abgesehen davon dass man mit dem falschen Sensor am Kabelbaum basteln muss.

Grüße

Alex

Link to comment
Share on other sites

Die Sensoren sind bis auf den Steckeranschluß identisch. Es gibt genau 2 verschiedene beim V6.

Man sollte grundsätzlich E-Teile anhand der VIN oder Orga bestellen, ein brauchbarer Händler prüft das immer ab und liefert das richtige Teil - einfacher Grund: Bei knapper und damit dem Kunden gegenüber fairer Kalkulation muß alles sitzen, damit es nicht zu Reklamation und kostenverbundener Rücksendung kommt.

Edited by TorstenX1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...