Jump to content

Krümmeranlage V6 207PS


Saxofreaky

Recommended Posts

Hi.

Ich suche nach einer günstigen Krümmeranlage vom V6.

Will was probieren!

Die Kats können auch defekt oder leer sein. Sie muss nur komplett sein.

Preis bitte per PM

Link to comment
Share on other sites

6er im Xm:

ZPJ 167 PS

ZPJ4 200 PS

ES9J4 190 PS.

Vielleicht schreibst du der Einfachheit halber, um welchen Motor oder welches Auto es geht :-)

Link to comment
Share on other sites

Mmh. Okay. ..ich werde es mal in der c5 Abteilung versuchen.

Ich suche die komplette Krümmeranlage von so einem Auto. Will mal was versuchen. Passt doch sicher an den 190PSer? Die kats im krümmer kann ich gerne wieder zurück schicken wenn die einer zu Geld machen will. Mir gehts nur um krümmer/rohre/flansche. Aber in ursprünglicher Form

Link to comment
Share on other sites

An welchen Motor willst Du die denn nun dranschrauben, an einen XFA, oder an einen XFZ?

Und vor allem... was soll das werden? Vielleicht kann man Dir hier mit ein wenig mehr Informationen auch besser helfen! :)

Link to comment
Share on other sites

An den xfz in meinem coupe. Will die kat raus. Nur den doppelten am ende und schauen wie der motor damit läuft. Drehmoment etc...weil der die Bänke wesentlich länger getrennt führt und die kats am ende weniger zu tun haben. Weniger Gegendruck etc.

:-)

Deswegen auch die kats im krümmer raus

Link to comment
Share on other sites

Verwirrend... was machst Du bei der nächsten Abgasuntersuchung? Alles vorher wieder 'rein?

Edith fragt sich noch:

Welche "Kats am Ende"?

Link to comment
Share on other sites

Ich gebe Dir mal einen hoffentlich guten Rat:

Lass' das sein, was Du da vorhast!

Die Gefahr, dass Dir die Ventile verbrennen, ist durchaus gegeben. Desweiteren wage ich zu behaupten, dass Du als Resultat Leistungsverlust des Motors, sowie einen höheren Benzinverbrauch erhalten wirst.

Also alles Dinge, die eher Kontraproduktiv zu sehen sind.

Link to comment
Share on other sites

Weil Du mangels ausreichender Brennraumfüllung eine zu magere Verbrennung erreichen wirst. Dies wiederum erhöht die Verbrennungstemperatur...

Link to comment
Share on other sites

Danke. Aber ich benötige kein strahltriebwerk....

Leider gibt es keine vernünftigen krümmer für den Motor im Handel.

Link to comment
Share on other sites

Wie wärs mit einem J79-GE? Ist wie fliegen. :)

... ja den fand ich jetzt mal richtig genial ! :-)

Ich denke aber dass das gute alte J79 den Xantia in ganz kurzer Zeit in seine Einzelteile zerlegen würde, spätestens wenn die rund 80 kN Schub beim zünden der Nachbrenner der Ladung den letzten Kick geben.

Mensch Torsten, das wär doch mal ein Projekt für dich !

Link to comment
Share on other sites

Darwin Award:

die arizona highway patrol konnte sich das rauchende wrack in der wand einer klippe, oberhalb einer strassenkurve nicht recht erklären. was auf den ersten blick wie das wrack eines flugzeuges aussah erwies sich bei genauer betrachtung als die kümmerlichen überreste eines nahezu verdampften automobils.

im labor konnten dann die entscheidenden fakten gewonnen werden, die zusammen mit den anderen spuren vor ort das geheimnis lüfteten.

es schien, dass ein sergeant der air force irgendwie in den besitz eines speziellen nachbrenners (jato - jet assisted take-off) gekommen war. dies ist eine spezielle feststoffrakete, die der air force dazu dient, schwere flugzeuge auf einer eigentlich zu kurzen startbahn in die luft zu bekommen.

salzseen in der wüste sind die bevorzugte stätten für das aufstellen von geschwindigkeitsrekorden und so nahm der sergeant seine rakete und fuhr mit seinem wagen in die wüste von arizona. er fand eine langes stück schnurgerader straße, montierte die rakete auf seinen 67er chevy impala, beschleunigte das auto und zündete die rakete.

er zündete die rakete ungefähr 6,2 kilometer vom unfallort, wie es der auffällig verbrannte und geschmolzene asphalt an dieser stelle belegen. das auto erreichte schnell eine geschwindigkeit zwischen 400 und 500 stundenkilometern und fuhr mit vollem schub etwa 20 bis 25 sekunden. der pilot in ausbildung war dabei ähnlichen beschleunigungskräften ausgesetzt wie f14-piloten im dogfight mit voll gezündeten nachbrennern.

nach ungefähr vier kilometern fahrt betätigte der fahrer die bremsen. sie schmolzen komplett, die reifen explodierten und hinterließen eine dicke gummischicht auf dem asphalt. zwei kilometer vor dem unfallort hob das fahrzeug ab und schlug in 38 meter höhe in die massive felswand ein, wobei der aufprall einen ein meter tiefen krater schlug.

vom fahrer blieben nur einige zahnbruchstücke, kleine knochensplitter und haare übrig, die man dem wrack entnehmen konnte. teile von fingernägeln und knochensplitter fand man auf einem wrackteil, von dem man nur vermuten kann, dass es mal ein lenkrad gewesen sein könnte.

ironischerweise überstand ein heckaufkleber den unfall in noch lesbarem zustand: "how do you like my driving? call 1-800-eat-shit".

http://uob.zarum.de/forum/showthread.php?t=98323

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...