Jump to content

Federbeine Forderachse BX


TomDamme
 Share

Recommended Posts

Hallo

Habe vollgendes Problem mit meinem BX. Er färt vorne nicht mehr rauf und runter. Außerdem ist er relativ hart vorne. Hinten ist er butterweich. Sind das die Federkugeln? Kann man die ohne Probleme tauschen oder muß ich dafür in die Werkstatt?

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hab noch was vergessen. Die Servolenkung muckt auch. Wenn der Wagen kalt ist funktioniert sie fast gar nicht und je länger er läuft wird es dann besser. Hängt das alles irgendwie zusammen?

Link to comment
Share on other sites

Das hat alles genau einen Grund: schlampige Wartung.

Das Hydrauliköl LHM MUß alle 60000 Kilometer gewechselt werden, damit fängt alles an. Über die Suche wirst Du sicherlich fündig, die Probleme Deines BX wurden hier schon x mal bis ins Detail abgehandelt.

Link to comment
Share on other sites

Ich hab den Wagen erst vor 3 oder 4 Wochen gekauft. Der hat 330.000km runter. Das da alles nicht mehr bestens ist ist mir klar. Zum Thema schlampige Wartung kann ich nur sagen das der Vorbesitzer das Fahrzeug alle 15.000km zum Cit-Händler zur Wartung gebracht hat. Ich weiß das die Kugeln alle bei 250.000km getauscht wurden. Wie alt das LHM ist weiß ich auch nicht. Ich habe jetzt 40 Seiten gelesen aber keine genaue Auskunft über mein Problem gefunden. Meine Frage: Hängen die Fehler zusammen? Kann es sein das beide Kugeln an der Vorderachse gleichzeitig den Geist aufgeben? Sollte er trotz defekter Kugeln noch auf und ab fahren? Hilfe!!!!!! Ich bin noch nicht sehr BX bewandert. Habe vorher 2CV gefahren und der Vogel hat nicht ganz soviel von der Wundertechnik an Bord.

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Die Haltbarkeit der Kugeln hängt von den gefahrenen Kilometern und/oder von ihrem Alter ab. Sie verlieren mit der Zeit das Gas, der Wagen gefahren wird oder nicht.

Ich würde folgendes machen: LHM erneuern, Filter im Behälter reinigen und die forderen Kugeln erneuern.

Wenn LHM zu alt kann das auch zu den problemen mit der Servolenkung führen.

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas,

Wartung (Ölwechsel) ist alle 10000 Kilometer, da hat der Vorbesitzer gespart. Wenn z. B. ein Federbein kaputt geht, fühlt es sich an, als ob beide Federbeine nicht mehr einfedern. Bei der Laufleistung sind die Federbeine sehr wahrscheinlich fällig, es sei denn, sie wurden bereits getauscht, das müßte der Vorbesitzer wissen, ist nämlich eine der teuren Arbeiten am BX.

Um die Lenkung wieder aufzutauen, sollte unbedingt das LHM gewechselt werden.

Schau mal in Deine Mehlbox.

Beste >> Grüße

Dirk

Link to comment
Share on other sites

Deine Druckspeicherkugel ist hin auf alle fälle weil das hatte meiner auch als die Kugel zu alt war wollte er Vorne nicht mehr Hoch nur noch wenn man den Hebel in Höchststellung stellte.

Ich hatte mir dann Vorne alle 3 kugel neu gemacht und da Schwebte er wieder.

Gruß Strike

Link to comment
Share on other sites

Federbeine wechseln würde ich eher zu den einfacheren Arbeiten am BX zählen. Die Teile an sich sind das Kostspielige. Bevor der Wechsel durchgeführt wird, würde ich die Kugeln prüfen lassen (ausbauen und auf den Prüfstand, Arbeit von insgesamt ca. 15 - 30 Minuten). Auch die Speicherkugel würde ich prüfen lassen.

Toleranzwerte: Federkugeln +5/-10 bar, Druckspeicher +5/-30 bar. Ich hoffe, diese Angaben sind korrekt.

Festgegangene Federbeine machen beim Hoch- und Runterfahren vor allem in den Anschlagsbereichen knarrende Geräusche.

LHM-Wechsel und Filterreinigung lohnen sich auf jeden Fall. Wahrscheinliche Ergebnisse: Besseres Ansprechen von Lenkung und Bremse (letztere idealerweise an den Entlüftungsschrauben durchspülen, bis frisches LHM kommt) und längeres Anhalten des Drucks.

MERKE: Es ist GUT, wenn die HP möglichst lange den Druck hält. Alle, die über nicht stattfindendes Absinken ihres Autos nach Abschalten des Motors meckern, haben das System nicht verstanden...

Gruss

Henning

Link to comment
Share on other sites

Das ist ja richtig klasse hier. Jede Menge Tipps. Werde heute Nachmittag mal eine Cit- Werkstatt aufsuchen, das die sich die Kugeln mal angucken.Die Federbeine haben bis zum Versagen keine Geräusche von sich gegeben und Funktionierten ohne zu mucken. Wie gesagt. Er funktionierte tadellos. Bis zum Tag X. Da war vorne keine Bewegung mehr angesagt. Er hat annähernd normale Höhe, federt aber nicht. Er fährt auch nicht in "Servicestellung". Eine Frage noch: Wenn der Druckspeicher defekt wäre würde doch die Hinterachse nicht funktionieren???!! Oder?? Sagt mir wenn ich da falsch liege. Die Bremsen funtionieren übrigens bestens.

Link to comment
Share on other sites

Sicher funktionieren die Bremsen bestens wenn er läuft.Nun wie offt Klackt dein BX?4 mal die Minute und mehr ist zuviel wenn weniger ist die Druckspeicherkugel OK.

Er fähr auch nicht nach Oben??????wenn du den Hebel verstellst das klingt dann mehr nach einem Defekten Höhenkorrektor.

Der scheint Vorne dann wohl nicht zu Funktionieren.Entweder er klemmt oder er ist hinüber.

Wenn du den selber nicht Tauschen kannst wird es nicht ganz Billig.

Gruß Strike

Link to comment
Share on other sites

Richtig. Vorne tut sich nix wenn ich den Hebel betätige. Er bleibt da wo er ist. Nicht runter und nicht hoch. Wie oft er klackt? Also es sind keine viermal in der Minute. Wo sitz der Höhenkorrektor? Kann den irgendwie unter zwnag betätigen? So mit Trick 17 oder so?

Link to comment
Share on other sites

Ich nochmal. Ich habe da gerade mal ernsthaft drauf geachtet. Also früher hat man die Hydraulik laut klicken gehört und das selten. Jetzt ist es so das alle 6-7 sek. nur ein sehr kurzes leises ticken zu hören ist. Und Federweg ist noch da - so 4-5cm. Aber nix mit rauf und runter.

Link to comment
Share on other sites

Ojeeee also die Druckspeicherkugel ist hin bei alle 6-7 Sek Klick aber wie soll ich dir den Höhenkorrektor beschreiben Er ist Rund Alufarbend und hat auf jeder Seite einen Schwarzen Deckel.

Wenn du dich unters Auto begibst am besten sicher Aufbocken oder auf Bühne, wenigsten wenn du dann die Stange folgst die vom Höhenverstellhebel nach Vorne zum Motor führt dann findest du ihn weil die Stange führ genau da hin.

Nun kann sein das dass Gestänge am Höhenkorrektor verrostet ist und er deswegen nicht geht.Dann mit Rostlöser einsprühen .

Helf doch der BX mal stell den Hebel auf hoch und heb die BX vorne mit an vielleicht löst sich was wenn es Festklempt.

Gruß Strike

Link to comment
Share on other sites

Hallo, also es ist mit Sicherheit zu sagen das es die Federkugeln sind. Dieses Problem hat allerdings nichts mit Ölwechsel zu tun.

auf www.federkugel.de bekommst du günstig neue Federkugeln und so gar mit 8 € Pfand zurück wenn du deine alten zurück schickst.

Es ist kein Druck mehr in den Federkugeln, kann aber auch sein das du nur den Druck neu einstellen musst.

Es klickt dann auch mehr, hab ich auch gehabt.

Link to comment
Share on other sites

Enrico123 postete

Hallo, also es ist mit Sicherheit zu sagen das es die Federkugeln sind. Dieses Problem hat allerdings nichts mit Ölwechsel zu tun.

auf www.federkugel.de bekommst du günstig neue Federkugeln und so gar mit 8 € Pfand zurück wenn du deine alten zurück schickst.

Es ist kein Druck mehr in den Federkugeln, kann aber auch sein das du nur den Druck neu einstellen musst.

Es klickt dann auch mehr, hab ich auch gehabt.

Wenn die Lenkung ausfällt, hat das sehr wohl was mit verbrauchter LHM zu tun, kann natürlich auch noch teurere Ursachen haben.

Link to comment
Share on other sites

Zitat: "Es ist kein Druck mehr in den Federkugeln, kann aber auch sein das du nur den Druck neu einstellen musst"

... ????? wie geht das denn????? Jetzt bin ich extra mit der Taschenlampe raus auf die Straße, aber einen Einsteller habe ich nicht gefunden. Wie sieht den der aus??? Und wo ist der ???

Vielleicht kann das ja mal jemand erklären, der es verstanden hat. vielleicht würde es ja auch mir helfen.

danke und frohes Feiern,

Georg

Link to comment
Share on other sites

Druck neu einstellen ist ne tolle sache man belastet den BX mit nem Panzer :-)

Ne im Ernst ist das komischte was ich seid langen Gehört habe ich nehme an der Verfasser meinte das System zu entlüften.

Den Druck kann man nicht Einstellen.

Gruß Strike

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas,

wenn Du den Druckspeicher / Höhenkorrektor und so geprüft / getauscht hast und dann feststellst, daß Du trotzdem noch neue Federbeine vorn brauchst, kann ich Dir gute gebrauchte anbieten:

Sie gehen knarr- und ruckfrei rauf und runter, wenn Du den Wagen hoch- und runterfahren läßt...

Liegen schon ausgebaut bei mir rum. Standort Göttingen. Postversand möglich. Bei Interesse: (0551) 485309 oder (0177) 8117745 oder eMail (siehe Profil)

Viel Glück mit Deinem BX!

Julian

Link to comment
Share on other sites

Tach

War heute beim CitDok meines Vertrauens. Das Federbein auf der Fahrerseite hat schlapp gemacht. (Das ruckte und knarrte vorher auch schon mal). Meine Frage nun: Wer hat ein funktionstüchtiges Federbein anzubieten?

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hi all,

gab bei mir einige Anfragen zu den Federbeinen. Habe noch mehr BX-Teile, Lima, Starter, eben die Federbeine, Scheinwerfer, Rückleuchten, empfindliche Interieurteile (in schwarz & blau!!) wie alle Klappen, Handschuhfächer usw.

Allen gutes Schweben & guten Rutsch!

Julian

Link to comment
Share on other sites

Tach Leute

Problem behoben!!!! Es war der vordere Höhenkorrektor. Das Dingen saß bombenfest. Mein CitDok wollte mir mit aller Gewalt neue Federbeine verkaufen. Verstehe ich irgendwie nicht. Auf jedenfall hab ich am Samstag nach 3 Std. fummelieger Arbeit das Teil getauscht. Das aussetzen der Servor unterstüzung kam daher, da LHM fehlte. Der Peilstab klemmte im Sichtfenster!! Nun ja. 1 Liter neues LHM und alles ist in Butter. Danke nochmal für eure Tipps.

Gruß

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Nutzungsbedingungen

Wenn Sie auf unsere unter www.andre-citroen-club.de und www.acc-intern.de liegenden Angebote zugreifen, stimmen Sie unseren Nutzungsbedingungen zu. Falls dies nicht der Fall ist, ist Ihnen eine Nutzung unseres Angebotes nicht gestattet!

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Impressum

Clubleitung des André Citroën Clubs
Stéphane Bonutto und Sven Winter

Postanschrift
Postfach 250106
55054 Mainz

Clubzentrale
Ralf Claus
Zur Traubenmühle 21
55268 Nieder-Olm bei Mainz

Telefon: +49 6131 - 2672236
Telefax: +49 6131 - 3275257
E-Mail: info@andre-citroen-club.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Martin Stahl
In den Vogelgärten 7
71397 Leutenbach

E-Mail: admin@andre-citroen-club.de

×
×
  • Create New...